Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

CAPACITY BUILDING OF HIGH SCHOOL TEACHERS: EUROPEAN PRACTICES FOR QUALITY EDUCATION

The Konrad Adenauer Foundation and LEAD are organizing a series of webinars for capacity building of the high school teachers.

Online-Seminar

Call for Applications

The situation with Micro, Small and Medium Enterprises in times of Health crisis and their upcoming Challenges

Event

Erste regionale Politische Frauenakademie für Politikerinnen der KAS-Partnerparteien aus der Region: vereint für gleichberechtigte politische Repräsentanz

unter Teilnahme von Doris Pack, Vorsitzende der EVP Frauen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert in Zusammenarbeit mit der Frauenunion der VMRO-DPMNE die Erste regionale Politische Frauenakademie – Frauen aus der KAS-Partnerparteien aus der Region gemeinsam für gleichberechtigte politische Repräsentanz.

Seminar

ausgebucht

Politische Akademie 2020: Stärkung der Kapazitäten zu einem erfolgreichen politischen Politik-Management

Organisiert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Institute for Social Research – MK91

Dieses Jahr umfasst die Politische Akademie für Parteimitglieder sowohl zivilgesellschaftliche als auch politische. Hauptziel ist, dass Parteimitglieder mit einer klaren Fortschrittsvision für das Land, die auf den Grundwerten Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Subsidiarität beruht, Kenntnisse hinzugewinnen und in ihrer Rolle gestärkt werden. An der Politischen Akademie werden Mitglieder der VMRO-DPMNE teilnehmen, die eine demokratische, transparente, effiziente und bürgernahe Parteipolitik anstreben, die das Land in die europäische Familie führen wird.

Seminar

ausgebucht

Politische Akademie 2019: Stärkung zukünftiger Führungskräfte

Organisiert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Institut für Gesellschaftsforschung MK91

Dieses Jahr umfasst die Politische Akademie für Parteimitglieder sowohl zivilgesellschaftliche als auch politische Bildung sowie Trainings in den Bereichen soziale Medien und politische Kommunikation. Hauptziel ist, dass Parteimitglieder mit einer klaren Fortschrittsvision für das Land, die auf den Grundwerten Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Subsidiarität beruht, Kenntnisse hinzugewinnen und in ihrer Rolle gestärkt werden. An der Politischen Akademie werden Mitglieder der Jugendunion der VMRO-DPMNE teilnehmen, die eine demokratische, transparente, effiziente und bürgernahe Parteipolitik anstreben, die das Land in die europäische Familie führen wird.

Workshop

Die Stimme der Frauen in der Fraktion: Professionalisierung der Arbeit der Frauen im Parlament

Im Rahmen der Maßnahmen zur Stärkung der parlamentarischen Demokratie und des Pluralismus veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung einen eintägigen Workshop für weibliche Mitglieder der VMRO-DPMNE-Fraktion im mazedonischen Parlament. Ziel der Veranstaltung ist die Unterstützunge der Frauen der Fraktion in ihrem Bemühen, eine aktivere Rolle in der Legislative zu übernehmen und die Gleichstellungs- und Frauenrechtspolitik voranzutreiben.

Workshop

ausgebucht

Workshop "Professionalismus in Online-Medien: Herausforderungen, Möglichkeiten, Praktiken"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Journalistenvereinigung Mazedoniens organisieren in Ohrid einen Workshop unter dem Titel "Professionalismus in Online-Medien: Herausforderungen, Möglichkeiten, Praxis". Für die Selbstregulierung der Medien ist es besonders wichtig, dass gewisse ethische Standards eingehalten werden. Die dahingehend besten Praktiken werden den Teilnehmenden während des Workshops präsentiert. Im Rahmen einer Debatte werden die besten und endgültigen Kriterien für die Aufnahme von Online-Medien ins Register der Professionellen Online-Medien bestimmt. Dieses Register wird von der Journalistenvereinigung Mazedoniens, dem Ethikrat und der Wirtschaftskammer ins Leben gerufen. Die Trainer, die den Workshop leiten werden, verfügen über vielfältige einschlägige Erfahrung. Mit ihren umfangreichen Kenntnissen über ethische Berichterstattung und Medien-Selbstregulierung sowie rechtliche Aspekte der Medienarbeit können sie die Online-Medien dabei unterstützen zu ergründen, wie sie innerhalb des gegebenen rechtlichen Rahmens noch bessere Arbeit leisten können. Vor diesem Hintergrund besteht der Anspruch dieses Workshops darin, die Professionalität der Medien weiter zu steigern, um klar zwischen professionellen und unprofessionellen Medien unterscheiden zu können und letztlich auch dazu beizutragen, dass die Öffentlichkeit besser informiert ist und ihr Vertrauen in die Medien wiederhergestellt wird.

Forum

III. Mazedonisch-Deutsches Forum

"Erweiterungsperspektiven nach dem Beschluss des Europäischen Rates? Die Rolle des Parlaments im EU-Beitrittsprozess Nordmazedoniens und die Beziehungen zum Europaparlament"

Organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Demokratie "Societas Civilis" Skopje. Die Ehrengäste Talat Xhaferi, Vorsitzender des Parlaments der Republik Nordmazedonien, und Doris Pack, Vorsitzende der Frauenvereinigung der Europäischen Volkspartei und ehemalige Europa-Abgeordnete, werden Beiträge halten. S.E. Thomas Gerberich, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Nordmazedonien, wird die Teilnehmenden begrüßen. Arbeitssprachen: Mazedonisch, Albanisch, Deutsch, Englisch.

