Diskussion

Vom Pariser Friedensvertrag bis zum Ende der UN Friedensmission

Foren und Debatten

Diskussionsabend über die Pariser Friedensverträge und die Erfolge und Misserfolge der UNTAC in Kambodscha in Zusammenarbeit zwischen der Konrad Adenauer Foundation und Meta House.

Details

Unsere Expertenrunde mit Nay Dina, Menschenrechtsaktivistin und Andrew Thompson, Mitarbeiter der UNTAC und Autor („Emergency Sex in the time of UNTAC) und anderen werden über folgenden Fragen diskutieren:

-Wieso waren die Khmer Rouge Mitunterzeichner der Pariser Friedensverträge? Garantierte dieses deren Immunität vor strafrechtlicher Verfolgung?

-Die Erfolge und Misserfolge der UNTAG in Kambodscha.

An diesem Abend wird über Kontroversen über die Menschenrechtsbilanz der UNTAC diskutiert.. Die UN hatte zwar das Mandat die Menschenrechte zu fördern und deren Wahrung zu kontrollieren; ihr war es aber nicht erlaubt sich mit den Verbrechen des Pol Pot Regimes zu befassen.

Zeit: 19.00 Uhr

Ort: PANNASASTRA INTERNATIONAL SCHOOL, Conference Hall, Top Floor, No. 18 A, Street 370 (near to Beoung Keng Kang market, behind APSARA TV, BKK); (Khmer/English Simultanübersetzung)

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

PANNASASTRA INTERNATIONAL SCHOOL, Phnom Penh

Referenten

  • Experten und Nico Mesterharm
    • Filmemacher und Galerist (Meta House)
  • Oum Syvan
    • KAS
Kontakt

Wolfgang Meyer

Leiter des Auslandsbüros in China (Beijing)

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Kambodscha