Veranstaltungsberichte

Die Zukunft der Jugend und inklusives Wachstum

30. Joint Staff Development Programm (JSDP)-Konferenz

Unter dem diesjährigen Thema „Die Zukunft der Jugend und inklusives Wachstum“ diskutierten beim 30. „Joint Staff Development Programm“, organisiert von KAS und ihrem indischen Partner PHD Chamber of Commerce and Industry (PHDCCI), vom 07.09.2013 – 10.09.2013 in Chandigarh Vertreter aus Wirtschaft, Politik und NROs über die Problematiken und Chancen als auch Perspektiven der Jugend in Indien.

An den drei Konferenztagen mit insgesamt sechs Panels stand die Rolle der Jugend in der heutigen indischen Gesellschaft und Strategien ihrer Teilnahme am nationalen, inklusiven Wachstum im Zentrum der Diskussion.

Ehrengast Parminder Singh Dhindsa, Finanzminister von Punjab, ging bei seiner Rede auf die Bedeutung der Jugend ein. Sie sei ein doppelschneidiges Schwert. Zum einen habe die indische Jugend großes Potential für den Arbeitsmarkt. Pro Monat strömen rund 1.000.000 Jugendliche auf den indischen Binnenarbeitsmarkt. Laut Dhindsa sei die Jugend Hauptträger neuer Ideen und Innovationen, von Fortschritt und Moderne auf dem indischen Subkontinent. Falls es aber zu fehlenden politischen Investitionen in den Bereichen Bildung, Ausbildung, Chancen- und Geschlechtergleichheit, als auch dem fehlenden Verständnis für die Jugend seitens der Politik, Unternehmen und der Gesellschaft komme, so bestünde die Gefahr von Armut und Arbeitslosigkeit, so der Minister.

Die Treffen des JSDP-Partnernetzwerks erfolgen jährlich; die Kooperation einzelner Netzwerkpartner geht z. T. zurück in die 1970er Jahre.

Teilnehmer des JSDP Netzwerktreffens 2013 KAS
Parminder Dhindsa, Finanzminister von Punjab, bei seiner Ansprache beim JSDP Netzwerktreffen 2013 KAS
Panelisten während des 30. JSDP Netzwerktreffens KAS