Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie Alumni

Workshop

In Zusammenarbeit mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 2. bis 4. Juli 2021 in Trogir das Alumni-Treffen der KAS/ZHDZ Begabtenakademie.

Online-Seminar

EU-Urheberrechtsrichtlinie mit besonderem Fokus auf Slowenien

Online-Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Institut Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) am 21. Juni 2021 eine Online-Konferenz zum Thema: "EU-Urheberrechtsrichtlinie mit besonderem Fokus auf Slowenien".

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie

Workshop

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 18. bis 20. Juni 2021 in Rovinj ein Workshop der Reihe: "KAS/ZHDZ Begabtenförderung" für Nachwuchspolitiker der HDZ.

Seminar

Politische Akademie der ZHDZ

Urkundenübergabe an Absolventen der Politischen Akademie der ZHDZ

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung ZHDZ am 16. Juni 2021 in Zagreb das letzte Seminar des 14. Jahrgangs der Fortbildungsreihe "Politische Akademie" der ZHDZ. Im Rahmen der Verastaltung und in Anwesenheit hochrangiger HDZ-Politiker werden den erfolgreichen Absolventen des 14. Jahrgangs der Politischen Akademie Urkunden überreicht.

Live-Stream

Aufbau einer Fundraising Kultur in Kroatien

Hybride Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Verein der kroatischen Gespanschaften (CCA) am 10. Juni 2021 eine hybride Konferenz zum Thema: Aufbau einer Fundraising-Kultur in Kroatien

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Seminar

"Politische Akademie" – Abschlussevaluation

Sommerschule

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten auf der Insel Vis die übliche „Sommerschule“ der Politischen Akademie, die wie immer den Abschluss des Fortbildungsprogramms im Bereich der politischen Nachwuchsförderung (14. Jahrgang) darstellt.

Fachkonferenz

B2B-Treffen der Unternehmerinnen Kroatiens

Neue Normalität im Unternehmertum

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 9. Juni 2021 in Varaždinske Toplice mit dem Zentrum für Unternehmerinnen ein weiteres B2B-Treffen der kroatischen Unternehmerinnen zum Thema: "Neue Normalität im Unternehmertum".

Live-Stream

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) - Slowenien

Slowenische EU-Ratspräsidentschaft

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 21. Mai 2021 eine weitere online Konferenz der Reihe „EU und die Westbalkan-Staaten (WB6)“.

Live-Stream

Forschung zur Qualität zwischenmenschlicher und interethnischer Beziehungen

Präsentation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Fakultät der Kroatischen Studien der Universität Zagreb, der Kroatischen Katholischen Universität und dem Institut der Franziskaner für Friedenskultur am 12. Mai 2021 eine Liveübertragung der Präsentation der Forschung über Versöhnung und Vergebung.

Vergangenheitsbewältigung: 25 Jahre Deutsche Einheit

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete gemeinsam mit der Katholischen Universität am 26. Oktober 2015 in Zagreb eine Vortragsveranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Vergangenheitsbewältigung und 25 Jahre Deutsche Einheit“, in der der DDR-Bürgerrechtler, Wolfgang Templin zuerst über seine Erfahrungen mit bzw. in der DDR berichtete und anschließend gemeinsam mit Dr. Dümmel und den Professoren Črpić und Cipek über die verschiedenen Ansätze zur Aufarbeitung der Vergangenheit in Deutschland und Kroatien diskutierte

Die private und öffentliche Schuldenkrise

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete im Rahmen der gemeinsamen Seminarreihe: „Bildung für Öffentliches Engagement“ gemeinsam mit dem „Zentrum für politische und soziale Entwicklung (CEPSOR)“ am 17. Oktober 2015 in Zagreb eine Veranstaltung zum Thema: „Die private und öffentliche Schuldenkrise“. Die Veranstaltung hatte das Ziel, die grundlegenden Aspekte, sowie die rechtlichen und institutionellen Folgen der Schuldenkrise aufzuzeigen.

