Gespräch

Zerbricht die Mitte? – Denken und Handeln gegen eine Gesellschaft der Angst

Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Im Wiesbadener Tischgespräch analysiert Prof. Dr. Georg Cremer aktuelle sozialpolitische und gesellschaftliche Entwicklungen in Deutschland.

Details

Das Programm:

Eröffnung und Begrüßung:

Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

/documents/263923/263975/7_file_storage_file_20561_1.png/e8a5f07c-16c0-efbd-ed79-19da9be52524
Professor Dr. Georg Cremer
Einführender Beitrag:

Professor Dr. Georg Cremer, Generalsekretär und Vorstand Sozial- und Fachpolitik des Deutschen Caritasverbandes

Tagungsort: Hotel Oranien, Platter Str. 2, 65193 Wiesbaden, Telefon 0611 - 18820

Aus organisatorischen Gründen müssen wir die Zahl der Teilnehmer auf 40 begrenzen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Oranien
Platter Straße 2,
65193 Wiesbaden
Deutschland

Alternativer Veranstaltungsort

Wiesbaden

Anfahrt

Referenten

  • Professor Dr. Georg Cremer
    • Generalsekretär und Vorstand Sozial- und Fachpolitik des Deutschen Caritasverbandes

Publikation

Zerbricht die Mitte? – Denken und Handeln gegen eine Gesellschaft der Angst: Eine Bilanz des Wiesbadener Tischgesprächs 20. April 2017
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Thomas Ehlen

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19
Das Jahresmotiv der Konrad-Adenauer-Stiftung: "Mit Vertrauen in die Zukunft"