Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Forum

ausgebucht

Arab Leadership Program with Shaharit

Opening Ceremony

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Online-Seminar

Fighting Hate from Home

The Day after COVID 19 Pandemic

Together with the Anti-Defamation League, KAS Israel is hosting a series of discusions on how the ADL is standing up to antisemitism and extremism by sharing facts and showing strength

Forum

International Cyber Cooperation & Competition in the COVID-19 Era

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel cordially invites you to attend our virtual dialogue meeting

Event

On the Eve of 2021: Iran Prepares for New Administrations in Washington and Tehran

The INSS Iran Program, in cooperation with Konard Adenauer Stiftung Israel, invites you to its Annual Conference.

Fachkonferenz

Populism & Governmental Corruption Conference

in partnership with the Israel Democracy Insitute

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Tech2Peace and KAS Alumni Dialogue Seminar

Dialogue Seminar with Google4Startups

Fachkonferenz

Rising Temperatures, Rising Tension: Climate Change and the Future of the Middle East

The Institute for National security Studies (INSS) and Konrad Adenauer Stiftung Israel (KAS Israel) invite the public to an online conference

Online-Seminar

Climate Change & Environmental Security in the Mediterranean Sea

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel

Expertengespräch

Great Power Competition in the Mediterranean

The Konrad-Adenauer-Stiftung Israel and the Maritime Policy & Strategy Research Center, University of Haifa cordially invite you to attend a Zoom panel with

“The Sky is the Limit”

Internationale KAS-Konferenz mit Außenministerin Livni

Auf einer internationalen Konferenz der KAS in Zusammenarbeit mit der EU-Delegation, dem israelischen Außenministerium, der Ben-Gurion-Universität und der Bar-Ilan-Universität referierte die Vize-Premierminsterin, Außen- und Justizministerin Israels, Tzipi Livni, über die Beziehungen zwischen Israel und der EU.

Ein spannendes Thema entdeckt

Informationsprogramm für israelische Journalisten in Berlin und Brüssel

Von der vielfältigen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Realität in Deutschland und Europa konnte sich jetzt eine Gruppe von israelischen Journalisten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung ausführlich ein Bild machen.

Folter ist nie zu rechtfertigen

KAS-Minerva-Konferenz zu Menschenrechten in Israel

Um Menschenrechte in Israel ging es bei einer Konferenz, die die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Minerva Center for Human Rights am 6. und 7. Dezember 2006 in Jerusalem und Tel Aviv abhielt. Die Teilnehmer der alle zwei Jahre stattfindenden Konferenz erwartete ein vielfältiges Programm aus Panels zu verschiedenen Aspekten der Menschenrechtsproblematik in Israel, wobei nicht nur die mit der Besatzung einhergehenden Probleme im Vordergrund standen.

Israelische und palästinensische Unternehmer ziehen an einem Strang

KAS-IPCRI Economic Working Group

Konkrete Vorschläge zu einer Wiederbelebung des israelisch-palästinensischen Handels wurden Anfang Dezember bei einem Workshop von Konrad-Adenauer-Stiftung und der Partnerorganisation Israel Palestine Center for Research and Information (IPCRI) in Antalya erarbeitet.

KAS - MECA (Middle East Children Association) – Seminar für Lehrer und Erzieher

Tantur, Ecumenical Institute

Das neue akademische Jahr, welches im Herbst begann, hatte gleich in seiner Anfangsphase enorme Erschütterungen zu meistern. Die meisten Kinder, die in dieser Region zur Schule gehen, erlebten einen Sommer der Gewalt und wurden grausam mit einbezogen – direkt oder indirekt – als Bombardierung, Konfrontationen und Übergriffe in Gaza, der Palästinensischen Autonomie generell, im Libanon und nicht zuletzt besonders im Norden Israels wieder an der Tagesordnung waren.Viele Opfer waren zu beklagen, darunter Tote, Verletzte, zerstörte Häuser und Wohnungen, viele Menschen wurden zu Flüchtlingen.Hildegard Mohr

Gute Wirtschaftsbedingungen als Mittel gegen Extremismus

KAS-CJAED-Wirtschaftskonferenz

Am 5.12.06 organisierte die KAS mit ihrem Partner Center for Jewish-Arab Economic Development (CJAED) ihre alljährliche jüdisch-arabische Wirtschaftskonferenz. Diese Konferenz hat sich bereits zu einer Institution für jüdisch-arabische Wirtschaftsförderung entwickelt, was durch die hochrangigen Redner unterstrichen wurde.

Israelisch-palästinensisches Seminar für junge Führungskräfte

Vom 1. bis 3.Dezember fand das zweite israelisch-palästinensische Young Leadership Seminar in Zusammenarbeit von KAS und Heskem in Jordanien statt. Das erste Treffen hatte im Mai 2006 am selben Ort stattgefunden. Ziel dieser Begegnungen ist es, Kontakte zwischen jungen, einflussreichen Aktivisten und jungen politischen Führungskräften auf beiden Seiten herzustellen, ihnen alternative Lösungen zum israelisch-palästinensischen Konflikt vorzustellen und gleichzeitig die Teilnehmer dazu zu bringen, die Situation des anderen, dessen Perspektive, Hintergrund und andere Meinung wahrzunehmen.

Eine Tragödie als Chance

KAS-IPCRI STAT-Meeting trotz verschärfter Lage

Trotz einer weiteren tragischen Wendung des israelisch-palästinensischen Konfliktes traf sich in der vergangenen Woche das von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Projektpartner IPCRI initiierte Strategic Thinking and Analysis Team (STAT), um Auswege aus der Krise zu finden. Das Treffen von israelischen und palästinensischen Sicherheitsexperten, Geschäftsleuten und Wissenschaftlern wurde von den Geschehnissen in Beit Hanun überschattet, wo in der Vorwoche 19 Palästinenser durch israelisches Artilleriefeuer getötet worden waren.

Jüdische und arabische Frauen mit gemeinsamem Unternehmergeist

KAS-CJAED Businesswomen's Conference

Stärkere Rolle für EU und Türkei in Nahost gewünscht

Turkish-Israeli-Forum der KAS thematisiert Zukunft der Beziehungen Israels zu EU und Türkei