Fachkonferenz

Gesellschaftliche Verwerfungen: Der Konflikt zwischen den Generationen

Die europäischen Nachbarn kennen: Die 1970er Jahre in Deutschland und Italien

Die Suche nach den Wurzeln der Entstehung terroristischer Gruppen in Italien und Deutschland während der 70er Jahre.

Details

Begrüßung

Giuseppe dalla Torre, Rektor der LUMSA und Katja Christina Plate, Leiterin der KAS Rom

Vorträge

Die italienische Gesellschaft und der Mythos der verratenen Demokratie

- Prof. Giuseppe Ignesti, Prof. für Geschichte der Internationalen Beziehungen; LUMSA

Von der Protestbewegung zum Terrorismus. Widerspiegelung eines Generationenkonflikts?

- Dr. Phil. Wolfgang Kraushaar – Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS)

Moderation

- Roberta Ascarelli, Professorin der Deutschen Sprache und Literatur, Università di Siena, Siena

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Instituto Luigi Sturzo
Via delle Coppelle 35Palazzo Baldassini,
Roma
Italien

Alternativer Veranstaltungsort

Istituto Luigi Sturzo - Via delle Coppelle, 35 - Sala "Perin Vaga" - Roma

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Phil. Wolfgang Kraushaar – Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS)Prof. Giuseppe Ignesti - Prof. für Geschichte der Internationalen Beziehungen
    • LUMSAProf. Roberta Ascarelli - Prof. Deutsche Sprache u. Literatur
      • Università Siena

        Publikation

        Von der Protestbewegung zum Terrorismus: Eine Vorlesungsreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit den römischen Universitäten LUMSA und LUSPIO
        Jetzt lesen
        kas KAS Rom

        Bereitgestellt von

        Auslandsbüro Italien