Veranstaltungen

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie Alumni

Workshop

In Zusammenarbeit mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 2. bis 4. Juli 2021 in Trogir das Alumni-Treffen der KAS/ZHDZ Begabtenakademie.

Online-Seminar

EU-Urheberrechtsrichtlinie mit besonderem Fokus auf Slowenien

Online-Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Institut Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) am 21. Juni 2021 eine Online-Konferenz zum Thema: "EU-Urheberrechtsrichtlinie mit besonderem Fokus auf Slowenien".

Workshop

KAS/ZHDZ Begabtenakademie

Workshop

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 18. bis 20. Juni 2021 in Rovinj ein Workshop der Reihe: "KAS/ZHDZ Begabtenförderung" für Nachwuchspolitiker der HDZ.

Seminar

Politische Akademie der ZHDZ

Urkundenübergabe an Absolventen der Politischen Akademie der ZHDZ

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung ZHDZ am 16. Juni 2021 in Zagreb das letzte Seminar des 14. Jahrgangs der Fortbildungsreihe "Politische Akademie" der ZHDZ. Im Rahmen der Verastaltung und in Anwesenheit hochrangiger HDZ-Politiker werden den erfolgreichen Absolventen des 14. Jahrgangs der Politischen Akademie Urkunden überreicht.

Live-Stream

Aufbau einer Fundraising Kultur in Kroatien

Hybride Konferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Verein der kroatischen Gespanschaften (CCA) am 10. Juni 2021 eine hybride Konferenz zum Thema: Aufbau einer Fundraising-Kultur in Kroatien

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Seminar

"Politische Akademie" – Abschlussevaluation

Sommerschule

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten auf der Insel Vis die übliche „Sommerschule“ der Politischen Akademie, die wie immer den Abschluss des Fortbildungsprogramms im Bereich der politischen Nachwuchsförderung (14. Jahrgang) darstellt.

Fachkonferenz

B2B-Treffen der Unternehmerinnen Kroatiens

Neue Normalität im Unternehmertum

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am 9. Juni 2021 in Varaždinske Toplice mit dem Zentrum für Unternehmerinnen ein weiteres B2B-Treffen der kroatischen Unternehmerinnen zum Thema: "Neue Normalität im Unternehmertum".

Live-Stream

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) - Slowenien

Slowenische EU-Ratspräsidentschaft

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 21. Mai 2021 eine weitere online Konferenz der Reihe „EU und die Westbalkan-Staaten (WB6)“.

Live-Stream

Forschung zur Qualität zwischenmenschlicher und interethnischer Beziehungen

Präsentation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Fakultät der Kroatischen Studien der Universität Zagreb, der Kroatischen Katholischen Universität und dem Institut der Franziskaner für Friedenskultur am 12. Mai 2021 eine Liveübertragung der Präsentation der Forschung über Versöhnung und Vergebung.

KAS Kroatien

Politische Akademie der ZHDZ

1. Seminar - 14. Jahrgang

Unter Berücksichtigung aller empfohlenen Hygienevorschriften veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung am 05. September 2020 gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) in Zagreb das erste Seminar des 14. Jahrgangs der Fortbildungsreihe "Politische Akademie" der ZHDZ. In Anwesenheit des MEP Karlo Ressler, erläuterte der Vorstandsvorsitzende der ZHDZ, Srećko Prusina den Teilnehmern die Bedeutung der politischen Bildung und führte sie in das Programm des einjährigen Kurses ein.

KAS Kroatien

Frauen in der Politik IV der ZHDZ

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 28. bis 30. August 2020 eine weitere Veranstaltung der Reihe: "Frauen in der Politik" für weibliche Nachwuchskräfte der HDZ. Im Rahmen der 3-tägigen Veranstaltung diskutierten die Teilnehmerinnen des Wochenendseminars u. a. mit dem Wirtschaftsminister der Republik Kroatien, Dr. Tomislav Ćorić über die Geldpolitik als wirtschaftspolitisches Instrument, die Auswirkungen des Zentralbankwesens auf die Wirtschaft, eine mögliche Einführung der Euro und über den „Green Deal“ als neues Paradigma der europäischen Politik.

KAS Kroatien

EU und die Westbalkan-Staaten (WB6) – Montenegro

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung am 26. August 2020 eine weitere Videokonferenz der Serie „EU und die Westbalkan-Staaten (WB6)“. Im Mittelpunkt der Konferenz stand die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage in Montenegro. Mit dem Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung für Serbien und Montenegro, Dr. Norbert Beckmann-Dierkes sowie anderen Experten und Politikern aus Montenegro, diskutierten wir u.a. über die möglichen Auswirkungen der bevorstehenden Parlamentswahlen, den europäischen Weg Montenegros, die Herausforderungen verursacht durch die Coronavirus-Pandemie und sowie die Sicherheitsherausforderungen.

