Veranstaltungen

Expertengespräch

Von der pfp zur NATO, von der Assoziierung zur Vollmitgliedschaft: Kroatiens Weg in die westlichen Bündnisse!

Besucherprogramm kroatischer Journalisten bei NATO und EU

- Die aktuelle politische Agenda der NATO- Die Rolle der NATO auf dem Balkan- Die Südosteuropäische Initiative- Die EAPC und das Programm "Partnerschaft für den Frieden"

Seminar

Herausforderung Globalisierung

Erfahrungsaustausch deutscher und kroatischer Jungunternehmer

-Die wirtschaftl. Situation in Kroatien-Strateg. Überlegungen zur Positionierung dt. Firmen in SOE-Die Arbeit der EVP-Mittelstandsvereinigg.

Vortrag

Warum ein Stabilitätspakt für Südosteuropa?

Überlegungen aus christdemokratischer Sicht

Die Eu hat ein Stabilitätspakt für Südosteuropa entwickelt, dessen Hauptziel die Festigung demokratischer Strukturen in dieser Region ist. Wie aber steht die christdemokratische Opposition im deutschen Bundestag dazu?

Kongress

Rechtsquellen und Rechtsmethoden

Ziel der Veranstaltung war die Herstellung einer Verbindung von Rechtspraxis und Rechtstheorie. Angesprochen wurden Praktiker der verschhiedensten Rechtszweige, die sich bemühen, den Bogen zur Theorie, insbesondere zu Fragen der Rechtsquellen und der

Seminar

Lebendige Parteiarbeit und erfolgreiche Kommunikation

2. Internationaler Parteienworkshop

Themen: Aufbau einer Mitgliederorganisation, Entwicklung innerparteilicher Kommunikation, Instrumente politischer Integration unterschiedlicher Parteiflügel, externe Kommunikation, Umgang mit Medien, Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnenplanung.

Vortrag

Die Rolle politischer Stiftungen in Südost Europa

.

Vortrag

Perspektiven für ein europäisches Kroatien

.

Vortrag

Adenauers Vision von der Deutsch-Französischen Freundschaft als Option für Südost Europa ?

.

Vortrag

Das europäische Kulturdilemma - Über das unvermögen, zu einer gemeinsamen Identität zu gelangen

.

Vortrag

Nizza und die Auswirkungen auf den Erweiterungsprozess der EU

.

"Politische Akademie" der ZHDZ: Winterschule

Zwischenevaluation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 20. bis 22. Januar 2023 in Rovinj die übliche "Zwischenevaluation“ des 16. Jahrgangs der politischen Nachwuchsförderung der ZHDZ. Dieses Wochenendseminar findet immer zum Abschluss des ersten Halbjahres des einjährigen Fortbildungskurses dar, bietet Vorträge von Politikern und dient vor allem der Evaluierung des bisher erreichten Schulungserfolgs sowie der Vorbereitung der zweiten Kurshälfte.

"Wannsee - Konferenz"

Seminar und Filmvorführung

Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages, am Vorabend der Präsidentschaft der Republik Kroatien in der Internationalen Allianz zum Holocaustgedenken (IHRA), fand am Donnerstag, den 19. Januar 2022 im Kino Tuškanac das Seminar „Wannsee - Konferenz – Endlösung der Judenfrage" statt, das von der Konrad -Adenauer-Stiftung, dem Zentrum zur Förderung von Toleranz und zur Wahrung des Gedenkens an den Holocaust, dem Goethe-Institut Kroatien und dem Toleranzfestival - JFF Zagreb veranstaltet wurde. Auch der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehem. Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert wandte sich in einer Videobotschaft an die versammelten Gäste.

Frauen in der Politik NSi

Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete mit dem Bildungsinstitut „Dr. Janez Evangelist Krek“ (IJEK) vom 13. bis 14. Januar 2023 in Bled eine Bildungsveranstaltung für aktuelle und zukünftige Politikerinnen der NSi. Im Rahmen der Veranstaltung debattierten Vertreterinnen der NSi-Frauenorganisation mit Vertretern der NSi-Parteiführung, darunter auch mit dem NSi-Parteivorsitzenden Matej Tonin, über die Rolle der Frauen in der slowenischen Politik als auch über die Folgen des Krieges in der Ukraine.

Frauen in der Politik ZHDZ

Seminar, Modul 4, 5. Jahrgang

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 13. bis 15. Januar 2023 in Trakošćan eine weitere Veranstaltung der Reihe: "Frauen in der Politik" für weibliche Nachwuchskräfte der HDZ. In Anwesenheit des stellv. Vorsitzenden der kroatischen Nationalbank und ehemaligen Wirtschaftsministers Dr. Tomislav Ćorić, diskutierten die Teilnehmerinnen des Wochenendseminars mit Kommunikationsexperten und Universitätsvertretern über die Vorteile der Einführung des Euros, neue Modelle der Wirtschaftspolitik (Green Deal), die Bedeutung der Politische Führung und des Protokolls in der Politik sowie über die Politische Kommunikation in Kriegs- und Krisenzeiten.

