Fachkonferenz

Litauen nach den Parlamentswahlen 2004

Analyse von Wahlergebnissen, Wahlkampftechniken und Programmen der politischen Parteien - Wie geht es weiter mit dem neu gewählten Parlament? Weichenstellung der litauischen Außenpolitik und die Beziehungen Litauens zu den Nachbarländern

Details

Programm der Konferenz

8.30 Registrierung der Konferenzteilnehmer

9.00 Eröffnung der Konferenz

Raimundas Pilkis, Büroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Litauen

Raimundas Lopata, Direktor des IIBPW

Klaudijus Maniokas, Präsident des Litauischen Politologenverbandes

9.30Ist die Folgerichtigkeit in der Politik ein Nachteil?

Ramūnas Vilpišauskas, Dozent im IIBPW

9.50 Parlamentswahlen 2004 und der Diskurs der Parteiprogramme

Algis Krupavičius, Direktor des Instituts für Politik und öffentliche Verwaltung an der Technologischen Universität in Kaunas

10.10 Programmbestimmungen der politischen Parteien bei den Seimaswahlen 2004: der Fall der subnationalen Einflusse und Steuerung

Marius Gedutis, Doktorand im Institut der Politikwissenschaften und Diplomatie an der Vytautas Magnus Universität

10.30 Diskussionen zu den Vortragsthemen

11.10 Kaffeepause

11.30Modelle der Wählermotivation und Wahlentscheidung

Lauras Bielinis, Dozent im IIBPW

11.50Wie sind in Litauen die Wahlen zu gewinnen? Wahlkampftechniken bei den Parlamentswahlen 2004

Kristina Vaičiūnaitė, Lektorin im IIBPW

12.10 In Erwartung auf einen anderen Seimas: Analyse des Parlaments ESPRIT DE CORPS

Arvydas Luošaitis, Lektor im IIBPW

12.30 Diskussionen zu den Vortragsthemen

13.00 Mittagspause

14.00Inhaltliche Bewertung der Parteiprogramme der Mitte-Rechts-Parteien durch Politikexperten, Politiker und Öffentlichkeit

Mindaugas Jurkynas und Frau Ainė Ramonaitė, Lektoren im IIBPW

14.20 Probleme der ideellen Identität im litauischen Parteisystem

Vladas Laučius, Redakteur der Nachrichtenagentur ELTA

14.40 Ökonomische Abstimmung in Litauen: Einfluss der Wirtschaft auf die Popularität der politischen Institutionen

Gintaras Šumskas, Mitarbeiter im Zentrum für die Forschung der Öffentlichen Politik an der Technologischen Universität Kaunas

15.00 Diskussionen zu Vortragsthemen

15.30Kaffeepause

15.50 Die neue litauische Außenpolitik

Laimonas Talat-Kelpša, Abteilungsleiter im litauischen Außenminsterium

16.10Die Wahlen in Litauen und in der Ukraine: Aussichten für eine strategische Partnerschaft

Živilė Šatūnienė, Doktorandin im IIBPW

16.30 Weißrussland nach den Wahlen und der Volksabstimmung: sind sie eine Herausforderung für die litauische Außenpolitik?

Vadzim Vileita, Monika Laurinavičiūtė, Živilė Dambrauskaitė“, Stundenten des IIBPW

16.50Diskussionen zu den Vortragsthemen

17.20Abschluss der Konferenz

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Institut für Internationale Beziehungen und Politikwissenschaften (IIBPW)

Referenten

  • Klaudijus Maniokas
    • Präsident des Lit. PolitologenverbandesAlgis Krupavičius
      • Direktor d. Instituts f. Politik u. öffentliche Verwaltung der TU KaunasLaimonas Talat-Kelpša
        • Abteilungsleiter im lit. Außenminsteriumweitere s. Programm
          Kontakt

          Dr. Andreas von Below

          Dr

          Bereitgestellt von

          Verbindungsbüro Litauen