Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Online-Seminar

COVID-19 and Public Governance

The Impact of COVID-19 on Election Management and Voting Behavior in South Korea and Europe

Program Digital Expert Dialogue #3 Embassy of the Republic of Korea | KAS Asia/Pacific & Electoral/Social Research

Online-Seminar

COVID-19 und die Verfassung

Der demokratische Rechtsstaat in Krisenzeiten

Seminar

ausgebucht

콘라드 아데나워 재단 리더십 아카데미

청사진과 콘라드 아데나워 재단 한국사무소가 야심차게 준비한 <콘라드 아데나워 재단 리더십 아카데미>는 새로운 시대를 이끌어갈 ‘진취적인 20대 리더’를 육성하기 위해 마련된 프로그램입니다.

Seminar

ausgebucht

21대 총선의 의미와 향후 과제

콘라드 아데나워 재단은 경실련과 공동으로 4월 16일 “21대 총선의 의미와 향후 과제” 좌담회를 개최했다.

슈테판 잠제, 콘라드 아데나워 재단 한국사무소장은 한국 정치의 양극화에 우려를 표명했으며, 윤순철, 경실련 사무총장은 이번 선거에서 과반수 이상의 의석을 차지한 더불어 민주당은 반사이익을 본 것으로 평가했다.

Workshop

ausgebucht

Deutschlandreise von Schülerinnen und Schülern der Yeomyung-Schule

Auf Einladung von Prof. Dr. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, nahmen 7 Schülerinnen und Schüler der Yeomyung-Schule sowie ein begleitender Lehrer Mitte Februar an einer sechstätigen Deutschlandreise teil. Die Yeomyung-Schule in Seoul ist eine spezielle Bildungseinrichtung für aus Nordkorea stammende Kinder und Jugendliche. Die Schule dient als Integrationsort und bereitet die Absolventen so auf ein Leben in der südkoreanischen Gesellschaft vor.

Diskussion

ausgebucht

The Age of Digital Interdependence - Multi-Stakeholder Dialogue on Digital Cooperation

Anlässlich der Veröffentlichung des UN-Berichts "The Age of Digital Interdependence" wird die Konrad-Adenauer-Stiftung am 21. Januar 2020 in Zusammenarbeit mit der Citizens’Coalition for Economic Justice einen Workshop veranstalten, um die Inhalte und Empfehlungen des Berichts sowie aktuelle Herausforderungen Koreas im digitalen Zeitalter zu diskutieren.

Seminar

Strafverfolgung und Prävention von Korruption

Oberstaatsanwalt Dr. Rüdiger Reiff besucht auf Einladung der KAS Korea die Republik Korea vom 09.12.2019 bis 12.12.2019

Auf dem Programm von Dr. Rüdiger Reiff stehen Termine mit dem 2. Komitee für die Justiz- und Staatsanwaltschaftsreformen, Korea University und der Staatsanwaltschaft Seoul North.

Workshop

ausgebucht

2019 German Political Foundations Joint Workshop

Sustainable Inter-Korean Reconciliation and Cooperation

Seminar

Geschichte und Verfassung

In diesem Jahr laden das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung, die Korea Universität und die Constitution Academic & Professional Association bereits zum sechsten Mal in Folge gemeinsam zu einer verfassungsrechtlichen Fachkonferenz ein. Die zweitägige Zusammenkunft von Expertinnen und Experten aus Südkorea und Deutschland bietet die Möglichkeit und den Rahmen, den in den Rechtswissenschaften mit langer Tradition bestehenden bilateralen Dialog weiter zu vertiefen.

Rechtsstaatskolloquium 2017

Titel der zweitätigen Konferenz: „Verfassungsänderung und Regierungssystem“ und „Verfassungsänderung und Demokratie“

Vom 7. bis 8. November 2017 veranstaltete das Auslandsbüro Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Korea Universität ein Rechtsstaatskolloquium. Die Konrad-Adenauer-Stiftung arbeitet bereits seit 2012 mit der Korea Universität zusammen und gemeinsam organisieren sie in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen zu vielfältigen Themen. Die diesjährige Konferenz war mit „Verfassungsänderung und Regierungssystem“ und „Verfassungsänderung und Demokratie“ betitelt.