Diskussion

ausgebucht

Dialog zur Zusammenarbeit im Bereich Beitrittsverhandlungen und EU-Integration

Da es der Republik Nordmazedonien an Expertise betreffend die EU-Beitrittsverhandlungen fehlt, ist es für das Land von großer Bedeutung, sich die Erfahrungen aus der Region zunutze zu machen. Das Nachbarland Bulgarien hat den Beitrittsprozess vor nicht allzu langer Zeit erfolgreich abgeschlossen. Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung in den bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern könnten bulgarische Experten mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung positiv zum Integrationsprozess Nordmazedoniens beitragen. Ziel der Veranstaltung ist die Einleitung eines Dialoges zwischen Experten sowie Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft, der Politik, der Presse und von Nichtregierungsorganisationen, deren Anliegen es ist, die Position Mazedonien in den Beitrittsverhandlungen zu stärken.

Seminar

Regional School Security 2019

Hybride Bedrohungen und ihr Einfluss auf die Demokratie: Möglichkeiten für regionale Zusammenarbeit

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert in Zusammenarbeit mit dem Wilfried Martens Centre for European Studies aus Brüssel (WMCES), gemeinsam mit der Fakultät für Sicherheit-Skopje und dem Center for Research and Policy Making die Regionale Schule zum Thema Sicherheit 2019. Beteiligt sind Studierende und Professoren der Fakultät für Sicherheit in Skopje, der Universität Makedonien in Thessaloniki und der Universität "Hl. Kliment Ohridski" in Sofia. Die Veranstaltung hat zum Ziel, durch die Arbeit an Themen von gemeinsamem Interesse die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Ländern der Region zu fördern. Dies gilt insbesondere für junge Menschen, die Entscheidungsträger und Sachkundigen der Zukunft. Außerdem soll die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten in Nordmazedonien, Bulgarien und Griechenland als nachahmenswertes Beispiel für die Politik und als positive Spiegelung der bi- und multilateralen Beziehungen unter den Ländern der Region dienen.

REGIONAL SCHOOL SECURITY 2020

Die neue EU-Agenda im Kontext der regionalen Sicherheit

Vom 26. November bis 2. Dezember organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Universität "Hl. Kliment von Ohrid" (Bitola) die Regionale Sicherheitsschule 2020. Das Projekt wurde vom Wilfiried Martens Zentrum für Europastudien in Brüssel unterstützt.

KAS Auslandsbüro Nordmazedonien ausgezeichnet mit dem jährlichen Martens-Zentrum-Preis für die beste Zusammenarbeit im Jahr 2019

Auf der Generalversammlung des Martens Zentrums am 24. November wurde das Auslandsbüro Nordmazedonien der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem jährlichen Martens-Zentrum-Preis für die beste Zusammenarbeit im Jahr 2019 ausgezeichnet.

Konservative Volksparteien

Brücken bauen in eine gemeinsame Zukunft in der EU

Am 6. November führte das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Skopje eine Konferenz unter dem Titel "Konservative Volksparteien: Brücken bauen in eine gemeinsame Zukunft in der EU" durch.

Brückenbau für eine gemeinsame Zukunft

Der Westbalkan auf dem Weg in die Europäische Union

Am 29. Oktober organisierte das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Skopje in Zusammenarbeit mit dem Wilfried Martens Zentrum für Europastudien aus Brüssel, unterstützt durch das Institut für Gesellschaftsforschung MK91 aus Skopje, die hybride Konferenz "Brückenbau für eine gemeinsame Zukunft: Der Westbalkan auf dem Weg in die Europäische Union".

Regionale Schule 2020

Gesellschaft und Religion: Ethnische Zugehörigkeit, Identität und Nationalismus

Vom 13. bis 15. Oktober 2020 führte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Wilfried Martens Zentrum für Europastudien die regionale Weiterbildungsveranstaltung "Gesellschaft und Religion: Ethnische Zugehörigkeit, Identität und Nationalismus" durch.

Cathedra Adenauer 2020

Herausforderungen nach den Wahlen und die EU-Beitrittsperspektive

Vom 17. September bis 2. Oktober veranstaltete das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Skopje in Zusammenarbeit mit dem Wilfried Martens Zentrum für Europa-Studien aus Brüssel (WMCES) je eine Panel-Diskussion mit Experten in Skopje, Štip und Bitola.

Stärkung der neu gewählten Abgeordneten

Konferenz

Am 18. September führte das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Skopje in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialforschung MK91 aus Skopje eine eintägige Konferenz durch, die sich an die neu gewählten Abgeordneten der VMRO-DPMNE-Fraktion im Parlament richtete.

KAS/Marco Urban

Die Zukunft der Erweiterungspolitik und die transatlantische Partnerschaft

Westbalkan Botschafterkonferenz in Berlin

Unter strengen Hygienevorschriften fand am 7. September in Berlin im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die 5. Westbalkan-Botschafterkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Webinar: “Journalismus zu Zeiten von Pandemie, Ausnahmezustand und Quarantäne“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete zusammen mit der Journalistenvereinigung Mazedoniens vom 26. bis 28. Mai ein Webinar unter dem Titel “Journalismus zu Zeiten von Pandemie, Ausnahmezustand und Quarantäne: Herausforderungen, Verantwortung, Veränderungen und Anpassung".

Online-Workshop: Managing Digital Media

Am 23. und 24. April führte die Konrad-Adenauer-Stiftung einen zweitägigen Online-Workshop zum Thema Digital Leadership durch. Geleitet wurde der Workshop von Ljupka Naumovska, Professorin an der Universität für Tourismus und Management in Skopje und Gründerin/Direktorin der Marketing-Agentur Honeybiz, sowie Juri Schnöller, Mitbegründer und Geschäftsführer von Cosmonauts & Kings in Berlin.