Veranstaltungen

Heute

Mär

2021

Aufruf zur kreativen Einsendung
Essays und Fotos zu "100 Jahre Jordanien"

Mär

2021

Aufruf zur kreativen Einsendung
Essays und Fotos zu "100 Jahre Jordanien"
Mehr erfahren

Jan

2021

-

Apr

2021

Stärkung von Karikaturistinnen in Jordanien
Karikaturen in der arabischen Welt

Jan

2021

-

Apr

2021

Stärkung von Karikaturistinnen in Jordanien
Karikaturen in der arabischen Welt
Mehr erfahren

Workshop

Aufbau von Kapazitäten der politischen Parteien

Politische Parteien und die Wahlen 2020: Lessons Learned und ein Blick in die Zukunft

Das KAS-Büro Jordanien und sein Kooperationspartner, das Al-Quds Center for Political Studies, veranstalten 3 Hybrid-Workshops unter dem Titel "Political Party Capacity Building". In diesen Workshops werden die Ergebnisse und Leistungen der politischen Parteien bei den jordanischen Wahlen 2020 und die daraus gezogenen Lehren für die Vorbereitung zukünftiger Wahlen überprüft.

Workshop

Globale, strategische und lokale Fragen

Workshop für junge Polizeianwärter

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Arab Institute for Security Studies (ACSIS) organisiert. Der Workshop soll junge Polizeianwärter Sicherheitsthemen näherbringen.

Diskussion

Jordanisch-europäischer Dialog zu Fragen der menschlichen Sicherheit

Rundtischgespräch zur Präsentation von Public Policy Papers zu jordanisch-europäischen Fragen der menschlichen Sicherheit

Junge jordanische Experten und Fachleute mit unterschiedlichem Hintergrund werden jordanischen und internationalen Interessenvertretern, einschließlich Regierungsvertretern und möglichen EU-Vertretern, öffentliche Grundsatzpapiere präsentieren.

Diskussion

Die Zukunft der Bildung während und nach der Covid-19-Pandemie

Diskussion am runden Tisch über die Verbesserung von E-Learning

Round-Table-Diskussion mit 8 Referenten über die Verbesserung der E-Learning-Erfahrung für Studenten.

Workshop

Integration von jungen Menschen in die Prozess der Sicherheitspolitik

Workshop für Young Professionals

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Arab Institute for Security Studies (ACSIS) organisiert. Der Workshop soll jungen Menschen in Aqaba Themen der Sicherheitspolitik näherbringen.

Workshop

Förderung des interreligiösen Dialogs durch soziale Medien

Schulungs-Workshop

Dieser Trainingsworkshop wird aufgrund der Covid-19-Beschränkungen über die Zoom abgehalten und von einem spezialisierten Trainer aus dem Libanon geleitet. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Teilnehmer, von denen die meisten Universitätsstudenten sind, in die Lage zu versetzen, effektive Botschaften und Kampagnen zu entwickeln, um den Dialog und den gegenseitigen Respekt zwischen den verschiedenen Gruppen in der jordanischen Gesellschaft zu stärken. Außerdem sollen die Teilnehmer darin geschult werden, irreführende Informationen zu erkennen und zu vermeiden, die zu konfessionellen und politischen Spaltungen und Hassreden führen würden.

Workshop

Capacity Building für junge Männer und Frauen, die bei den 19. Parlamentswahlen kandidieren

Workshopreihe

4,6 Millionen Jordanier (Männer und Frauen) sind bei der 19. Parlamentswahl wahlberechtigt. Von ca. 1700 Kandidaten werden am Ende nur 130 in das Parlament gewählt werden. Die KAS Jordanien und ihr Partner Al-Quds Center for Political Studies veranstalten 5 Trainingsworkshops für junge Männer und Frauen, die für die kommenden Wahlen kandidieren.

Workshop

Politische Satire durch Medien und Technologie

Workshop für junge Comedians und Journalisten

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Jordanien organisiert zusammen mit dem Amman Comedy Club einen Workshop mit Comedians und Journalisten.

Workshop

Societal Security - Der Umgang mit unkonventionellen Herausforderungen

Workshop für Young Professionals

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Arab Institute for Security Studies (ACSIS) organisiert. Der Trainingsworkshop soll Young Professionals aus dem Raum Irbid die Themen Societal Security und Non-conventional Threats näherbringen.

Workshop

Satire-Akademie

Ausbildung in Stand Up Comedy und Schreiben von Satire

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Amman Comedy Club veranstalten einen Trainingsworkshop zu Satire und Stand-up-Comedy

Integrierung des Konzepts von Menschenrechten in Schul-Curricula

Menschenrechtsbildung spielt eine wichtige Rolle, um eine universelle Einstellung zu Menschenrechten zu fördern. Deshalb planen das KAS-Büro Amman und das Jordanian Center for Civic Education Studies (JCCES) einen regionalen Workshop für Pädagogen und Entscheidungsträger des Bildungsbereichs, um ihr Bewusstsein für das Thema zu erhöhen, und ihnen Konzepte zur Implementierung von Menschenrechten im Bildungsbereich näher zubringen. Der Workshop wird vom 9. bis 12. Juli, 2011 in Amman stattfinden.

