Veranstaltungsberichte

Notwendigkeit der Reform der Eurozone

A German Perspective

Deutsche und italienische Experten waren sich einig, dass knapp 20 Jahre nach der Einführung des Euros, die Mitgliedsstaaten der Eurozone viel erreicht haben und die Eurozone heute widerstandsfähiger gegen interne und externe Schocks ist als zuvor.

Allerdings konstatierten die Experten des Rundtischs „Italian and German views of the Eurozone challenges“ - den das Auslandsbüro der KAS-Italien in Zusammenarbeit mit dem IAI organisierte - auch, dass die Notwendigkeit bestehe, die Bankenunion zu vollenden und finanzpolitische Instrumente zu schaffen, um in Krisensituationen schneller und effektiver handeln zu können.
Die Diskussion über die aktuellen politischen Rahmenbedingungen in einzelnen Euro-Mitgliedsstaaten zeigte, dass die Bereitschaft diese Reformen anzugehen, in einzelnen Ländern nicht sehr stark ausgeprägt ist und Konfliktpotential birgt. Weitere Schritte und ein Konsens über die nächsten Reformschritte hängen auch stark von dem Vertrauen der handelnden politischen Akteure ab, so die Experten.