Bildungspolitik in Nordkorea und in den neuen Bundesländern

Entwicklungen des Bildungssystems sowie der Vergleich nach der deutschen Wiedervereinigung

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Institute for Unification Education des Wiedervereinigungsministeriums der Republik Korea fand am Abend des 20. Oktobers eine Expertenrunde mit Frau Prof. Dr. Nikolai von der Humboldt Universität zu Berlin statt. Diese Veranstaltung widmete sich dem Thema „Bildungspolitik in Nordkorea und in den neuen Bundesländern – Entwicklungen des Bildungssystems sowie der Vergleich nach der deutschen Wiedervereinigung“.

Konferenz KAS-Yeomyung Schule

Thema: Strukturen im Bildungswesen in Nordkorea

Am 19. Oktober 2017 fand eine gemeinsame Konferenz des Auslandsbüros Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Yeomyung Schule statt. Die Kooperation der beiden Institutionen besteht mittlerweile seit sechs Jahren. Während im vergangen Jahr eine gemeinsam organisierte Veranstaltung zum Thema „Traumaforschung bei Flüchtlingen aus Nordkorea“ stattfand, widmete sich die Konferenz in diesem Jahr Bildungsfragen in einem wiedervereinigten Korea.

Perspectives on the Current Political Situation on the Korean Peninsula

Interview with Lee Seong-hyon, Ph.D. (Research Fellow, The Sejong Institute)

Last week, two research assistants of the Konrad Adenauer Stiftung (KAS) Korea Office interviewed Prof. Lee of the Sejong Institute for Policy Studies. Prof. Lee is a security expert and his current research focuses on the political situation in and around North Korea, China and the United States.

Korea Global Forum 2017

New Paths to Peace on the Korean Peninsula through International Cooperation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat gemeinsam mit dem Wiedervereinigungsministerium der Republik Korea und dem koreanischen ASAN Institute for Policy Studies am Freitag, den 29. September 2017, die Konferenz "Korea Global Forum 2017" ausgerichtet.

KAS-Soongsil Universität Workshop

Thema: Veränderungen der Wirtschaft in Nordkorea und „Socialist Enterprise Responsibility Management System“

Am 22. September 2017 fand in Seoul ein gemeinsamer Workshop vom KAS Auslandsbüro Korea und SSIUP (Institute for Peace and Unification, Soongsil University) statt. Thematisch beschäftigte sich dieser Workshop mit den Veränderungen der Wirtschaft in Nordkorea und dem „Socialist Enterprise Responsibility Management System“.

Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea und der ehemaligen DDR

Unterschiede und Parallelen zweier geteilter Länder

Das Auslandsbüro Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung richtete zusammen mit dem Database Center for North Korean Human Rights (NKDB) eine Konferenz über die Menschenrechtssituation in Nordkorea aus. Dank des Zeitzeugen Peter Keup von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und Deutsche Gesellschaft e.V. konnte die Menschenrechtssituation in Nordkorea mit der der Lage in der ehemaligen DDR zum Vergleich herangezogen werden.

7. Internationale Konferenz von KAS Korea und RINSA

Am 24. Mai 2017 richteten die Konrad Adenauer Stiftung Korea und das Research Institute for National Security Affairs (RINSA) der Korea National Defense University zum bereits siebten Mal die RINSA-KAS Joint International Conference aus.

Populismus als Herausforderung für die Demokratie

Die gemeinsame Veranstaltung von KAS Korea und der Korean Association of Party Studies (KAPS) legte den Fokus auf das Thema Populismus.

Deutsch-Koreanische Wissenschaftskooperation 2016

Am ersten Novemberwochenende kamen die Mitglieder der Altstipendiatenvereinigung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAVKAS) zusammen.