Frauen in der Politik IV der ZHDZ

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete zusammen mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 09. bis 12. Juli 2020 auf der Insel Hvar eine weitere Veranstaltung der Reihe: "Frauen in der Politik" für Nachwuchspolitikerinnen der HDZ. Im Rahmen der 3-tägigen Veranstaltung diskutierten die Teilnehmerinnen mit ausgewählten Professoren verschiedener kroatischer Universitäten über die Bedeutung der internationalen Beziehungen und der politischen Kommunikation, die Demokratisierungsprozesse sowie über die Selbstdarstellung von Politikerinnen in den Medien.

Lider

"Smart-Solutions" für eine nachhaltige Stadtentwicklung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 09. Juli 2020 in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin „Lider“ eine Konferenz zum Thema: "Smart-Solutions für eine nachhaltige Stadtentwicklung". Zahlreiche in- und ausländische Städte- und Unternehmensvertreter sowie Verwaltungsexperten diskutierten über die Best-Practice-Beispiele der Stadtverwaltung, Transparenz, Bürgerbeteiligung, Reduzierung der Treibhausgasemissionen, Energieeffizienz, Abfallwirtschaft und Digitalisierung der urbanen Zentren.

KAS Kroatien

"Politische Akademie" der ZHDZ: Abschlussevaluation (Sommerschule)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 10. bis 13. Juni 2020 auf der Insel Vis die Abschlussveranstaltung sog. Sommerschule für den 13. Jahrgang der Teilnehmer des Fortbildungsprogramms der ZHDZ. Diese stellt den Abschluss des zweiten Halbjahres des einjährigen Kurses und der bisher erreichten Programme dar.

KAS Kroatien

Regionale und lokale Selbstverwaltung - ein Impuls oder ein Hindernis für die Entwicklung Kroatiens?

Am 3. Juni 2020 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zagreb eine Diskussionsrunde mit dem Verwaltungsminister, Ivan Malenica und dem Vorsitzenden des Vereins kroatischer Gespanschaften, Goran Pauk über die Bedeutung der territorialen Organisation und einer effizienten öffentlichen Verwaltung, die durch Transparenz und Dezentralisierung erreicht wird. Ein unvermeidbares Thema war u. a. auch die aktuelle COVID-19 Pandemie, die gesundheitliche und wirtschaftliche Probleme verursachte, aber auch zu einer beschleunigten Digitalisierung der Gesellschaft führte.

Kroatien und die Westbalkan-Staaten – EU Perspektiven Montenegros und Nord Mazedoniens

Zusammen mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Videokonferenz zum Thema „Kroatien und die Westbalkan ž-Staaten – EU Perspektiven Montenegros und Nord Mazedoniens“. Die Konferenz wurde aus einem TV Studio mit direkter Einschaltung und Diskussion mit angesehenen Gästen aus Deutschland, Montenegro und Nordmazedonien geführt. Mit Dr. Norbert Beckmann-Dierkes, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung für Serbien und Montenegro und Florian Feyerabend, Referent für Westbalkan und Südosteuropa diskutierte man über die deutschen Ansichten zur Politik der EU-Erweiterung auf die Länder des Westbalkans, während mit den Gästen aus Montenegro und Nordmazedonien Prof. Dr. Vasko Naumovski, Prof. Dr. Vasko Stamevski, Prof. Dr. Veton Latifi und Prof. Dr. Miodrag Vukovic über die aktuellen politischen Entwicklungen in diesen Ländern und ihren Weg zur europäischen Integration gesprochen wurde.

Innerparteilichen Wahlen in der HDZ

Am Sonntag, den 15. März 2020 werden die innerparteilichen Wahlen der HDZ stattfinden. Zum ersten Mal wählen Parteimitglieder einen Präsidenten, einen Vizepräsidenten und einen stellvertretenden Präsidenten nach dem Modell "ein Mitglied, eine Stimme". Der derzeitige Präsident der HDZ und der Ministerpräsident der Republik Kroatien, Andrej Plenković und der Vorsitzende des parlamentarischen Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und ehemaliger Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten, Miro Kovač, treten das Rennen um den Parteivorsitz an. Für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden kandidieren Tomo Medved und Ivan Penava, während Kandidaten/-innen für das Amt des Vizepräsidenten der Partei, Zdravka Bušić, Branko Bačić, Ivan Anušić, Oleg Butković, Davor Ivo Stier, Milijan Brkić, Božo Galić, Tomislav Tolušić, Ivan Kujundžić, Hrvoje Tomasović und Anita Šimić Bitunjac, sind.

KAS Kroatien

Kongress der Unternehmerinnen

Kroatien und Südosteuropa 2020

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 08. März 2019, dem Weltfrauentag, mit dem von der ehemaligen KAS Stipendiatin, Frau Sanela Dropulić geleiteten "Zentrum für Unternehmerinnen" einen internationalen Kongress zum Thema: "Frauen und Unternehmertum in Südosteuropa". Unternehmerinnen aus zahlreichen Ländern Südosteuropas diskutierten über die mangelnde Unterstützung des Staates für Frauen im Unternehmenssektor, die Bedeutung des Leaderships im Business, die unterschiedliche Geschäftskommunikation im Frauenunternehmertum, die Stärkung des weiblichen Unternehmertums in der Region sowie über deren bessere Frauenvernetzung.