Veranstaltungsberichte

PHDCCI-KAS Konferenz zu sauberer Energie und nachhaltiger Entwicklung

Die Industrie- und Handelskammer des Landes (PHD) organisierte am 13. Juni 2019 in Gangtok, Sikkim, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. eine Konferenz zu sauberer Energie und nachhaltiger Entwicklung für Sikkim. In der Jury saßen herausragende Redner aus Industrie, Finanzinstitutionen, Beamten der Zentral- und Landesregierung, politischen Entscheidungsträgern, einschließlich des Hauptgasts Dr. K. Jayakumar, IAS, zusätzlicher Hauptsekretär, und des Leiters des Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Klimawandel, Regierung von Sikkim. An der Konferenz nahmen über 100 Delegierte von Start-ups, Vordenkern und KKMU aus Sikkim teil.

"Soziale Medien und das politische Verhalten"

Das Auslandsbüro Indien der KAS und CSDS veröffentlichen gemeinsame Studie.

Die Studie, durchgeführt vom Centre for the Studies of Developing Societies während den indischen Unterhauswahlen 2019, offenbarte viele überraschende Erkenntnisse in Bezug auf den Einfluss verschiedener Sozialer Medien auf die Entwicklung politischer Meinungen.

Wahlkampfstrategien, Soziale Medien und Finanzierung

Expertenrunde mit Konrad-Adenauer Stiftung Young Politicians (KASYP) Alumni und Dr. Klaus Schüler

Im Rahmen des Besuchs von Herrn Dr. Klaus Schüler in Indien wurde eine Expertenrunde mit jungen Politikern zum Thema Wahlkampfstrategien, sozialen Medien und Finanzierung am 17. April 2019 in Neu-Delhi organisiert. Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der Christlich Demokratischen Union (CDU), ist gleichzeitig der Wahlkampfmanager der Partei und hat in dieser Rolle die Bundestagswahlkämpfe in 2009, 2013 und 2017 geleitet. ​​​​​​​

Klimawandel bedroht Indien: Deutsch-indische Journalistenakademie in Kolkata

In einem deutsch-indischen Austausch von Nachwuchsjournalisten haben sich sieben Stipendiaten der deutschen journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) der Konrad-Adenauer-Stiftung und sechs Studenten der indischen The Statesman Print Journalism School (SPJS) mit den Auswirkungen des Klimawandels und der Umweltverschmutzung befasst. Vom 3. bis 12. Mai recherchierten sie in Kolkata in binationalen Teams.

Elfter Jahrgang der „Statesman Print Journalism School“ schließt erfolgreich Journalistenausbildung ab

Übergabe der Zeugnisse in Kolkata

Seit 2007 bildet die Statesman Print Journalism School (SPJS) jährlich Journalistenanwärter aus, die in neun Monaten ein straffes Curriculum zum Erlernen qualitativ hochwertiger journalistischer Kenntnisse durchlaufen. Unterstützt wird die SPJS hierbei von der Konrad-Adenauer- Stiftung (KAS).

Indisch-Deutscher Parteiendialog in Bangalore, Mumbai und Ahmedabad

Vom 13. bis zum 18. April 2019 besuchte Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der Christlich Demokratischen Union (CDU), Indien und traf Vertreter verschiedener politischer Parteien in mehreren Städten Indiens.

Politisches Dialogprogramm in Indien: Die indischen Wahlen 2019 und Herausforderungen für Liberale Demokratien

Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der CDU Deutschland, besuchte im Rahmen eines Dialogprogramms vom 13.-18.04.2019 für politische Gespräche Bengaluru, Mumbai, Ahmedabad und Neu-Delhi.

“Liberal Democracies – Challenges Ahead” – Einblicke aus Indien und Deutschland

FICCI-KAS Dialogreihe

Die 5. Edition der FICCI-KAS Dialogreihe am Abend des 16. Aprils hatte das Thema „Liberal Democracies – Challenges Ahead“. Eine ausgewählte Expertengruppe kam zusammen, um über aktuelle Hindernisse zu sprechen, denen Demokratien auf der ganzen Welt gegenüberstehen. Hinzukommend zu der indischen Perspektive durch indische Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und ehemalige Bürokraten, konnte durch die Teilnahme von Dr. Jasper Wieck, Gesandter des Leiters der deutschen Botschaft in Neu Delhi und Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der CDU, ein deutscher Blickwinkel hinzugefügt werden. Dr. Schüler war der Hauptredner des Events.

Fünfter "Resource Dialogue" zu Indiens maritimer Sicherheitsstrategie

In Zusammenarbeit mit dem „The Energy and Resource Institute (TERI)“ hat das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 09. bis zum 11. März eine Konferenz über Indiens strategische Aussichten auf der See abgehalten. Die in Chennai stattfindende Veranstaltung war die fünfte ihrer Art in einer Reihe von „Resource Dialogues“, mit der TERI und KAS gemeinsam die Notwendigkeit eines Energiewandels diskutieren. Unterstützt und mitveranstaltet wurde die Konferenz von der Madras Managment Association (MMA), einem langjährigen Partner der KAS im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu.

Energiesicherheit für Indien: KAS organisiert gemeinsame Konferenz mit JNU und TERI

Unter dem Thema „India‘s Global Search for Energy“ organisierte die Jawahrlal Nehru Universität (JNU) in Neu-Delhi gemeinsam mit der indischen African Studies Association (ASA) eine Konferenz zu Indiens Energiesicherheit, Erneuerbaren Energien und möglichen Neuausrichtungen in Bezug auf Rohstoffimporte vom afrikanischen Kontinent. Unterstützt wurde die Konferenz von dem Energy and Resource Institute (TERI), dem Indian Council of Social Science Research und dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Indien.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.