Symposium

"Einfluss der totalitären Vergangenheit auf die demokratische Gegenwart"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Abteilung für Philosophie der Universität Zadar organisieren vom 07. bis 08. Mai 2018 in Zadar ein Symposium zum Thema: "Einfluss der totalitären Vergangenheit auf die demokratische Gegenwart".

Details

Montag, 07. Mai 2018

14.00-14.30Begrüßung

Prof. Dr. Jure Zovko, Abteilung für Philosophie, Universität Zadar

Dr. Michael Lange, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Kroatien

Dr. Marko Vučetić, Leiter der Abteilung für Philosophie, Universität Zadar, Abgeordneter im Kroatischen Parlament

Prof. Dr. Slaven Zjalić, Vizerektor der Universität Zadar

14.30-15.00Moderation: Prof. Dr. Jure Zovko, Abteilung für Philosophie, Universität Zadar

„Reflexion der totalitären Vergangenheit auf die politische Gegenwart“

Dr. Stjepo Bartulica , Katholische Universität Zagreb

15.00-15.30Ethos und Praxis gestern und heute?

Prof. Dr. Iris Tićac, Abteilung für Philosophie, Universität Zadar

15.30-16.00Ideologisierung der Philosophie

Prof. Dr. Davor Pećnjak

16.00-16.30 Pause

16.30-17.00Moderation: Ante Sesar

„Unabhängiger Staat Kroatien“ Belastung für die demokratische Gegenwart

Prof. Dr. Alan Labus, Pädagogische Fakultät Zagreb

17.00-17.30 Moralverzicht? Überlegungen zur gegenwärtigen politischen Praxis

Dr. Marko Vučetić, Abteilung für Philosophie, Universität Zadar

17.45-18.00 Diskussion

17.30-18.00Antisemitismus, Islamophobie und totalitäre Vergangenheit

Dr. sc. Boris Havel, Politikwissenschaftliche Fakuktät, Universität Zagreb

18.00- 18.30Verbrechen der kommunistischen Diktatur

Miroslav Landeka (Universität Mostar

18.30-19.00 Beschlüsse des Komitees für die Auseinandersetzung mit den Folgen der Herrschaft der totalitären Regime

Ivica Lučić (Insititut für Geschichte – Zagreb)

Dienstag, 08. Mai 2018

9.00-9.30Moderation: Dr. Marko Vučetić, Abteilung für Philosophie, Universität Zadar

Totalitarismus innerhalb der bosniakischen Parteien?

Prof. Dr. Milan Citarski, Universität Mostar

9.30-10.00 Formen des Totalitarismus im kroatischen politischen Diskours

Prof. Dr. Jure Zovko, Abteilung für Philosophie, Universität Zadar

10.30 – 11.00 Pause

11.00-11.30Totalitarismus aus Perspektive der Studenten

Matea Lončar, Vertreterin der Studenten in der Abteilung für. Philosophie

11.30-12.00Vergangenheitsbewältigung am Beispiel Polens

Prof. Stjepan Lacković, Wirtschaftsfachhochschule Baltazar Zaprešić

12.00-12.30Was ist Antifaschismus? Auseinandersetzung mit der kommunistischen Gegenwart?

Prof. Dr. Mladen Ančić, Abteilung für Geschichte, Universität Zadar

13.00 Schlusswort

Dr. Michael Lange, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Zagreb

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Universität Zadar
Mihovila Pavlinovića 1,
23000 Zadar
Kroatien
Zur Webseite

Anfahrt

Publikation

"Einfluss der totalitären Vergangenheit auf die demokratische Gegenwart": Internationales Symposium
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Michael A. Lange

Dr. Michael A

Kommissarischer Leiter des Rechtsstaatsprogramms Nahost/Nordafrika

Michael.Lange@kas.de +361 1 385-094 +361 1 395-094