"Ideologien, Totalitarismus und Wahrheit: Versöhnung der europäischen Geschichte"

In Anwesenheit des Präsidenten der Internationalen Paneuropa-Union, Alain Terrenoire und Präsidenten der Paneuropa-Union Kroatien Prof. Dr. Pavo Barišić veranstaltete die KAS gemeinsam mit der Paneuropa-Union am 16. Oktober 2015 in Požega eine internationale Konferenz zum Thema: Ideologeme, Totalitarismus und Wahrheit: Versöhnung der europäischen Geschichte. Im Rahmen dreier Gesprächsrunden wurde sowohl über strittige Fragen der Versöhnung der Geschichte, als auch über Prinzipien diskutiert, nach denen die Geschichte erforscht werden sollte.

Die kroatischen „Sicherheitstage“

Zusammen mit dem kroatischen Verband der Sicherheitsmanager (HUMS) veranstalte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 14. bis zum 16. Oktober 2015 in Opatija eine weitere Konferenz zur Frage der Inneren Sicherheit. In Anwesenheit des Vorsitzenden des Ausschusses für Nationale Sicherheit im kroatischen Parlament, Prof. Dr. Miroslav Tuđman, diskutierten hochrangige Sicherheitsexperten aus Kroatien über das Thema „Sicherheit, Privatsphäre und Entwicklung des Datenschutzes“ und erörterten dabei neue Methoden zur Prävention von Korruption und Kriminalität im Unternehmenssektor.

MAGROS 2015: Handel in Innerstädtischen Gebieten

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 13. Oktober 2015 gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin „Suvremena“ in den Räumen der Kroatischen Wirtschaftskammer (HGK) eine Veranstaltung zu Fragen der Entwicklung moderner Innenstädte, ihrer Planung sowie über den Möglichkeiten zur Verbesserung der Kooperation zwischen dem Handel und den lokalen Produzenten.

Überbrückung der Kluft zwischen der Politik und der slowenischen Zivilgesellschaft

Der „Bund christlichen Unternehmer Sloweniens (ZKPS)“ veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 7. Oktober 2015 in Ljubljana ein Symposium zum Thema: „Überbrückung der Kluft zwischen der Politik und der slowenischen Zivilgesellschaft“.

Dezentralisierung und lokale Entwicklungspolitik

Die Gemeinschaft kroatischer Gespanschaften organisierte am 24. September 2015 mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Fachkonferenz zum Thema: "Dezentralisierung und lokale Entwicklungspolitik". In Anwesenheit hochrangiger Politiker, Gespanen, ausländischer und inländischer Verwaltungsexperten, referierte unter anderem Dr. Günter Wolfgang Dill, als langjähriger Berater im Bereich der internationalen lokalen Politik und Verwaltungspolitik, über seine vielfältige Erfahrung im Bezug auf das Organisationssystem der lokalen und regionalen Selbstverwaltung in Deutschland.

1. Zagreber Sicherheitskonferenz

Am 18. September 2015 veranstaltete die KAS zusammen mit der ZHDZ in Anwesenheit des PStS. Dr. Ralf Brauksiepe und der MdEP Monika Hohlmeier sowie hochrangiger Politiker und Militärs eine erste Internationale Konferenz zu den sicherheitspolitischen Herausforderungen 2015-25. Unter anderem referierten der Sicherheitsberater der kroatischen Präsidentin, J. Buljevic, der HDZ-Parteivorsitzende T. Karamarko sowie der Vorsitzende des HDZ-Sicherheitsausschusses, General a.D. D. Kristicevic.

Kroatischer Ministerpräsident kommentiert KAS/ZI Umfrage

Im Rahmen einer Veranstaltung unserer Reihe: "Economic Policy Debate (EPD)" kommentierte der kroatische Ministerpräsident Zoran Milanovic in Anwesenheit des ehemaligen Staatspräsidenten I.Josipovic, der beiden ehemaligen Ministerpräsidenten F.Greguric und N.Valentic sowie zahlreicher Botschafter und Parlamentsabgeordneten eine von unserer Partnerorganisation: "Zagreber Initiative (ZI)" vorgestellte Studie zu den wirtschaftlichen Folgen der inzwischen 2-jährigen EU-Mitgliedschaft Kroatiens.

Politische Akademie: Abschlussevaluation

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die Konrad- Adenauer-Stiftung (KAS) veranstalteten vom 04.–07. Juni 2015 ein weiteres Mal die „Sommerschule“ der Politischen Akademie“, die wie immer den Abschluss des Fortbildungsprogramms im Bereich der politischen Nachwuchsförderung (8. Jahrgang) darstellt.