Die Arabischen Umbrüche und ihre politischen Implikationen für den Libanon

Am 24. Juni veranstalteten die KAS Amman und das Lebanese Center for Policy Studies ein geschlossenes Roundtable-Gespräch, um „Die arabischen Umbrüche und seine politischen Auswirkungen auf den Libanon” zu diskutieren. Die Experten des Roundtables befassten sich u.a. mit den Komplikationen, welche durch die arabischen Umbrüche für den Libanon entstehen, der Gründung der Mikati-Regierung und den Auswirkungen der syrischen Demonstrationen auf den Libanon.

Die Arabischen Umbrüche und ihre ökonomischen Implikationen für den Libanon

Am 24. Juni veranstaltete die KAS Amman gemeinsam mit dem Lebanese Center for Policy Studies ein geschlossenes Roundtable-Gespräch, um „Die arabischen Umbrüche und ihre ökonomischen Auswirkungen für den Libanon” zu diskutieren. Die Experten des Roundtables befassten sich u.a. mit den wirtschaftlichen Besonderheiten des Landes in Anbetracht verschiedener Faktoren und gaben Empfehlungen, wie die derzeitig schwierige wirtschaftliche Situation bewältigt werden kann.

Stärkung der kommunalen Regierungen in Jordanien: Die Verbesserung der politischen und entwicklungspolitischen

Beziehungen zwischen den lokalen Regierungen und Gemeinschaften

Gemeinsam mit dem Visions Center for Strategic and Development Studies organisiert die KAS Amman eine Reihe von Workshops zu dem Thema Dezentralisierung und der Rolle der Gemeinden in der lokalen Entwicklung. Das Ziel dieses Workshops, welcher am 19. Juli 2011 in Madaba stattfand, war es, die institutionellen Kapazitäten der Kommunen zu vergrößern, ihre Koordination und Kooperation mit den NGOs über lokale Ressourcen zu organisieren und so ein generelles politisches Arbeiten zu entwickeln.

Energiesicherheit im Nahen Osten und der Golfregion -

Geopolitik, Sicherheitspolitische Her-ausforderungen und nachhaltige Versorgung

Gemeinsam mit dem Arab Institute for Security Studies sowie dem Energy Research Program organisierte die KAS Amman vom 6. - 7. Juli einen regionalen Workshop mit dem Titel "Energiesicherheit im Nahen Osten und der Golfregion - Geopolitik, sicherheitspolitische Herausforderungen und nachhaltige Versorgung". Unter der Schirmherrschaft des jordanischen Premierministers, diskutierten die Podiumsteilnehmer mit dem internationalen Publikum die energiepolitischen Herausforderungen des Nahen Ostens, darunter die Sicherstellung einer nachhaltigen Öl- und Gasversorgung.

Die Nachwirkungen der Umbrüche: Probleme und Zukunft der euro-mediterranen Beziehungen

تحت رعاية صاحب السمو الملكي الأمير الحسن بن طلال

Die Proteste in den arabischen Staaten haben das Streben nach mehr Freiheit und Demokratie verdeutlicht. Europas Rolle in diesem Prozess der Demokratisierung hat das Potenzial die Beziehungen zwischen der arabischen Welt und Europa bedeutend zu verändern. Die KAS Amman und das Royal Institute for Inter-Faith Studies veranstalteten in diesem Zusammenhang eine Konferenz zu den Problemen und der Zukunft der euro-mediterranen Beziehungen. Eine deutsche Fassung des Berichts wird in Kürze folgen.

Internationale Konferenz zu Interkultureller Bildung

Das Büro der KAS in Amman organisierte in Kooperation mit der Adyan Stiftung und der Notre Dame Universität einen zwei Tage langen Workshop im Libanon, der zur Verbesserung der interkulturellen und euro-mittelmeer Bildung im akademischen und zivilgesellschaftlichen Bereich und zum besseren gegenseitigen Verständnis beitragen sollte.

In Zivilgesellschaft und Wissenschaft: Die Relevanz von Women und Gender-Studies

Am 17./18. Juni traffen sich über 20 Repräsentantinnen irakischer akademischer und zivilgesellschaftlicher Institutionen in Amman, um, unterstützt von einigen Vertreterinnen von Gender Studies in Ägypten, Jordanien, dem Libanon und der Türkei, intensiv zum Thema zu diskutieren.

Besuch leitender Journalisten aus Ägypten, Jordanien und den palästinensischen Gebieten

Vom 3. bis zum 10. April 2011 besuchten sechs leitende Journalisten aus Ägypten, Jordanien und den palästinensischen Gebieten in Begleitung von Dr. Martin Beck, Landesbeauftragter der KAS Amman die Medienstädte Hamburg und Berlin. Dort hatten sie die Gelegenheit sich mit deutschen Journalisten und auch hochrangigen Vertretern deutscher Politik auszutauschen.

Die Arabischen Umbrüche: Innerstaatliche Auswirkungen und Internationale Reaktionen

Am 19. Mai hielt die KAS Amman in Zusammenarbeit mit dem Lebanese Center for Policy Studies einen Round Table zum Thema "Die Arabischen Umbrüche: Innerstaatliche Auswirkungen und Internationale Reaktionen" ab. Die Podiumsteilnehmer diskutierten verschiedenste Themen, darunter die Zukunft der euro-arabischen Beziehungen, Szenarien für die zukünftige Entwicklung der arabischen Regime und internationale Wahrnehmungen des Arabischen Frühlings.