Veranstaltungsberichte

TTIP: Prioritäten und Herausforderungen für Deutschland und Italien

MdB Andreas Lämmel zu Besuch im Rom

Bei einem Rundtischgespräch mit Abgeordneten und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft standen die aktuellen Verhandlungen um das Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA im Fokus.

In Europa herrscht Solidaritätsbedarf

Gunther Krichbaum MdB und Angelino Alfano reflektieren zum Thema Außengrenzen der EU

Eine „echte Europäisierung des Asylrechtes“ hat der Vorsitzende im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union des Bundestags, Gunther Krichbaum MdB, in Rom gefordert. Um die Flüchtlingskrise in Europa zu entschärfen, müsse man eine Liste sicherer Drittstaaten aufstellen und einen fairen Verteilmechanismus in Europa durchsetzen, so Krichbaum im Rahmen der vierten Lectio Magistralis der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Fondazione De Gasperi unter der Schirmherrschaft der italienischen Abgeordnetenkammer.

Dr. Hans-Gert Pöttering zu Gast in Rom

Vom 24. bis 26. November war unser Vorsitzender Dr. Hans-Gert Pöttering in der italienischen Haupstadt zu Gast und traf hier u.a. auf Mario Monti, Romano Prodi und Giorgio Napolitano. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise in Europa sowie Fragen der europäischen Sicherheitspolitik.

Sicherheitspolitische Herausforderungen an den Südgrenzen der EU

Informations- und Gesprächsreise MdB Roderich Kiesewetter

Vom 27.-30. November reiste Roderich Kiesewetter MdB, Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss sowie Berichterstatter der Fraktion für Italien, im Rahmen einer Informations- und Gesprächsreise nach Rom. Das Ziel der Reise bestand darin, sich Einblicke in den aktuellen italienischen Diskurs über außen-, sicherheits- und verteidigungspolitischen Fragestellungen zu verschaffen. Im Vordergrund der Gespräche standen die Themen Immigration, die Situation in Libyen und die Entwicklungen im Russland-Ukraine Konflikt.

Immigration nach Europa: „Nicht übereinander, sondern miteinander reden“

BUNDESTAGSDELEGATION REIST ZU POLITISCHEN GESPRÄCHEN VOM 14.BIS ZUM 16.09.2015 NACH SIZILIEN UND ROM

Die Flüchtlingsströme nach Europa stellt die Europäische Union vor die wohl größte Herausforderung seit ihrer Gründung. Insbesondere die ungleiche Lastenverteilung innerhalb der Union sorgt für Diskussionen und erfordert gemeinsame europäische Lösungsansätze.

Mittelstand in Italien: Chancen für Wirtschaftswachstum und Innovation

Jan Metzler MdB und Ronja Schmitt MdB in Rom

Die Zukunft der Kleinen und Mittleren Unternehmen als Säule der italienischen Wirtschaft und politische Programme zur Förderung von Innovation in Italien standen im Mittelpunkt der Expertenrunde mit den deutschen Abgeordneten Ronja Schmitt und Jan Metzler am 23. Juni in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Rom.

Analyse der Reformen in Italien

Diskussionsrunde mit Dr. Joachim Pfeiffer MdB und der Delegation des Regionalverbands Stuttgart der CDU-Fraktion

Das Reformprogramm der Renzi-Regierung und die italienische Parteienlandschaft standen im Fokus der Diskussionsrunde mit Dr. Joachim Pfeiffer MdB, wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und der Delegation des Regionalverbands Stuttgart der CDU-Fraktion.

Deutschland und Italien – Partner in EU, NATO und darüber hinaus

TAGUNG DES ARBEITSKREISES JUNGE AUSSENPOLITIKER DER KAS IM KAS-AUSLANDBÜRO ITALIEN, 27.-30. APRIL 2015

Ende April 2015 reisten 17 Mitglieder des Arbeitskreises Junge Außenpolitiker nach Rom, um dort einen Einblick in die italienische Außenpolitik zu gewinnen und mit italienischen Partnern über aktuelle gemeinsame sicherheitspolitische Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren.

Expertengespräch mit Dr. Franz-Josef Jung MdB

Europäische Migrationspolitik anstreben

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat im Rahmen des Besuchs von Bundesminister a.D. und stellvertretendem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Franz-Josef Jung MdB in Rom, zu einem Expertengespräch mit dem Titel „Italien im Querschnitt. Einblicke in die Außen- und Innenpolitik, in Gesellschaft, Wirtschaft und Vatikan“ eingeladen. An dem Rundtischgespräch am 28. April 2015 nahmen u.a. Vertreter des Außenministeriums, Parlamentarier, Experten aus dem Nato-Defense-College und dem Vatikan, Leiter verschiedener Think Tanks sowie italienische und deutsche Journalisten teil.

Wir sind Europa: Die Konrad-Adenauer-Stiftung im Gespräch mit italienischen Schülern

VORTRAG UND WORKSHOP MIT SCHÜLERN DER ITALIENISCHEN OBERSTUFE IN DER AULA MAGNA DER RÖMISCHEN UNIVERSITÀ SAPIENZA

Am 20. April beteiligte sich das KAS-Auslandsbüro Rom an einer Veranstaltung des „Osservatorio sulle Strategie Europee per la Crescita e l’Occupazione (OSECO)“ – „Observatorium für Europäische Strategien für Wachstum und Beschäftigung“. Die studentische Vereinigung organisierte ein Zusammentreffen mit Schülern aus der gymnasialen Oberstufe in der größten Universität der Stadt mit dem Titel: „Europa – Wurzeln, aktueller Zustand und Visionen.“

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.