Veranstaltungsberichte

Die KAS Indien bringt BJP-Vertreter zum Bundesparteitag der CDU

Vom 7. bis zum 8. Dezember 2018 fand der 31. Parteitag der Christlich Demokratischen Union (CDU) in Hamburg statt. Die Wahl der Parteiführung stand dabei besonders im Fokus, nachdem Angela Merkel den Posten nach 18 Jahren als CDU-Chefin verlässt. Peter Rimmele, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Indien, reiste mit einer politischen Delegation der BJP aus Neu-Delhi nach Deutschland, um an dieser wichtigen Veranstaltung teilzunehmen. Aus Indien waren vertreten: Nalin Kohli, Nationaler Sprecher der BJP, Vijai Chauthaiwale, Leiter für Auswärtige Angelegenheiten der BJP und Anirban Ganguly, Direktor des Dr. Syama Prasad Mookerjee Forschungsinstitutes (BJP).

FSI-KAS: „Indo-amerikanische Beziehungen in einer sich verändernden Welt – Auswirkungen für Europa und Indien''

Am 4. Dezember 2018 organisierte das Forum for Strategic Initiatives (FSI) und das Auslandbüro Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Indien ein Seminar zum Thema „Indo-amerikanische Beziehungen in einer sich verändernden Welt – Auswirkungen für Europa und Indien“.

Neunte Internationale Biennale zu „Asien im Wandel“

CRRID, IAAPS und KAS organisierten eine zweitägige, international besetzte Biennale zum Thema „Asien im Wandel". In der Einführungsrede hob Dr. Malhotra, Stellvertretender Leiter des Forschungszentrums für ländliche Entwicklung (CRRID), die besondere Bedeutung des Themas „Asien im Wandel“ für die gegenwärtige internationale Politik hervor.

Klimawandel als sicherheitspolitisches Paradigma - Kontextualisierung der Bedeutung für die internationale Politik

KAS und TERI zu den Verknüpfungen von Klimawandel und Sicherheitspolitik

Am 26.10.2018 veranstaltete das KAS-Auslandsbüro in Indien eine Abendveranstaltung, bei der sich Wissenschaftler des „The Energy and Resources Institute“ (TERI) und Delegationsteilnehmer der Bundesakademie für Sicherheitspolitik über den Einfluss des Klimawandels auf sicherheitspolitische Fragen austauschten.

Studien- und Dialogprogramm für Professor Dr. Lammert und Dr. Wahlers in Indien

Das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Indien konnte vom 15. bis 20. Oktober 2018 zwei hochrangige Gäste begrüßen. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung und ehemalige Bundestagspräsident, Professor Dr. Norbert Lammert, sowie der stellvertretende Generalsekretär und Leiter der Hauptabteilung Internationale und Europäische Zusammenarbeit, Dr. Gerhard Wahlers, besuchten Delhi und Kolkata. Während ihres Aufenthaltes trafen sie politische Vertreter der großen Parteien Indiens, kirchliche Würdenträger sowie indische Schüler, die mit Prof. Dr. Lammert eine rege Diskussion über demokratische Werte auf Deutsch führten.

Deutschland und Indien durch Werte vereint

Studien-und Dialogprogramm für indische Nachwuchspolitiker

Vom 23. bis 28. September haben 12 junge Politiker aus verschiedenen Bundesstaaten Indiens im Rahmen eines Studien- und Dialogprogramms Berlin besucht, aktuelle politische Entwicklungen diskutiert und die Organisation und die Funktionsweise deutscher politischer Institutionen, der CDU und Jungen Union kennengelernt.

MMA gewinnt den Preis als beste Management Vereinigung Indiens zum zehnten Mal

Der langjährige Partner der KAS in Indien, die Madras Management Association (MMA), hat zum zehnten Mal in Folge den prestigeträchtigen Preis als beste Management Vereinigung Indiens gewonnen.

Dritte Westasienkonferenz des IDSA

„Sicherheitsparadigmen im Nahen Osten im Wandel: Regionale und internationale Antworten“

Am 5. und 6. September 2018 veranstaltete das Institute for Defence Studies and Analyses (IDSA) mit Unterstützung des Auslandsbüros Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung die dritte Westasienkonferenz zum Thema „Sicherheitsparadigmen im Nahen Osten im Wandel: Regionale und internationale Antworten“ in Neu-Delhi.

Neuer Jahrgang der SPJS feierlich begrüßt

Einführungsveranstaltung für den 11. Jahrgang der Statesman Print Journalism School

Am 16. August 2018 wurde der neue Jahrgang angehender Journalisten an der Statesman Print Journalism School (SPJS) begrüßt. Die SPJS, die 2008 gegründet wurde und von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) unterstützt wird, zielt darauf ab, gut informierte Journalisten auszubilden, die als Botschafter einer freien indischen Presse fungieren sollen.

FICCI–KAS Dialogreihe: Dialog II - Rechtsstaatlichkeit

Stärkung der deutsch-indischen Beziehungen - IPR und rechtliche Kooperationen

Am 9. August 2018 richteten die Federation of Indian Chambers of Commerce & Industry (FICCI) und das Auslandsbüro Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen der FICCI-KAS-Dialogserie ein Seminar zur Rolle des Schutzes von geistigem Eigentum und das Potential deutsch-indischer Kooperation in diesem Feld aus. Zudem wurde an diesem Abend offiziell der von der KAS mitinitiierte und unterstützte Verein „Indo-German Association for legal Cooperation (IGAL)“ in Indien gestartet.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.