Veranstaltungsberichte

Deutschlandseminar für Politiker aus Kenia

15.-24. Mai 2011 in Karlsruhe und Berlin

Bis zum Inkrafttreten einer neuen Verfassung im Jahr 2010 war Kenia ein zentral regierter Staat. Noch liegen noch keinerlei Erfahrungen mit dezentralen politischen Strukturen vor, bei denen untergeordnete Instanzen mehr Verantwortung übernehmen müssen. Die Partner der KAS in Kenia benötigen daher dringend neben der Beratung vor Ort eine Bildungsmaßnahme in Deutschland, bei der sie sich mit den Grundlagen einer dezentralen politischen Ordnung auseinandersetzen können.

Internationale Fachkonferenz zur Dezentralisierung der Regierung in Kenia 7.-9.Juni 2011

von Praktikantin Laura Mayer

Im Kenya International Conference Center Nairobi ging am 9. Juni eine dreitägige, internationale Fachkonferenz zur Dezentralisierung der Regierung in Kenia zu Ende. Diskutiert wurden Vorteil und Effektivität einer dezentralen Regierung, sowie konkrete Schritte der ausstehenden Umsetzung.

Politisches Dialogprogramm in Kenia und Tansania

Im Rahmen einer Delegationsreise von Dr. Hermann Kues, ParlamentarischerStaatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend(BMFSFJ), organisierten die KAS-Auslandsbüros in Nairobi und Dar es Salaam einpolitisches Dialogprogramm zum Thema „Die Bedeutung der ChristlichenSoziallehre für die Entwicklung Afrikas“.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.