Veranstaltungen

Heute

Mai

2022

Hamburg
Eine starke Beziehung: Die transatlantische Partnerschaft
75 Jahre Marshall-Plan

Workshop

Starkes Auftreten

Grundlagen des freien Redens

Rhetorik-Seminar für Frauen

Seminar

Deutschland und die Transatlantische Partnerscaft

Auslandstagung in der Villa La Collina am Comer See

Die Tagung findet in der Villa La Collina am Comer See statt. Schwerpunkte des Seminars sind unter anderem die aktuellen Entwicklungen und Strategien der amerikansichen Außenpolitik.

Vortrag

Vom Scherbenhaufen zur Zeitenwende

Perspektiven deutscher Sicherheitspolitik nach Putins Zivilisationsbruch

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine ist eine historische Zäsur. Die westlichen Demokratien müssen sich angesichts offener militärischer Aggression behaupten. Die Verteidigung eines freien Europas, um in Frieden und Sicherheit leben zu können, ist das Gebot der Stunde. Welche sicherheitspolitischen Perspektiven sich daraus für Deutschland und Europa ergeben, darüber diskutieren wir mit General a.D. Dr. h.c. Klaus Naumann

Studien- und Informationsprogramm

Gemeinsam. Demokratie. Gestalten

Informationsservice für junge Erwachsene bei der Schülermesse "JuBi"

Wir über uns: Die KAS stellt sich vor

Diskussion

Der Hamburger Hafen

Arbeitgeber und Integrationsfaktoren

Der Hamburger Hafen ist bundesweit ein wichtiger Jobmotor. Alleine in Hamburg hängen rund 47.000 Jobs am Hafen und darüber hinaus stehen mehr als 120.00 Arbeitsplätze in der Metropolregion damit im Zusammenhang. Der Hamburger Hafen leistet - gewissermaßen ganz nebenbei - einen wesentlichen Beitrag zur Integration.

Vortrag

Deutschland und die EU nach den Wahlen

Einen Monat nach der Bundestagswahl gab Dr. Viola Neu, Expertin für Wahl- und Parteienforschung, einen Überblick über die aktuelle politische Situation.

Event

Cine-Club-Conrad: Gesicht zur Wand

Debattenkino. Filmvorführung und Diskussion

Stefan Weinert präsentiert als Regisseur seinen Dokumentarfilm "Gesicht zur Wand", der im Janur 2009 Premiere hatte exklusiv für die KAS Hamburg!

Vortrag

20 Jahre Fall der Mauer - Anpassung oder Widerstand? Leben und Opposition in der DDR

Vortrag und Diskussion des Studium generale

Wie sah das alltägliche und politische Leben in der DDR aus? Welche Möglichkeiten zur Opposition gab es? Mit welchen Repressalien hatten Oppositionelle seitens der Staatssicherheit zu rechnen?

Vortrag

20 Jahre Fall der Mauer - Vereint und doch nicht eins? Zur nationalen Identität der Deutschen

Vortrag und Diskussion des Studium generale

Am 14.10.09 fand der zweite Vortrag unserer Veranstaltungsreihe "20 Jahre Fall der Mauer" statt.

Vortrag

20 Jahre Fall der Mauer - Wendegeschichten der Friedlichen Revolution von 1989

"Wendegeschichten der Friedlichen Revolution von 1989" ist ein Vortrag aus einer Veranstaltungsreihe zum Thema "20 Jahre Fall der Mauer". Es ging um die politische Stimmung, die Euphorie, die Hoffnungen und die Erwartungen der ersten Zeit.

Vortrag

20 Jahre Fall der Mauer - Wendegeschichten der friedlichen Revolution von 1989

Vortrag und Diskussion des Studium generale

Analyse der Ereignisse von damals im Rückblick, insbesondere innerdeutsche und außenpolitische Faktoren im Prozess der deutschen Wiedervereinigung.

Studien- und Informationsprogramm

Das Deutsche Zollmuseum in Hamburg

Informationsveranstaltung mit Ortsbesichtigung - AUSGEBUCHT! -

Zoll und Schmuggel vom Altertum bis in die Gegenwart

Vortrag

Misstrauen und Lüge als Grundprinzipien der Staatssicherheit

Schulveranstaltung !!! AUSGEBUCHT !!!!

War die Stasi Staat im Staate DDR? War sie ein ganz gewöhnlicher Geheimdienst – wie andere auch? War sie ein Werkzeug der Einheitspartei SED? oder eine terroristische Geheimpolizei?

Lesung

Weder Ebbe noch Flut

Jörg Bernig erzählte die Geschichte eines Paares, dessen gemeinsames Leben durch Liebe und den Fall der Mauer beendet wird.

