Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie

Workshop, Modul 6

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 1. bis 3. Juni 2022 auf der Insel Čiovo ein Workshop der Reihe: "KAS/ZHDZ Begabtenförderung" für Nachwuchspolitiker der HDZ.

Seminar

Politische Akademie der NSi

Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltet mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" vom 1. bis 2. Juli 2022 in Portorož, Slowenien eine weitere Bildungsveranstaltung unter dem Namen: "Politische Akademie" der NSi.

Workshop

ZHDZ: Jugend und Politik

Workshop, Modul 1

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die KAS veranstalten gemeinsam auf der Insel Čiovo vom 24. bis 26. Juni 2022 eine weitere Bildungsveranstaltung "Jugend und Politik" für politische Nachwuchskräfte der HDZ.

Fachkonferenz

Bedeutung der europäischen Erinnerung für die europäische Zukunft: Kommunistische Verbrechen

Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 22. Juni 2022 in Zagreb gemeinsam mit der Fakultät für Kroatische Studien der Universität Zagreb eine Konferenz zum Thema: "Bedeutung der europäischen Erinnerung für die europäische Zukunft: Kommunistische Verbrechen".

Fachkonferenz

Die Bedeutung der europäischen Erinnerung für die europäische Zukunft: Kommunistische Nachkriegsverbrechen

Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Fakultät für Kroatische Studien der Universität Zagreb veranstalten am 22. Juni 2022 in Zagreb eine internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema: „Die Bedeutung der europäischen Erinnerung für die europäische Zukunft: Kommunistische Nachkriegsverbrechen“.

Workshop

"Politische Akademie" – Abschlussevaluation

Sommerschule

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten auf der Insel Vis die übliche „Sommerschule“ der Politischen Akademie, die wie immer den Abschluss des Fortbildungsprogramms im Bereich der politischen Nachwuchsförderung (15. Jahrgang) darstellt.

Fachkonferenz

Industrie 4.0

Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 9. Juni 2022 in Zagreb gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin "Lider" eine Konferenz zum Thema: "Industrie 4.0".

Seminar

"Frauen in der Politik V" der ZHDZ

Seminar, Modul 2, 5. Jahrgang

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 3. bis 6. Juni 2022 in Bol, Insel Brač eine Bildungsveranstaltung für den fünften Jahrgang der weiblichen Nachwuchspolitikerinnen der HDZ.

Fachkonferenz

G.R.I.D. - GREEN, ROBOTICS, INDUSTRY, DIGITAL

Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der Wirtschaftsmagazin "Lider" am 18. Mai 2022 in Zagreb eine Konferenz zum Thema: "G.R.I.D. - GREEN, ROBOTICS, INDUSTRY, DIGITAL".

Workshop

KARIJEROlink

Workshop

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der Stiftung Wissen am Werk am 18. Mai 2022 in Zagreb den Auftaktsworshop des Programmes „KARIJEROlink“.

"Herausforderungen der Migration in Europa und Kroatien"

Die Kroatische Katholische Universität veranstaltete mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 21. November 2016 in Zagreb eine Konferenz zum Thema: "Die Herausforderungen der Migration in Europa und Kroatien“. In Anwesenheit des Außen- und Europaministers, Davor Stier sowie des Leiters des Landesnetzwerkes Integration der CDU Rheinland-Pfalz, Yunus Emre, diskutierten kroatische Migrationsexperten über die Probleme und Chancen der Integration von Migranten in die europäischen Gesellschaften.

ZHDZ/KAS Begabtenakademie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung(KAS) und die HDZ-Stiftung (ZHDZ) veranstalteten vom 11. bis 13. November 2016 in Trakošćan die 1. Veranstaltung der Reihe: "ZHDZ/KAS Begabtenakademie", die erfolgreiche Absolventen aus den letzten fünf Jahrgängen der „Politischen Akademie“ zusammenführt. In Anwesenheit des Stabchefs des kroatischen Ministerpräsidenten, Dr. Davor Božinović, diskutierten die Absolventen u.a. über aktuelle politische Entwicklungen in der internationalen Außen- und Sicherheitspolitik.

