Vortrag

Der Umgang mit Menschenrechtsverletzungen in der DDR

Der von der KAS Korea eingeladene Experte Oberstaatsanwalt Dr. Hans-Jürgen Grasemann, ehemaliger Repräsentant und Pressesprecher der zentralen Erfassungsstelle Salzgitter, hielt einen Gastvortrag an der Dong Ah Universität in Busan.

Details

Thema des Vortrags war: „Die Beziehungen zwischen Ost- und Westdeutschland und der Umgang mit Menschenrechtsverletzungen“. Insbesonders wurde dabei auf die Arbeit der zentralen Erfassungsstelle für Menschenrechtsverletzungen in der DDR eingegangen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dong Ah Universität, Jura Fakultät

Kontakt

Marc Ziemek

Der Umgang mit Menschenrechtsverletzungen in der DDR

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Korea