Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Expertengespräch

Migration: Rückkehr der Frauen in ihre Heimatländer

Integrationserfolg, Herausforderungen und strategische Empfehlungen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 24. Februar 2021 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Migrationen und ethnische Studien in Zagreb ein Online Rundtischgespräch zum Thema: "Rückkehr der Frauen in ihre Heimatländer - Integrationserfolg, Herausforderungen und strategische Empfehlungen".

Seminar

Strategische Kommunikation

IJEK Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Institut Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) am 8. Januar 2021 in Brdo pri Kranju, Slowenien, ein Winterseminar zum Thema: "Strategische Kommunikation".

Fachkonferenz

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Serbien

Videokonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 8. Dezember 2020 in Zagreb eine Videokonferenz zum Thema: "EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Serbien".

Fachkonferenz

Vorschlag des neuen Gesetzes über elektronische Medien: Vor-und Nachteile

Medienkonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 15. Dezember 2020 eine online Konferenz zum Thema: "Vorschlag des neuen Gesetzes über elektronische Medien: Vor-und Nachteile".

Fachkonferenz

Wiederaufbau von Zagreb nach dem Erdbeben - Eine Chance für Modernisierung

Interview

Am 11. Dezember veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Interview mit der Ministerin für Kultur und Medien, Frau Nina Obuljen Koržinek. Das Gesprächsthema ist der Wiederaufbau der Stadt Zagreb nach dem Erdbeben in der Hauptstadt und ihrer Umgebung am 22. März. Das Ausmaß des Erdbebenschadens wurde auf 86 Milliarden Kuna geschätzt, 26.000 Gebäude wurden beschädigt, viele Bürger blieben ohne ihre Häuser und Wohnungen und der Wiederaufbau könnte nach einigen Schätzungen bis zu 10 Jahre dauern. Wir werden mit der Ministerin Obuljen Koržinek über das verabschiedete Gesetz über den Wiederaufbau erdbebengeschädigter Gebäude, das Finanzierungsmodell des Wiederaufbaus, den Fond zum Wiederaufbau der Stadt Zagreb, die Möglichkeit zur Modernisierung der Stadt und über die Erhaltung des geschützten Kulturerbes während des Wiederaufbaus sprechen.

Expertengespräch

Nationale Strategie Kroatiens - Perspektive für die Zukunft

Interview

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 10. Dezember 2020 ein interview mit der Ministerin für regionale Entwicklung und EU Fonds, Nataša Tramišak über die Grundlagen und Perspektiven der Nationalen Strategie der Republik Kroatien.

Fachkonferenz

Einführung des Euro in Kroatien – Herausforderungen und Chancen

Finanzkonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 09. Dezember 2020 eine Konferenz zum Thema: „Einführung des Euro in Kroatien – Herausforderungen und Chancen“. Wegen der Coronavirsu-Pandemie und der aktuellen epidemiologischen Vorschriften und Maßnahmen hat das KAS Büro in Zagreb entschieden die Konferenz im Videoformat online zu veranstalten. Kroatien trat im Juli 2020 dem Europäischen Wechselkursmechanismus (EWS II) bei und frühestens 2023 wird Kroatien Mitglied der Eurozone sein. Mit der stellvertretenden Gouverneurin der kroatischen Nationalbank, Frau Sandra Švaljek, und der Chefökonomin des kroatischen Arbeitgeberverbandes, Frau Iva Tomić, werden wir über die Herausforderungen und Chancen, die Kroatien auf dem Weg erwarten, diskutieren.

Fachkonferenz

8. KAS/ZHDZ Wertekongress

Jahreskongress

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) auch in diesem Jahr am 04. Dezember in Zagreb einen weiteren Wertekongress zur Frage der Werte in der Politik und Gesellschaft. In diesem Jahr wird der Wertekongress wegen der Coronavirus-Pandemie online veranstaltet.

Fachkonferenz

Innovation und Kommunikation in der Öffentlichen Verwaltung und den öffentlichen Unternehmen

FOCUS Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Apriori Institutu für integriert-inklusive Kommunikation Südosteuropas vom 25. bis 26. November 2020 die FOCUS Konferenz im Online Format zum Thema: "nnovationen und Kommunikation in der Öffentlichen Verwaltung und den öffentlichen Unternehmen".

Fachkonferenz

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Kosovo

Videokonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 23. November 2020 in Zagreb eine Videokonferenz zum Thema: "EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Kosovo".

"Frauen und Politik"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete mit dem Bildungsinstitut der NSi (IJEK) vom 01. bis 02. Dezember in Rogaška Slatina eine weitere Bildungsveranstaltung für weibliche Nachwuchspolitikerinnen der NSi. Im Rahmen der 2-tägigen Veranstaltung vermittelten Vertreter der NSi-Parteiführung zusammen mit ausgewählten slowenischen Kommunikationsexperten Kenntnisse und Erfahrungen über Grundlagen der politischen Kommunikation sowie über Instrumente erfolgreicher politischer Öffentlichkeitsarbeit.

