Publikationen

Frankophoner Journalismus in Westafrika

KAS Medienprogramm stellt wichtige Medienpersönlichkeiten vor

Contre toutes difficultés

Des journalistes du Sahel se réunissent à Niamey pour discuter des médias et du terrorisme

Travailler comme journaliste au Sahel est un double défi : Les gouvernements rendent l'accès à l'information difficile, les terroristes et les groupes armés qui errent dans des pays comme le Niger, le Mali, la Mauritanie, la Côte d'Ivoire et le Nigeria menacent les médias. KAS Medias Afrique a invité plus de 20 experts de dix pays à Niamey, la capitale du Niger. Mohamed Bazoum, ministre de l'Intérieur de cet pays, a ouvert la conférence et souligné l'importance des médias dans la lutte contre le terrorisme.

Podcast: Die Glaubwürdigkeitskrise der Medien in Afrika und Europa

Wie Journalisten Vertrauen zurückgewinnen

Hören Sie sich unseren Podcast über die Glaubwürdigkeitskrise der Medien in Afrika und Europa an!

Fakt vs. Fake: Die Wirkung von Fact-Checking-Organisationen in Afrika

Es ist schwierig, die gesellschaftliche Wirkung von afrikanischen Fact-Checkern zu messen. Aber ihre Arbeit ist möglicherweise der Schlüssel, um die Glaubwürdigkeit der Medien wiederherzustellen.

KAS Médias Afrique brochure

Das KAS Medienprogramm Sub-Sahara Afrika stellt sich vor.

Erfahren Sie mehr über uns. Pour en savoir plus sur nous.

KAS

Fäuste, Frust und Fremdenhass in Südafrikas Wahlkampf

Mit dem herannahenden Wahltermin am 8. Mai nehmen Nervosität und Spannung in Südafrikas Wahlkampf zu. Ausschreitungen gegen Ausländer stellen die Strategien der Parteien in Frage, die nahezu allesamt mit einem einwanderungskritischen Diskurs auf Wählerfang sind. Gleichzeitig offenbaren Aufrufe zu Verbrennungen von Büchern des Journalisten Pieter-Louis Myburgh die Dünnhäutigkeit in Teilen der Regierungspartei African National Congress (ANC), da die Enthüllungen Myburghs die systematische Korruption im ANC anprangern. Zwar deuten Umfragen darauf hin, dass ANC-Präsident Ramaphosa weiterhin regieren wird, doch die allgemeine Unzufriedenheit mit der Regierung und der Frust in breiten Teilen der Wählerschichten sind allgegenwärtig.

E-lection Bridge Konferenz 2019

Video

E-lection Bridge Afrika 2019 - In Afrikas kleinstem Land, Gambia, hat das KAS Medienprogramm Subsahara-Afrika die neunte Konferenz für Wahlkampfexperten der Partnerparteien der KAS ausgetragen. Wir haben über Wahlkampfstrategien in ländlichen Gebieten gesprochen und gelernt, wie wichtig Bürgerinitiativen bei der Unterstützung demokratischer Werte sind.

WWW by Ai. Comput'In

30 Jahre World Wide Web

Video

30 Jahre World Wide Web – seine Entwicklung hat für Afrika viele positive Entwicklungen gebracht. Doch wird der vorsichtige Umgang mit ihm nicht von klein auf gelehrt, birgt es auch eine große Gefahr.

Entrepreneurial Journalism in Africa

Media in Africa is under stress. Just like anywhere else in the world, fewer people are reading and consumer habits are changing fast, with more and more people trying to get news for free. But there is no good news for free.

Die Zukunft des Radios in Südafrika

Innovationen und Trends

Welchen Herausforderungen Radiostationen in Südafrika in der Zukunft ausgesetzt sind, wie sich die Radiolandschaft verändert und welche Innovationen vorgefunden werden können, kann im folgenden PDF-Dokument nachgelesen werden. Es beschäftigt sich mit aktuellen Trends und Innovationen in der südafrikanischen Radiolandschaft. Es berichtet auch über die Rolle, die verschiedenen Sprachen in Südafrika, die Geschichte der storyteller und der lokale Inhalt für das Radio in Südafrika spielen.