Lesung

Weder Ebbe noch Flut

Erzählt wird die Geschichte einer großen Liebe, die durch Kinderlosigkeit in Gefahr gerät. Der Autor zeichnet ein Bild aus biographischen Details und den Jahren vor und nach den Ereignissen von 1989 und wird so zu einem Buch der Romantik heute...

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Prof. Dr. Norbert Lammert in Hamburg - 24. Mär 2022

Am 24. März 2022 war Prof. Dr. Norbert Lammert zu Gast in Hamburg. Beim politischen Mittagsgespräch zum Thema "Die sprachlose Gesellschaft - Wie steht es um unsere Debattenkultur?" diskutierte er mit Prof. Dr. Christian Bermes. Am Abend fand die Veranstaltung "Demokratie braucht Demokraten - schleichende Veränderungen des Demokratieverständnisses" in Kooperation mit dem Rotary Club Hamburg-Alstertal im Hafen-Klub Hamburg statt.

Hamburg zwischen Brexit-Blues und Hoffnung

Eine Veranstaltung im Rahmen der Europa-Dialoge 2022 der Konrad-Adenauer-Stiftung

Zu den Auswirkungen des Brexits auf die Handelsbeziehungen Hamburgs.

Gunda Nölcke

"Reiner Kunze. Dichter sein – Eine deutsch-deutsche Freiheit"

Der Veranstaltungsbericht zur musikalischen Lesung mit Udo Scheer und Andreas Schirneck

L.Kobabe

Drei Fragen an Sarah Altmann und Dustin Dehez

Anlässlich unserer Veranstaltung "Russland und die USA: Gesprächsbereit?" griffen die Referenten im Anschluss an die Tour noch einmal ein paar konkretere Fragen zum Thema auf.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. / Marco Urban

Auszeichnungen zum denkt@g 2020/21 verliehen

Wettbewerbsteilnehmer setzen sich mit NS-Diktatur und Holocaust sowie Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit heute auseinander

Im Rahmen einer digitalen Jury-Sitzung wurden die besten Beiträge ausgewählt, um schließlich 14 Gruppen bzw. Einzelteilnehmer zur Preisverleihung nach Berlin einzuladen. Nachdem diese wegen der Pandemiesituation mehrfach verschoben werden musste, fand sie gestern als Präsenzveranstaltung in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel statt. Unter Mitwirkung des Schirmherrn, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert, und des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Felix Klein, wurden die vielfältigen Wettbewerbsbeiträge nachdrücklich gewürdigt und die Preisträger(innen) für diese ausgezeichnet.

Wer frei sein will, muss alles riskieren

Filmbeitrag mit Dr. Peter Döbler anlässlich 60 Jahre Mauerbau

In einer aufsehenerregenden Flucht schwamm Dr. Peter Döbler vor 50 Jahren aus der DDR in die Freiheit. Es ist die längste Strecke, die ein DDR-Flüchtling je schwimmend überwand. In einem Filmbeitrag des Politischen Bildungsforums Hamburg erzählt er von den Hintergründen und Ereignissen rund um seine Flucht und von seinem bewegten Leben.

Mittendrin – Jüdisches Leben in Hamburg

Interview mit Hamburgs erstem Antisemitismusbeauftragten Stefan Hensel

Hamburg hat mit Stefan Hensel seinen ersten Antisemitismusbeauftragten. Warum es dieses Amt gibt und welche Aufgaben er hat, erzählt er uns im Gespräch mit Eliana Korn, VJS Nord.

Gunda Nölcke

Der Demokratie-Bus zu Besuch an den Marco-Polo-Terrassen (Verfasser: Lars Schröder Ramirez)

Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Auch 2021 fährt der Demokratie-Bus wieder durch die Bundesrepublik und diesmal hat er auch in Hamburg einen Halt gemacht. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sind wir dabei ins Gespräch gekommen und haben uns über gesellschaftspolitische Themen unterhalten.

Bild von Marcel Langthim auf Pixabay

Deutschland führt Europa durch Corona: „Ordentliches Paket geschnürt – Regionen profitieren“ (Verfasser: marcus schm!dt)

Expertengespräch mit Nikolas Löbel, MdB, zur aktuellen Rolle Deutschlands in Europa und zur Stärkung des Multilateralismus. Eine Maßnahme der digitalen Politischen Bildung der KAS Hamburg anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands 2020.

Junge Repräsentation und Partizipation im bundesrepublikanischen 21. Jahrhundert (Verfasserin: Annika Meinking)

Interview und Diskussion mit Finn Wandhoff, dem Bundesvorsitzenden der Schüler Union Deutschlands, über die Zukunft junger politischer Partizipation und die Modernisierung der bundesrepublikanischen Parteiendemokratie. Eine Maßnahme der digitalen Politischen Bildung der KAS Hamburg zum stiftungsweiten Kernthema Repräsentation und Partizipation.