Publikationen

Erlebnisraum Europa

Lehrmaterial zur Europapolitischen Bildung (LV)

Das KAS-Auslandsbüro Baltische Länder hat in Zusammenarbeit mit der Universität Lettlands und dem Jaan Tönissoni Institut ein Handbuch für Lehrer zur Europapolitischen Bildung entwickelt. In dem praxisnahen Arbeitsheft sind methodisch-didaktische Übungen vorgestellt, um Europa kreativ und erlebnisreich an Schüler der Mittel- und Oberstufe zu vermitteln. Das vom EU-Programm "Europa für Bürger" geförderte Arbeitsheft ist nun in der lettsichen Sprache als PDF-Datei auf unserer Homepage verfügbar.

Brücken bauen in Europa

Wettbewerb für Schüler und Jugendliche

Aus Anlass des 60. Jahrestages des EKGS-Vertrages schreibt das KAS-Auslandsbüro Baltischen Länder unter dem Motto „Brücken bauen in Europa“ einen Kunst-/Literatur-Wettbewerb für Schüler und Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren mit deutschen Sprachkenntnissen aus. Der Wettbewerb lädt dazu ein, über wichtige Motive oder eigene Erfahrungen im Zusammenleben in Europa nachzudenken und diese auf künstlerische/literarische Art und Weise darzustellen. Der Einsendeschluss ist der 4. April 2011.

Neue Regierung vom Parlament bestätigt

Regierungskoalition aus „Einheit“ und „Union aus Grünen und Bauern“ / Valdis Dombrovskis bleibt Ministerpräsident

Lettland hat eine neue Regierung. Nach rund vier Wochen intensiver Koalitionsverhandlungen haben sich die Partei „Einheit“ (Vienotība) und die „Union aus Grünen und Bauern“ (Zaļo un Zemnieku Savienības, ZZS) auf die Bildung einer gemeinsamen Regierung geeinigt. Damit setzen beide Parteien nicht nur ihre Regierungsarbeit der vergangenen 14 Monate fort, sondern bestätigen zudem Ministerpräsident Valdis Dombrovskis in seinem Amt als Chef der Regierung.

Zeitenwende in Lettland

Regierungsbündnis gewinnt Parlamentswahl - „Oligarchen“ werden zurückgedrängt

Das bürgerliche Wahlbündnis „Einheit“ (Vienotība) hat die Parlamentswahl in Lettland am 2. Oktober für sich entschieden. Bei einer Wahlbeteiligung von 62,63 Prozent darf sich Ministerpräsident Valdis Dombrovskis mit 30,72 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen mit seiner rigiden Sparpolitik der vergangenen 14 Monate als Gewinner der Abstimmung fühlen.

KAS election guide 2010

Am 2. Oktober 2010 sind rund 1,5 Millionen Wähler in Lettland aufgerufen, ihre Vertreter in die 10. Saeima zu wählen. Dreizehn Parteien ringen um den größtmöglichen Anteil im einhundert Sitze zählenden Parlament Lettlands. Der KAS election guide 2010 (in englischer Sprache) zielt darauf ab, einen Einblick in das zersplitterte lettische Parteiensystem zu ermöglichen und den Wahlausgang politisch einordnen zu können.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch in Lettland

Am Abend des 6. Septembers traf Bundeskanzlerin Angela Merkel auf ihrer zweitägigen Reise nach Litauen und Lettland in der lettischen Hauptstadt Riga ein. Auf ihrem Programm am Folgetag standen neben Gesprächen mit dem lettischen Staatspräsidenten Valdis Zatlers, Ministerpräsident Valdis Dombrovskis und Außenminister Aivis Ronis auch ein Treffen mit Vertretern der deutschen Wirtschaft in Lettland sowie der Besuch des Okkupationsmuseums und der Petri-Kirche.

Christus und Caesar

Das Christentum und die Macht

Der lettische Theologe Valdis Tēraudkalns legt mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung die erste wissenschaftliche Auseinandersetzung von Christentum und politischer Macht in lettischer Sprache vor.

Die Beziehungen Deutschlands zu den baltischen Ländern seit der Wiedervereinigung

KAS/Auslandsinformationen 09/10

Sowohl die Aufnahme Estlands, Lettlands und Litauens in die Europäische Union als auch in die NATO wäre ohne das Zutun der Bundesrepublik so rasch nicht möglich gewesen. Dennoch, die deutsche Außenpolitik gegenüber den baltischen Nachbarn schwankte in den vergangenen zwanzig Jahren zwischen dem „Anwalt der Balten“ einerseits und einer Position des advocatus diaboli andererseits, wenn die baltischen Belange die Erreichung deutscher Ziele und insbesondere das Verhältnis der Bundesrepublik zu Russland zu beeinträchtigen drohten.

Raising Germany's awareness of the Baltic Sea region

Baltic Rim Economies, 3-2010

In a joint declaration of the CDU/CSU and the SPD Parliamentary fraction in May 2009 both parties supported the Baltic Sea Strategy of the EU. The German Bundestag welcomed this European initiative bringing the Baltic Sea region into the focus of the EU. Having in mind the geographic borders of Germany, the German government as well as the German Bundestag are expecting the Baltic Sea region to become a model for similar initiatives in other regions in Europe, like the Danube region or the Adriatic region where Germany also has political and economic interests.

Kristīgi demokrātiskā savienība

Apraksts sniedz ievadu Vācijas kristīgās demokrātijas garīgajos pamatos un vēsturē. Cerībā sniegt ieguldījumu un orientāciju Latvijas politiskajā diskusijā, apraksts tagad ir pieejams arī latviešu valodā.