Europäische Antworten auf Sicherheitsherausforderungen in der Region und der Nachbarschaft

KAS/IJEK Sicherheitskonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut "Dr. Janez Evangelist Krek" (IJEK) der slowenischen Partei "Neues Slowenien" (NSi) am 6. Dezember 2022 in Ljubljana eine Sicherheitskonferenz zum Thema: "Europäische Antworten auf Sicherheitsherausforderungen in der Region und der Nachbarschaft". Im Rahmen der Veranstaltung analisierten der NSi-Parteivorsitzende, Matej Tonin zusammen mit der ehemaligen Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland und ehemaligen Parteivorsitzenden der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer sowie mit der ehemaligen Verteidigungsministerin der Republik Nord Mazedonien und ehemaligen Parteivorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Mazedoniens, Radmila Šekerinska, die sicherheitspolitischen Herausforderungen und Folgen für Europa verursacht durch den Krieg in der Ukraine.

10. KAS/ZHDZ Wertekongress

"Christlich-demokratische Werte in Politik und Gesellschaft"

Am 5. Dezember 2022 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) umd der Kroatischen Katholischen Universität in Zagreb ihren 10. Wertekongress zum Thema „Christlich-demokratische Werte in Politik und Gesellschaft“. In Anwesenheit zahlreicher Vertreter der Partnerorganisationen der KAS sowie prominenter Gäste aus Politik und Gesellschaft äußerten der Außenminister der Republik Kroatien, Dr. Gordan Grlić Radman, die ehmalige Verteidigungsministerin der Bundesrepublik Deutschland und Bundesvorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, der Fraktionsvorsitzende der NSi und ehemaliger Minister für Arbeit uns Soziales der Republik Slowenien, Janez Cigler Kralj, die ehemalige Verteidigungsministerin der Republik Nordmazedonien und Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Mazedoniens (SDSM), Radmila Šekerinska und der Rektor der Kroatischen Katholischen Universität, Prof. Dr. Željko Tanjić ihre Vorstellungen über die Rolle der christlich-demokratischen Werte bei der Entwicklung von Politik und Gesellschaft gerade in diesen Kriesenzeiten verursacht durch den Krieg iin der Ukraine.

Alumni Kongress

Im Rahmen des politischen Nachwuchsprogramms der HDZ-Stiftung (ZHDZ) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 26. bis 27. November 2022 in Tuheljske Toplice in Anwesenheit des kroatischen Ministerpräsidenten, Andrej Plenković und zahlreicher Minister seines Kabinetts sowie der Ehrenvorsitzenden der EVP-Frauenvereinigung und Vorsitzenden des Robert-Schuman-Instituts Dr. Doris Pack, einen Kongress ehemaliger Absolventen der "Politischen Akademie". Teilnehmer aus allen Alumni-Jahrgängen debattierten im Rahmen zweier Podiumsdiskussionen mit HDZ-Politikern und Politikwissenschaftlern über die Bedeutung der Politischen Bildung für die Weiterentwicklung einer demokratischen Gesellschaft sowie über über die Sicherheits- und Wirtschaftsaspekte auf globaler, regionaler und nationaler Ebene infolge des Krieges in der Ukraine.

Deutsche Politik und Wandel der europäischen Position zur Anerkennung der Republik Kroatien

Die Vorsitzende des Robert-Schuman-Institutes und Ehrenvorsitzende der Frauenvereinigung der EVP, Dr. Doris Pack besuchte im Hintergrund des „Tages des Gedenkens an die Opfer des Heimatkrieges“ am 25. November 2022 das „Museum des kroatischen Heimatkrieges“ in Karlovac. Im Anschluss an die Besichtigung des Museums nahm Frau Dr. Pack an der Konferenz zum Thema „Deutsche Politik und Wandel der europäischen Position zur Anerkennung der Republik Kroatien“ teil. Im Rahmen der Konferenz diskutierte Frau Dr. Pak mit dem Bürgermeister der Stad Karlovac, Damir Mandić, der Gespanin der Gespanschaft Karlovačka, Martina Furdek Hajdin sowie mit den Zeitzeugen des Krieges in Kroatien über die Rolle Deutschlands bei der Anerkennung der kroatischen Staatsunabhängigkeit.

Herausforderungen der Zukunft Europas in der gegenwärtigen Situation

Internationale Konferenz

Aus Anlass des 100-jährigen Jubileums der Paneuropa Bewegung und des 30 -jährigen Bestehens der Kroatischen Paneuropa-Union (HPEU) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der HPEU vom 21. bis 23. Oktober 2022 in Zagreb eine internationale Konferenz zum Thema: „Herausforderungen der Zukunft Europas in der gegenwärtigen Situation“. In Anwesenheit des MdEP Karlo Ressler begrüßten der Ministerpräsident der Republik Kroatien Andrej Plenković und die Vizepräsidentin der EU-Kommission und Kommissarin für Demokratie und Demografie Dubravka Šuica die Teilnehmer der Konferenz und die anwesenden Gäste. Während der Konferenz diskutierten die Teilnehmer über die Zukunft Kroatiens und der EU sowie über die Herausforderungen und Aufgaben der EU.

Politische Analyse und Kommunikation der NSi

4. Workshop

Die KAS veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut der NSi: "Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK)" vom 21. bis 22. Oktober 2022 in Postojna, Slowenien, den vierten gemeinsamen Workshop zum Thema: “Politische Analyse und Kommunikation”. Im Rahmen des Workshops diskutierten die Teilnehmer mit Kommunikationsexperten über die Modelle der Wahlkampagnen, die Merkmale der Wählerschaft sowie über die Aktivierung der Wähler zur Wahlbeteiligung.