Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Forum

ausgebucht

Arab Leadership Program with Shaharit

Opening Ceremony

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Online-Seminar

Fighting Hate from Home

The Day after COVID 19 Pandemic

Together with the Anti-Defamation League, KAS Israel is hosting a series of discusions on how the ADL is standing up to antisemitism and extremism by sharing facts and showing strength

Forum

International Cyber Cooperation & Competition in the COVID-19 Era

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel cordially invites you to attend our virtual dialogue meeting

Event

On the Eve of 2021: Iran Prepares for New Administrations in Washington and Tehran

The INSS Iran Program, in cooperation with Konard Adenauer Stiftung Israel, invites you to its Annual Conference.

Fachkonferenz

Populism & Governmental Corruption Conference

in partnership with the Israel Democracy Insitute

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Fachkonferenz

Rising Temperatures, Rising Tension: Climate Change and the Future of the Middle East

The Institute for National security Studies (INSS) and Konrad Adenauer Stiftung Israel (KAS Israel) invite the public to an online conference

Online-Seminar

Climate Change & Environmental Security in the Mediterranean Sea

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel

Expertengespräch

Great Power Competition in the Mediterranean

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel with

Die Rolle der jungen Generation für die Zukunft der deutsch-israelischen Beziehungen

Vom 29. Januar bis zum 5. Februar besuchten 25 Mitglieder der Jungen Union Nordrhein-Westfalen das Heilige Land. Auf ihrer Reise wurden sie durch die Kollegen der KAS Israel und KAS Palästinensische Gebiete begleitet. Hierbei absolvierte die Delegation ein umfangreiches Programm und traf mit Politikern, jungen Entscheidungsträgern sowie religiösen Führungspersönlichkeiten zusammen.

Die Krise der Regierungsfähigkeit im Nahen Osten

Junge Deutsche und Israelis diskutieren über neue sicherheitspolitische Herausforderungen

Am Mittwoch, den 29. Januar trafen sich Vertreter der Jungen Union Nordrhein-Westfalen mit israelischen Studierenden am Interdisciplinary Center Herzliya (IDC), um mit diesen über das sicherheitspolitische Umfeld Israels drei Jahre nach dem „Arabischen Erwachen“ zu diskutieren.

Advocacy Training - Stärkung der umweltpolitisch engagierten Zivilgesellschaft in Israel

Seminar-Reihe für Mitarbeiter israelischer Umweltorganisationen

Über die Sommermonate 2013 hinweg veranstalteten die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel und der Dachverband der israelischen Umweltorganisationen, Life & Environment (L&E), Fortbildungsseminare im Bereich Lobbyarbeit und Interessenvertretung für Mitarbeiter israelischer Umweltorganisationen. Ziel der Seminarreihe war es, den Teilnehmern Kenntnisse über den Stand der israelischen Umweltgesetzgebung und Methoden zur wirkungsvollen Lobbyarbeit mit israelischen Entscheidungsträgern zu vermitteln.

Umweltschutz und Klimawandel auf kommunaler Ebene

Umweltpolitsche Forumsreihe zu den Kommunalwahlen 2013

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel und die Umweltorganisation „Society for the Protection of Nature“ (SPNI) setzen sich gemeinsam dafür ein, umweltpolitische Themen, insbesondere die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel, mehr in den Fokus der öffentlichen und politischen Wahrnehmung zu rücken. Dies ist insbesondere auf der Ebene der Städte und Gemeinden von hoher Relevanz, da diese aufgrund ihrer Bürgernähe und ihrer Präsenz in der Fläche als zentrale Träger klimapolitischer Maßnahmen agieren können.

Der Beitrag zivilgesellschaftlicher Organisationen und akademischer Institutionen zum Friedensprozess

Bilanz 2013 und Perspektiven 2014

An der Schwelle zum neuen Jahr hatte die KAS Israel zu einem Symposium am 18. Dezember 2013 in Jerusalem über den Beitrag zivilgesellschaftlicher Organisationen und akademischer Institutionen zum israelisch-palästinenischen Friedensprozess eingeladen. Hervorgehoben wurde dabei die regionale Dimension der Erfolgsaussichten dieses Prozesses und der positiven Wirkungen einer Einigung zwischen beiden Konfliktparteien. Neben vielen israelischen waren auch mehrere palästinensische Teilnehmer gekommen; dieses Miteinander unterstrich die Bedeutung der KAS als Förderer von Dialog und Verständigung.

Der Friede ist keine Utopie

Von der „Genfer Initiative“ zur Zwei-Staaten-Lösung

Unter dem Motto „Leading the Way to Peace“ hatten die „Genfer Initiative“ und die KAS Israel zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 4. Dezember 2013 ins Tel Aviv Museum of Art eingeladen. Anlass war das zehnjährige Bestehen der israelisch-palästinensischen „Genfer Initiative“, die einen konkreten und praktikablen Vorschlag für eine Zwei-Staaten-Lösung vertritt. Der enorme Besucherandrang – über 700 Gäste kamen – zeigte, dass dieses Thema gerade heute von höchster Aktualität ist.

Brücke oder Trenngraben?

Die Entdeckung küstennaher Energievorkommen und die Geopolitik des östlichen Mittelmeers

Am 27./28. November 2013 diskutierten Wissenschaftler, Diplomaten und Politiker aus Israel, der Türkei, Zypern und Griechenland über Kooperationschancen und Spannungsrisiken angesichts der Entdeckungen großer Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer. Veranstaltet wurde dieses Seminar vom Harry S. Truman Research Institute for the Advancement of Peace an der Hebräischen Universität Jerusalem und der KAS Israel.

Was sind „militärische Ziele“?

Eine Kernfrage für den Schutz der Zivilbevölkerung

Am 24./25. November 2013 fand in Jerusalem die 8. Konferenz über Humanitäres Völkerrecht statt. Die vom Minerva Center for Human Rights, der KAS Israel und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz gemeinsam veranstaltete Konferenzserie hat sich, wie auch in diesem Jahr die große Zahl höchstrangiger Experten zeigte, mittlerweile zu einem der weltweit bedeutendsten Foren für die Erörterung von Streitfragen bei der Auslegung und Anwendung des Humanitären Völkerrechts entwickelt.

Arabische Kommunalpolitik in Israel

Eine Analyse der Stadt- und Gemeinderatswahlergebnisse 2013

Am 21. November 2013 veranstaltete das Konrad-Adenauer-Programm für Jüdisch-Arabische Zusammenarbeit (KAP) an der Tel Aviv University eine Konferenz zu den Ergebnissen der Kommunalwahlen vom 22. Oktober 2013 (und der Stichwahlen vom 5. November) im arabischen Sektor Israels. In Israel gibt es 257 Kommunen, von denen 85 zum arabischen Sektor gehören.

Eine nachhaltige Zukunft für die Negev-Wüste

Gemeinsam mit Life and Environment, dem israelischen Dachverband für Umwelt-NGOs, organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel ein Treffen des Umwelt-Gremiums der Knesset.