30 Jahre Deutsche Einheit - Auguri!

30 Jahre Deutsche Einheit - die „spektakulärste friedliche Veränderung“ der Geschichte Deutschlands und Europas, so unser Vorsitzender Prof. Norbert Lammert vor wenigen Wochen in Berlin. 

Gerne hätten wir dieses wichtige Ereignis anders mit Ihnen gefeiert - vor allem persönlicher. Da dies aufgrund der gegebenen Umstände nicht möglich ist, haben wir italienische Freunde gefragt: Wie haben Sie den 3. Oktober 1990 erlebt? Was bedeutet die Wiedervereinigung für Italien? Was wünschen Sie sich heute von Deutschland? 

Der Philosophieprofessor Rocco Buttiglione, Jahrgang 48, blickt auf eine lange politische Karriere zurück. Er erinnert sich vor allem an das Paneuropäische Picknick 1989 und die moralische Kraft, die von Papst Johannes Paul II. ausging. 

Die deutsch-italienische Senatorin, Laura Garavini, studierte damals in Bologna und plante eine Reise nach Westdeutschland. Sie verfolgte die Ereignisse mit besonderer Aufmerksamkeit. Dass die Wiedervereinigung möglich wurde, hätte sich damals niemand vorstellen können, so die Senatorin. 

Ihre Antworten haben wir in einem kurzen Film zusammengeschnitten. Wir danken Sen. Laura Garavini und Prof. Rocco Buttiglione, dass sie sich für uns erinnert haben. Dass sie sich immer wieder für die deutsch-italienischen Beziehungen stark machen und dass sie damit etwas verändern. Denn - wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2020 in Berlin sagte: 1989/90 zeigt: „Veränderung ist möglich und kann etwas Gutes bedeuten. Veränderung ist notwendig, damit es besser wird.“ 
 

In diesem Sinne: Auguri Deutschland. Auguri Europa!

Kontakt

Dr. Francesca Traldi

Dr

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

francesca.traldi@kas.de +39 06 6880-9281 +39 06 6880-6359