Veranstaltungsberichte

Ausbau und Festigung der Kooperation zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung Italien und der Universität LUMSA in Rom

Unterzeichnung des Zusatzprotokolls zu dem ursprünglichen Kooperationsabkommen am 6. Oktober 2016

Migration: Die Herausforderungen für Europa

Seminar in Zusammenarbeit mit dem Istituto "Luigi Sturzo"

Migration – Herausforderungen für Europa

Innen- und außenpolitische Perspektiven Italiens

Das Thema Migration stand im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde mit Peter Altmaier (MdB), Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, sowie italienischen hochrangigen Experten aus Politik und Gesellschaft.

Migration: Italien fordert mehr Engagement in den Herkunftsländern

EXPERTENGESPRÄCHE MIT MARIAN WENDT MDB

Marian Wendt, MdB hielt sich vom 14. bis 15. September 2016 im Rahmen einer Informations- und Gesprächspreise in Rom auf. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Themen Migration und Integration, sowie der aktuellen innenpolitischenLage Italiens. Marian Wendt nutzte die Gelegenheit, um das neue deutsche Integrationsgesetz im Rahmen eines Audits innerhalb des Verfassungsausschuss der italienischen Abgeordnetenkammer zu diskutieren. Darüber hinaus knüpfte Wendt u.a. an Gespräche an, die bereits im vergangenen September aufgenommen wurden.

After Brexit

Finding a New Transatlantic Balance

Diskussionsrunde im Centro Studi Americani, eröffnet durch den italienischen Außenminister Paolo Gentiloni und dem amerikanischen Botschafter in Italien, John Philipps. Moderiert von Paolo Messa, Direktor des Zentrums für Amerikastudien.

„Enger Austausch zwischen Religion und Politik“

Außenminister beim Heiligen Stuhl zu Gast

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sprach der Außenminister beim Heiligen Stuhl, Erzbischof Paul Richard Gallagher, über das Verhältnis von Religion und Diplomatie in der internationalen Politik.

Italien stabil und handlungsfähig machen

Die Architektin der Verfassungsreform Boschi wirbt in Berlin für das ehrgeizige Vorhaben

Die italienische Ministerin Maria Boschi hat in Berlin für die geplante Verfassungsreform in ihrem Land geworben. Das Vorhaben sei ohne Frage ehrgeizig aber von zentraler Bedeutung für die Stabilität Italiens und damit auch Europas, sagte sie bei einem Besuch in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Papst Franziskus gibt den Menschen ein Zeichen der Hoffnung

Karlspreisverleihung 2016

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, hat anlässlich der heutigen Karlspreisverleihung den Einsatz von Papst Franziskus für ein friedliches Europa gewürdigt. „Papst Franziskus gibt den Menschen ein Zeichen der Hoffnung in dieser von Krisen geplagten Welt“, erklärte Hans-Gert Pöttering in Rom.

Wirtschaftswachstum in Italien: Welche Rolle spielen Startups und Innovation?

Das neunte Treffen der Deutsch-Italienichen Jungen Gruppe

Wie können Startups und Innovation zur Ankurbelung der italienischen Wirtschaftbeitragen? Und welchen Rahmen stellen Politik und Wirtschaft? Mit diesemThema befasste sich die „Deutsch-Italienische Junge Gruppe“ vom 2.-4. März 2016 in Rom.

Die Rolle der Religionen in einer globalisierten Welt

BUCHVORSTELLUNG IN DER PÄPSTLICHEN UNIVERSITÄT GREGORIANA

Bei der Vorstellung der Publikation “Religion and politics” in der Päpstlichen Universität Gregoriana diskutierte Kardinal Tagle mit Dieter Althaus sowie Giancarlo Bosetti, Direktor der Zeitschrift Reset und den Teilnehmern der Gruppe Sinderesi. Sinderesi meint einen Kurs von Studierenden und jungen Erwachsenen, die sich seit nunmehr vier Jahren regelmäßig an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom treffen, um politische Grundthemen aus der Perspektive der kirchlichen Soziallehre zu diskutieren.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.