Seminar

Bildungspolitik - Eckpfeiler für den Wiederaufschwung des Baltikums

Zusammen mit den Jungen Konservativen Lettlands lädt die KAS Studenten der baltischen und nordischen Staaten ein, gemeinsam über das Thema Bildungspolitik als Eckpfeiler des Wiederausschwungs des Baltikums nach der Wirtschaftskrise zu diskutieren.

Details

Programm

Samstag, 27.03.

09:00- 10:00 Ein starkes und wettbewerbsfähiges Lettland: Grundsätzliche Reformen in Bildung, Wirtschaft und Steuerpolitik. Mārtiņs Zemītis, Jugend der lettischen Volkspartei, Vorsitzender

10:00-11:00 Nordisch-Baltische Integration: Regionales Dilemma des 21. Jahrhunderts. Dr. Artis Pabriks, MP - Mitglied des Parlamentsausschusses für Auswärtige Anglegenheiten (Lettisches Parlament); Gesellschaft für Politischen Wandel, ehemaliger Außenminister Lettlands; Professor an der Universität Vidzeme

11:00-12:00 Die Bedeutung der Bildung für den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft. Rolands Irklis, Vorstandsmitglied der Partei Bürgerliche Union.

12:00-13:00 Mittagspause

13:00-14:00 Voruniversitäre Bildung. Mārtiņš Kālis, Lehrer am Limbaži Gymnasium Nr. 1, Teilnehmer des Programms Mission Possible. Wirtschaftsfachmann. Gründer von Tellus, der nationalen Plattform für das Europäische Jugendparlament.

14:00-15:00 Reformen im höheren Bildungssystem – notwenige Schritte zur Qualitätssicherung und Wettbewerbsfähigkeit. Vertreter der Studentenvereinigung Lettlands (LSA)-tbc.

15:00-16:00 Informelle Diskussion

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Stockholm School of Economics, Riga

Referenten

  • u.a. Artis Pabriks
    Kontakt

    Andreas Michael Klein

    Andreas Michael Klein bild

    Leiter des Auslandsbüros Chile

    Andreas.Klein@kas.de +56 22 234 20 89

    Partner

    Bereitgestellt von

    Auslandsbüro Lettland