"Abwanderung von Jugendlichen aus Kroatien"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete mit der Kroatischen Katholischen Universität am 30. November in Zagreb eine Konferenz zum Thema: "Abwanderung von Jugendlichen aus Kroatien“. In Anwesenheit des Staatssekretärs im Ministerium für Demographie, Familie, Jugend und Soziales, Dr. Marin Strmota sowie des deutschen Migrationsexperten Dr. Marcus Engler, diskutierten jüngere kroatische Wissenschaftler über die Herausforderungen der demographischen Entwicklung und der Emigration für Kroatien.

„KAS ECONOMIC TALK“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 29. November 2017 in Zagreb eine weitere wirtschaftspolitische Debatte mit den Mitgliedern der Zagreber Initiative; einer Gruppe von Wirtschaftsexperten, die sich für die Umsetzung marktwirtschaftlicher Reformen in Kroatien engagieren. Der Vertreter der kroatischen Zentralbank, Dr. Ante Žigman stellte zusammen mit dem Politikwissenschaftler Dr. Zdravko Petak Überlegungen zu den Vor- und Nachteilen einer Einführung des Euro in Kroatien vor, die danach debattiert wurden.

"Politische Akademie" der NSi

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete mit dem Bildungsinstitut der NSi (IJEK) vom 24. bis 27. November 2017 in Radinci die zweite Veranstaltung der Fortbildungsreihe: "Politische Akademie" für Parteivertreter und Nachwuchspolitiker der NSi. Im Rahmen des Workshops diskutierte der Staatssekretär im kroatischen Innenministerium, Dr. Robert Kopal mit Mitgliedern der NSi-Parteiführung und Kommunikationsexperten über seine Erfahrungen im Wahlkampf vor den letzten Parlamentswahlen in Kroatien.

CEPSOR: "Die Entwicklung der EU und Kroatiens als jüngster EU-Mitgliedstaat"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 25. November 2017 in Zagreb im Rahmen der gemeinsamen Seminarreihe: „Bildung für Öffentliches Engagement“ mit dem Zentrum für politische und soziale Entwicklung (CEPSOR) eine Veranstaltung zum Thema: „„Die Entwicklung der EU und Kroatiens als jüngster EU-Mitgliedstaat“. Ziel der Veranstaltung war es, über fünf Szenarien für die Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren.

ZHDZ/KAS Begabtenakademie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete vom 24. bis 26. November 2017 mit der HDZ-Stiftung ZHDZ in Novska eine weitere Veranstaltung der Reihe: "ZHDZ/KAS Begabtenakademie", die erfolgreiche Absolventen aus den letzten fünf Jahrgängen der Nachwuchsförderung zusammenführt. Im Beisein des Ministers für Energie und Umwelt, Dr. Tomislav Ćorić und des Vorsitzenden der Zagreber Initiative, Prof. Dr. Mladen Vedriš diskutierten die Absolventen u.a. über aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen in Kroatien und der EU.

„Sicherheitsherausforderungen für Europa“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem „Zentrum für Sicherheitskooperation“ (RACVIAC) vom 23. bis 24. November in Zagreb die 5. Regionaltagung zu den aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen in Südosteuropa. Im Beisein des kroatischen Verteidigungsministers, Damir Krstičević, diskutierten Regierungsvertreter mit Sicherheitsexperten aus Europa und der Region über mögliche Perspektiven zur Bewältigung von aktuellen und zukünftigen Sicherheitsrisiken.

„Soziale Marktwirtschaft – Modell für Slowenien“ (II)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 21. November 2017 in Maribor mit der NSi-Wirtschaftsvereinigung eine 2. Wirtschaftskonferenz zum Thema: "Soziale Marktwirtschaft – Modell für Slowenien". Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten NSi-Mitglieder mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Thüringens und jetzigen Magna-Direktor, Dieter Althaus und slowenischen Unternehmensvertretern über Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft und Chancen für eine neue Wirtschaftspolitik in Slowenien.

„Arbeitsfreier Sonntag in Kroatien“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete mit dem Friedensinstitut der Franziskaner am 15. November 2017 in Split eine Veranstaltung zum Thema: "Arbeitsfreier Sonntag in Kroatien“. In Anwesenheit der stellv. Bürgermeisterin von Split, Jelena Hrgović und des Landrats der Region Split-Dalmatien, Blaženko Boban diskutierten Vertreter der Zivilgesellschaft mit solchen aus den Gewerkschaften und Religionsgemeinschaften aus dem In- und Ausland über Sonn-und Feiertagsregelung in Kroatien und anderen EU-Mitgliedestaaten.

Holger Haibach zu politischen Gesprächen in Kroatien und Slowenien

Holger Haibach besuchte vom 09. bis 12. November 2017 Kroatien und Slowenien und traf in Laibach mit dem SDS-Vorsitzenden, Janez Janša und der NSi-Vorsitzenden, Ljudmila Novak zu getrennten politischen Gesprächen zusammen. In Zagreb kam es außerdem zu Unterredungen mit dem Wahlkampfstab der HDZ und in Laibach mit dem erweiterten Wahlkampfteam der NSi. In Portorož nahm er schließlich noch an der ersten „Politischen Akademie“ des SDS-Bildungsinstituts teil und berichtete über den Bundestagswahlkampf 2017.