Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Forum

ausgebucht

Arab Leadership Program with Shaharit

Opening Ceremony

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Online-Seminar

Fighting Hate from Home

The Day after COVID 19 Pandemic

Together with the Anti-Defamation League, KAS Israel is hosting a series of discusions on how the ADL is standing up to antisemitism and extremism by sharing facts and showing strength

Forum

International Cyber Cooperation & Competition in the COVID-19 Era

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel cordially invites you to attend our virtual dialogue meeting

Event

On the Eve of 2021: Iran Prepares for New Administrations in Washington and Tehran

The INSS Iran Program, in cooperation with Konard Adenauer Stiftung Israel, invites you to its Annual Conference.

Fachkonferenz

Populism & Governmental Corruption Conference

in partnership with the Israel Democracy Insitute

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Fachkonferenz

Rising Temperatures, Rising Tension: Climate Change and the Future of the Middle East

The Institute for National security Studies (INSS) and Konrad Adenauer Stiftung Israel (KAS Israel) invite the public to an online conference

Online-Seminar

Climate Change & Environmental Security in the Mediterranean Sea

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel

Expertengespräch

Great Power Competition in the Mediterranean

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel with

Umweltpolitik in Israel und den Palästinensischen Gebieten

Israelis und Palästinenser beraten gemeinsam

Der gemeinsame Workshop der KAS Israel und des Israel/Palestine Center for Research and Information (IPCRI) am 27. August 2012 eröffnete eine Dialogplattform über „Anreize zur Schaffung einer effektiven Umweltpolitik und Förderung von bewusstem Umweltverhalten in Israel und den Palästinensischen Gebieten“. Ziel der Veranstaltung war es, einen offenen Austausch zwischen israelischen und palästinensischen Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu initiieren und die umweltpolitische Zusammenarbeit zu fördern.

Die Zwei-Staaten-Lösung: Chancen und Herausforderungen

Ministerpräsident David McAllister diskutiert mit israelischen Fachleuten

Hat die Zwei-Staaten-Lösung für den israelisch-palästinensischen Konflikt überhaupt noch eine Chance? Wenn ja: Was müsste geschehen, damit der Stillstand im Friedensprozess, der 1993 in Oslo seinen Anfang nahm, überwunden werden kann? Diese Fragen waren Gegenstand einer lebhaften, von der KAS Israel organisierten Diskussion zwischen hochrangigen israelischen Fachleuten aus Politik, Diplomatie und Armee sowie dem niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister und der mitgereisten Delegation.

Deutschland und Deutsche in Jerusalem

Die Wiederentdeckung eines verschütteten Erbes

Rund 200 Interessierte kamen am 14. August ins Jerusalemer Konrad-Adenauer-Konferenzzentrum, um an einer ebenso spannenden wie informativen Veranstaltung über „Deutschland und Deutsche in Jerusalem“ teilzunehmen. Die von der Deutschen Botschaft Tel Aviv, der KAS Israel, Mishkenot Sha’ananim und der Jerusalem Foundation gemeinsam organisierte Konferenz führte der israelischen Öffentlichkeit vor Augen, wie sehr der deutsche Beitrag zur Erschließung Palästinas im 19. und frühen 20. Jahrhundert das Stadtbild Jerusalems und anderer Städte im Heiligen Land prägt.

Der israelisch-palästinensische Konflikt

Seminar für junge Führungskräfte

Von 02. bis 04. Juli 2012 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel in Zusammenarbeit mir einer israelischen und einer palästinensischen Partnerorganisation ein Seminar, das junge israelische und palästinensische Meinungsführer und Politiker zusammenbrachte. In Prag diskutierten die jungen Entscheidungsträger über ihr gegenseitiges Verhältnis, den Stillstand des Friedensprozesses und mögliche Wege zu einer Lösung des Konfliktes nach dem Prinzip „zwei Staaten für zwei Völker“.

Southeastern Enlargement of the EU

Simulation-Workshop at the Hebrew University

The subject of enlargement of the European Union is a difficult and, in times of austerity, also a very controversial one. Furthermore, enlargements so far have been conducted according to different rules and procedures at different times.

KAS-Vorstandsmitglied in Jerusalem und Ramallah

Vielfältiges Informationsprogramm mit Prof. Dr. Beate Neuss

Vor fünfzig Jahren legte die Konrad-Adenauer-Stiftung den Grundstein für ihre internationale Zusammenarbeit. Das Engagement der Stiftung in Israel nimmt dabei einen besonderen Stellenwert ein. Vor dreißig Jahren hat dort die Projektarbeit begonnen. Zu welchen Schwerpunkten die KAS Israel arbeitet, erfuhr die stellvertretende Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Beate Neuss, im Rahmen eines Studien- und Informationsprogramms vom 20. bis 22. Juni 2012.

Driftet auseinander, was zusammengehört?

Ein europäisch-jüdischer Blick auf das Israel von heute

Gibt es eine wachsende Entfremdung zwischen europäischen und israelischen Juden? Liegt Israels ökonomische Zukunft eher in Asien als in Europa? Wie beeinflusst die Einwanderung von Muslimen nach Europa die Nahostpolitik der EU? Diese und andere Fragen waren Gegenstand einer lebhaften Debatte, die durch zwei höchst anregende Vorträge von Dr. Diana Pinto und Prof. Dominique Moïsi ausgelöst wurden.

Eine willkommene Perspektive von Außen: Die „junge“ Europaforschung in Israel

Am 20. Juni 2012 trafen sich israelische Nachwuchswissenschaftler der Europastudien erstmals zu einer Konferenz an der Ben-Gurion-Universität (BGU) in Beer Sheva, um ihre Forschungsprojekte vorzustellen. Europastudien erfreuen sich in Israel wachsender Beliebtheit, stellt doch die Europäische Union in ihrer Einzigartigkeit ein interessantes und vor allem interdisziplinäres Untersuchungsobjekt dar.

A Liberator of German Language

Tuvia Rübner received KAS Literature Award 2012

The Israeli poet and translator Tuvia Rübner has been honored with the Literature Award of the Konrad–Adenauer-Stiftung in Weimar, Germany. His poems, written in Hebrew and German, are considered great works of Hebrew modernity. "He is one of the liberators of our language, because he has continued to write in German in the face of the evil and misery of the 20th Century," said Adolf Muschg in his eulogy for the 88-year-old Israeli. Rübner is the 20th laureate of the Literature Prize that was previously given to Herta Müller and Arno Geiger, among others.

Ein Land, zwei Staaten?

Alternativen zum Status quo

Zum monatlichen Treffen des Strategic Thinking and Analysis Team (STAT), das die Konrad-Adenauer-Stiftung Israel gemeinsam mit dem Israel/Palestine Center for Research and Information (IPCRI) veranstaltet, kamen am 31. Mai wieder israelische und palästinensische Vertreter aus Hochschulwesen, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und verschiedener Nichtregierungsorganisationen zusammen.