Diskussion

Für Frieden und Sicherheit: Der deutsche Beitrag zu UN-Friedensmissionen

Frankfurter UNO-Dialog in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen, Landesverband Hessen zu den Entwicklungen im Peacekeeping der Vereinten Nationen.

Details

Die Bundesrepublik Deutschland wird sich im kommenden Jahr wieder um einen nicht-ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bewerben, Forderungen nach deutschem Engagement nehmen eher zu und doch wird über die deutsche Beteiligung an UN-Einsätzen erstaunlich wenig berichtet. Wir wollen deshalb nicht nur den deutschen Beitrag zu Blauhelmmissionen beleuchten, sondern auch fragen, wie sich diese Missionen generell entwickeln.

Eröffnung: Christine Leuchtenmüller, Konrad-Adenauer-Stiftung

Diskussion mit

Dr. Ekkehard Griep, stellvertretender Bundesvorsitzender Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)

Christian E. Rieck, Senior Analyst Regionalintegration am Global Governance Institute (GGI) und Lehrbeauftragter an der Professur für Militärgeschichte, Universität Potsdam

Moderation: Dustin Dehez, Manatee Global Advisors/Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Hessen

Anschließend Empfang

Die Teilnahme ist kostenfrei. Ihre Freunde und Bekannte sind ebenfalls herzlich willkommen.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Haus am Dom
Domplatz 3,
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Ekkehard Griep
    • stellvertretender Bundesvorsitzender Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN)
      • Christian E. Rieck
        • Senior Analyst Regionalintegration am Global Governance Institute (GGI)

          Publikation

          Für Frieden und Sicherheit: Der deutsche Beitrag zu UN-Friedensmissionen: Eine Bilanz des Frankfurter UNO-Dialogs 1. November 2017
          Jetzt lesen