Vorbesprechung der KAS-Sicherheitskonferenz im Verteidigungsministerium

Der Vertreter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kroatien, Dr. Michael Lange wurde im Vorfeld der anstehenden 2. KAS-ZHDZ Sicherheitskonferenz gemeinsam mit dem Direktor der HDZ-Stiftung, Srecko Prusina vom neuen stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister der Republik Kroatien, Damir Krističević im Ministerium empfangen. Der KAS-Vertreter gratulierte Herrn Krističević in Anwesenheit seiner engsten Mitarbeiter mit einer kleinen Aufmerksamkeit zur Übernahme des neuen Amtes.

"Frauen in der Politik III"

3. Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 28. bis 30. Oktober in Trakošćan eine weitere Veranstaltung der Reihe "Frauen in der Politik" für Nachwuchspolitikerinnen der HDZ. In Anwesenheit der neuen HDZ-Parlamentsabgeordneten, Majda Burić und Željka Josić, diskutierten die ausgewählten Teilnehmerinnen über die sicherheitspolitischen Herausforderungen Kroatiens sowie die Bedeutung der politischen Kommunikation für die Parteien und die Medien.

„From Reform to Sustainable Growth“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte am 27. Oktober 2016 in Ljubljana gemeinsam mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" eine Konferenz zum Thema: „From Reform to Sustainable Growth”. Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten NSI-Parlamentarier mit dem Leiter des Teams Wirtschaftspolitik der KAS, Matthias Schäfer sowie slowenische Wirtschaftsexperten über ihre Vorstellungen von Reformen in der Steuer-, Gesundheits-, Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik Sloweniens.

„KAS Economic Talk“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte am 26. Oktober 2016 in Zagreb unter dem Titel: „KAS Economic Talk“ ein neuartiges Rundtischgespräch, in dem der Leiter des Teams Wirtschaftspolitik der KAS in Berlin, Matthias Schäfer, in Anwesenheit einer Reihe von prominenten kroatischen Wirtschaftsexperten und Unternehmensvertretern, über das deutsche Modell der Sozialen Marktwirtschaft und seine aktuellen Erfolge referierte und sie der aktuellen wirtschaftlichen Lage Kroatiens gegenüberstellte.

"Integration und Desintegration der EU"

Aus Anlass des 25. Jahrestags der "Paneuropa-Union Kroatien"(HPEU) veranstaltete die KAS gemeinsam mit der HPEU am 21. und 22. Oktober 2016 in Anwesenheit des neuen kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković, des Außen- Europaministers Davor Stier sowie des Bildungsminister Prof. Dr. Pavo Barišić in Zagreb eine Konferenz zum Thema: „Integration und Desintegration der EU“. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die krisenhaften Entwicklungen innerhalb der EU und deren Auswirkungen auf Südosteuropa diskutiert.

HUMS: „10. Kroatischen Sicherheitstage“

Zusammen mit dem kroatischen Verband der Sicherheitsmanager (HUMS) veranstalte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 12. bis zum 14. Oktober 2016 in Opatija eine weitere Konferenz zu Fragen der Inneren Sicherheit. In Anwesenheit des Büroleiters des Rates für nationale Sicherheit (UVNS), Pjer Šimunović und einem Gastdozenten aus Israel, diskutierten kroatische Experten über sicherheitspolitische Herausforderungen Kroatiens und die Novellierung der Nationalen Sicherheitsstrategie.

MAGROS 2016: „Konsolidierungsprozesse im kroatischen Handel"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 12. Oktober 2016 in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin „Suvremena trgovina“ in den Räumlichkeiten des kroatischen Süßwarenherstellers „KRAŠ“ in Zagreb eine Veranstaltung für Unternehmer des Groß- und Einzelhandelsverbands zur Frage der Entwicklungstrends im Handel in Kroatien und der EU, der Bedeutung des Dualen Bildungssystems sowie der Rolle von „EuroCommerce“ bei der Vermarktung von Waren im gemeinsamen Europäischen Binnenmarkt.

„Bürger und Demokratie in postsozialistischen und -kommunistischen Ländern“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 06. Oktober 2016 im slowenischen Nationalrat zusammen mit „UNIAPAC" ein Symposium zum Thema: „Bürger und Demokratie in postsozialistischen und -kommunistischen Ländern“. In Anwesenheit des Vorsitzenden der UNIAPAC-Slowenien, Dr. Drago Rudel, diskutierten hochrangige Vertreter der slowenischen Zivilgesellschaft und der akademischen Gemeinschaft über die Auswirkungen des kommunistischen Regimes und die Demokratisierung der slowenischen Gesellschaft.