2017

"EU und der Schengenprozess"

Die Kroatische Paneuropa-Union (HPEU) veranstalte zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 20. bis 22. Oktober 2017 in Osijek eine Konferenz zum Thema: "EU und der Schengenprozess". In Anwesenheit der stellv. Ministerpräsidentin und Außenministerin der Republik Kroatien, Marija Pejčinović Burić, diskutierten kroatische EVP-Abgeordnete mit Vertretern der Internationalen Paneuropa-Union über aktuelle Trends in der EU sowie über Perspektiven und Herausforderungen des Schengenprozesses.

2017

"Die Rolle von Archiven bei der Vergangenheitsbewältigung"

Die KAS veranstaltete mit dem kroatischen Institut für Geschichte und dem slowenischen Studienzentrum für nationale Aussöhnung am 17. Oktober 2017 in Zagreb eine Konferenz über die Rolle von Archiven bei der Vergangenheitsbewältigung. Im Beisein des Staatssekretärs im Kulturministerium Dr. Ivica Poljičak, diskutierten Herr Utz Rachowski und Dr. Karsten Dümmel mit Frau Dr. Andreja Valič-Zver und Dr. Jasna Turkalj über ihre Erfahrungen und die Rolle der Archive bei der Aufarbeitung der Geschichte der Regime in der DDR und Slowenien.

2017

HUMS: „11. Kroatische Sicherheitstage“

Zusammen mit dem kroatischen Verband der Sicherheitsmanager (HUMS) veranstalte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 11. bis 13. Oktober 2017 in Opatija eine weitere Konferenz zu Fragen der Inneren Sicherheit. In Anwesenheit des kroatischen Verteidigungsministers, Damir Krstičević, diskutierten Sicherheitsexperten mit Unternehmensvertretern über die allgemeinen sicherheitspolitische Herausforderungen Kroatiens sowie über Ziele und Perspektiven der neuen "Nationalen Sicherheitsstrategie".

2017

MAGROS 2017: „Digitalisierung und Transformation im Handel“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin „Suvremena trgovina“ am 10. Oktober 2017 in den Räumen eines kroatischen Unternehmens in Zagreb eine Veranstaltung für Unternehmer des Groß- und Einzelhandels über die Herausforderungen der Digitalisierung im Handel. In Rahmen dreier Podiumsdiskussionen debattierten Wirtschaftsexperten mit kroatischen Unternehmensvertretern über die Auswirkungen neuer Technologien auf die Entwicklungstrends im kroatischen Handelssektor.

2017

Politische Akademie „Dr. Jože Pučnik“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete vom 06. bis 07. Oktober 2017 in Kranjska Gora in Zusammenarbeit mit dem SDS Bildungsinstitut „Dr. Jože Pučnik“ die erste Veranstaltung der Reihe: „Politische Akademie“ für politische Nachwuchskräfte der SDS. In Anwesenheit des SDS-Parteivorsitzenden, Janez Janša, debattierten SDS-Parteimitglieder über die aktuellen demokratischen und wirtschaftspolitischen Entwicklungen in der EU und Slowenien sowie über die Aufarbeitung von Nachkriegsverbrechen.

2017

CEPSOR: „Parteien, Gewerkschaften und die Zivilgesellschaft“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete im Rahmen der gemeinsamen Seminarreihe: „Bildung für Öffentliches Engagement“ mit dem Zentrum für politische und soziale Entwicklung (CEPSOR) am 30. September 2017 in Zagreb eine Veranstaltung zum Thema: „Parteien, Gewerkschaften und die Zivilgesellschaft“. Ziel der Veranstaltung war es, die Rolle der Gewerkschaften und ziviler Organisationen und Vereine in der Gesellschaft darzulegen sowie über die Rolle von politischen Parteien zu diskutieren.

2017

Bundestagswahl 2017

Am Sonntag, den 24.09. gewann die CDU die 19. Wahlen zum Deutschen Bundestag mit 33,0% der Stimmen (-8,6% gegenüber 2013) vor der SPD mit 20,5% (-5,2%) Die rechts-populistische AfD zog mit 12,6% erstmals in den Bundestag ein, während die liberale FDP auf 10,7% der Stimmen kam. Der jetzt sechs Fraktionen umfassende Bundestag wird mit den beiden kleineren Parteien "Die Linke" und die "Grünen" komplettiert, die beide ihre Ergebnisse aus den Wahlen des Jahres 2013 von ca. 9% wiederholen konnten.

2017

"Herausforderungen für den Einzelhandel in den Innenstädten"

VIII. Konferencija za male trgovce obrtnike
Das kroatische Wirtschaftsmagazin „Suvremena trgovina“ veranstaltete am 19. September 2017 mit Unterstützung der KAS in den Räumlichkeiten der Kroatischen Handwerkskammer in Zagreb eine Veranstaltung zum Thema: "Herausforderungen für Einzelhändler in kroatischen Innenstädten. In Rahmen zweier Podiumsdiskussionen debattierten Unternehmensvertreter über Probleme des Einzelhandels in den Innenstädten, Risiken des Kreditkartengeschäfts sowie die möglichen Vorteile der Einführung Dualer (Aus-)Bildung.

2017

"Zur Situation der deutschen Minderheit in der Mitte Europas"

In Zusammenarbeit mit der Landsmannschaft der Donauschwaben in Kroatien veranstaltete die KAS vom 06. bis 08. September 2017 in Osijek eine Konferenz zum Thema: „Zur Situation der deutschen Minderheit in der Mitte Europas“. In Rahmen der Konferenz diskutierte der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Herr Hartmut Koschyk (MdB) mit Vertretern der deutschen Minderheit aus der Region über die Lage und Perspektiven der deutschen Minderheit in Südosteuropa.

2017

"Berufsbildung als Teil einer umfassenden Bildungsreform"

In Anwesenheit des kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković, des Arbeitsministers Marko Pavić sowie des Vorsitzenden der Telekom Stiftung Prof. Dr. Wolfgang Schuster veranstaltete die KAS gemeinsam mit der HDZ-Stiftung ZHDZ und der kroatischen Wirtschaftskammer am Dienstag, den 05. September in Zagreb eine Konferenz zum Thema: „Berufsbildung als Teil einer umfassenden Bildungsreform“. Im Zentrum der Debatte standen die Ziele der aktuellen Bildungsreform in Kroatien und die Rolle der beruflichen Bildung.