Veranstaltungsberichte

Newsletter März 2012

von Katja Christina Plate, Patricia Liberatore

NEUES AUS DEM AUSLANDSBÜRO ROM

Der erste Newsletter im Jahr 2012 berichtet über unsere Vorlesungsreise zu den 70er Jahren in Deutschland und Italien und das Treffen der "Jungen Gruppe" in Mailand. Wir informieren außerdem über die vergangenen Veranstaltungen und ziehen eine Bilanz über die ersten 100 Tage von Ministerpräsident Mario Monti.

Vorlesungsreihe 1970er Jahre: Am 6. März haben wir die Vorlesungsreihe „Die 1970er Jah-re in Deutschland und Italien – Krise und Transformation“ mit dem Thema „Die Welt im Umbruch“ eröffnet. Informationen und Beiträge rund um die 1970er finden Sie auf unserem Blog „Aquädukt“. Die aktuellen Informationen zu den nächsten Vorlesungen unserer Reihe finden Sie auf unserer Homepage.

„Junge Gruppe“: Vom 18.-20. März findet unser erstes Seminar mit deutschen und italienischen Nachwuchsführungskräften aus Politik und Wirtschaft zum Thema „Wachstums- und Wirtschaftsförderung in Deutschland und Italien“ in Mailand statt.

Politischer Aschermittwoch: Traditionsgemäß hinterfragen die Parteien in Deutschland am Aschermittwoch nicht nur den politischen Gegner, sondern auch sich selbst. Wir haben diesen Anlass am 22. Februar genutzt und mittels der Ausstellung „Halbwahrheiten“ von Peter Fleischer Harkort, mit ausgewählten Bildpaten über aktuelle Herausforderungen in Politik und Gesellschaft Italiens diskutiert:

Expertengespräch: Am vergangenen 29. Februar haben wir in Zusammenarbeit mit dem Think Tank O.S.E.C.O mit Insidern aus dem politischen Betrieb Italiens anstehende Reformvorhaben diskutiert. Dabei ging es u.a. um EU-Governance, Infrastruktur, Justiz und Wettbewerb.

Länderbericht: Die Regierung von Premierminister Mario Monti ist nun bereits etwas länger als „100 Tage“ im Amt. Zeit zur Einarbeitung ließ die Euro-Krise jedoch nicht zu. Daher haben wir uns bereits Anfang Februar Zeit für eine erste Zwischenbilanz genommen. Ist die neue italienische Regierung gut gestartet? Wie kommen die angekündigten Reformen voran?

KAS-Notizen: Wir danken unserer Blog-Redaktion für die tolle Unterstützung. Und wir stellen vor: Valentina Faienza, seit November 2011 als „Blog-Praktikantin“ bei uns.