Fachkonferenz

PERSPEKTIVEN DER EXKLAVE KALININGRAD NACH DER EU- ERWEITERUNG

Konferenz

Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Europäischen Bewegung in Litauen am 23. / 24. Oktober in Vilnius zur russischen Exklave Kaliningrad.

Details

Mit der russischen Exklave Kaliningrad befaßt sich eine Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Europäischen Bewegung in Litauen am 23. / 24. Oktober in Vilnius. Ziel der Konferenz ist es nicht nur, die problematische Situation des Gebietes zu analysieren, sondern konstruktive Lösungsansätze zu entwickeln und Vorschläge zu erarbeiten, wie die Beziehungen Litauens und der EU zum Kaliningrader Gebiet ausgebaut und qualititativ verbessert werden können.

Samstag, den 23. Oktober

15.00 Eröffnung der Konferenz:

Herr Dr. Andreas v. Below, Außenstellenleiter der KAS in den Baltischen Ländern

Herr Rimantas Dagys, Vorsitzender der Europäischen Bewegung in Litauen

15.30 Zusammenarbeit zwischen Litauen und Kaliningrad auf der GUS-Ebene

Herr Rimantas Dagys, Vorsitzender der Europäischen Bewegung in Litauen

16.00 Vertreter des Kaliningradgebietes

16.30 Kaliningrad - eine Enklave der EU

Herr Dr. Heinz Timmermann, Experte in der Stiftung Wissenschaft und Politik in

Berlin

17.00 Diskussionen zu den Vortragsthemen

18.00 Stehempfang

Sonntag, den 24. Oktober

10.00 Die Beziehungen Litauens zu der Enklave Kaliningrad

Herr Prof. Vytautas Landsbergis, MdEP

10.30 Gemeinsame Strategie der EU für Enklave Kaliningrad

Herr Egidijus Vareikis, MdP

11.00 Diskussionen zu den Vortragsthemen

11.30 Kaffeepause

12.00 Vertreter des Kaliningradgebietes

12.30 Litauen und Kaliningrad: Gegenwartssituation und Aussichten für die Zukunft

Dozent im Institut für internationale Beziehungen und Politikwissenschaften

13.00 Diskussionen zu den Vortragsthemen

13.30 Abschluss der Konferenz

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Vilnius, Litauen

Referenten

  • Dr. v. Below
    • Außenstellenleiter der KAS in den Baltischen LändernR. Dagys
      • Vorsitzender d. Europäischen Bewegung in LitauenDr. Timmermann
        • Stiftung Wissenschaft und PolitikProf. Landsbergis
          • MdEPE. Vareikis
            • MdP
              Kontakt

              Dr. Andreas von Below

              Dr

              Bereitgestellt von

              Verbindungsbüro Litauen