Veranstaltungen

Buchpräsentation

Tackling Misinformation on WhatsApp in Kenya, Nigeria, Senegal and South Africa

Effective Strategies in a time of Covid-19

This publication brings to the fore misinformation about Covid-19 as witnessed by WhatsApp users in Kenya, Nigeria, Senegal and South Africa.

Fachkonferenz

Entrepreneurship Journalism Conference

The urgency of finding sustainable, profitable, media business models has increased significantly since the onset of Covid-19 with effects including scaling down newsroom

As media owners, journalists and academics from Bamako to Johannesburg and Nairobi have pondered, one of the key questions is how media in Africa can survive the double threat of changing media consumption habits and declining advertising income?

Online-Seminar

#AfricaBlogging Conference 2020

In October 2020, the #AfricaBlogging network of bloggers from across Africa will hold its sixth annual conference online

Online-Seminar

The African Investigative Journalism Conference

The 16th Annual Edition of the AIJC conference

Online-Seminar

African Media Thermometer

A series of podcasts and three virtual discussions about Health Journalism

Fachkonferenz

#RDA2020 – The New Normal?

This year Radio Days Africa will be an an on-line offering allowing radio fans across the continent to continue to benefit from the networking and learning associated with RDA.

Online-Seminar

Malawi Election Workshop

KAS Media Africa will hold a zoom webinar with over 30 journalists who were trained by KAS Media Africa in 2018.

Workshop

E-lection Bridge Academy in Addis Ababa, Ethiopia

KAS Media Africa has invited a dozen young politicians to learn about political communication.

Workshop

E-lection Bridge Academy 2020 - Cotonou

KAS Media Afrique a invité 11 jeunes politiciens du Bénin, de la Côte d’Ivoire, de la République Démocratique du Congo, du Mali, du Sénégal et du Togo à assister à l’E-lection Bridge Academy à Cotonou, au Benin pour les aider à affiner leurs compétences en communication politique et à utiliser les médias sociaux comme outil de communication.

Fachkonferenz

African Investigative Journalism Conference

The African Investigative Journalism Conference (AIJC) is the largest gathering of investigative journalists in Africa, organised by Wits Journalism.

„Mit Krokodilen im Wasser schwimmen“ – Power Reporting 2013

Mehr als 300 Teilnehmer bei der 5. Konferenz für Investigativjournalisten in Afrika - von Katharina Lang

Oftmals sind Investigativjournalisten ungleichen Kräfteverhältnissen ausgesetzt. Besonders im Umgang mit mächtigen Unternehmen, müssen Reporter Mut und Durchhaltevermögen beweisen. David Barstow, Journalist bei den New York Times, nennt das „mit Elefanten tanzen“. Der Gewinner des Pulitzer- Preises, deckte einen der größten Bestechungsskandale bei Walmart in Mexiko auf. In seinem Vortrag auf der diesjährigen Power Reporting-Konferenz beschrieb Barstow seine investigativen Recherchen im Umgang mit großen Unternehmen, wie Walmart.

Liken, Posten, Sharen – die Macht Sozialer Medien im Wahlkampf

Bericht über die E-lection Bridge Academy in Johannesburg von Tanja Schreiner

„Junge Leute sind extrem wichtig. Und es ist von besonderer Bedeutung, Dinge früh in seinem Leben zu beginnen“, betonte Norbert Mao, Vorsitzender der Uganda Democratic Party, auf der ersten E-lection Bridge Academy in Johannesburg. Mao, der bei den letzten Wahlen in Uganda als Präsidentschaftskandidat angetreten war, hat selbst früh in seinem Leben begonnen, Wahlkämpfe zu führen– für das Studentenparlament und auf lokaler Ebene.

Freiheit und Demokratie fördern in einer multipolaren Welt

Mitarbeiterkonferenz Afrika und Naher Osten der KAS in Arusha/Tansania

Eröffnet durch Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, fand vom 1. bis 7. September 2013 die Mitarbeiterkonferenz aller Leiter der Auslandbüros der Stiftung in Afrika und im Nahen Osten statt. Neben Gesprächen mit hochrangigen Vertretern von BMZ und GIZ standen die Themen „Politischer Islam“, sicherheitspolitische Fragen, „Rohstoffökonomien, Entwicklung und Demokratie“ sowie das Verhältnis zu den politischen Partnern der KAS im Mittelpunkt der Tagung in der tansanischen Stadt Arusha, dem Sitz der East African Community.

Vom Taxi-Radio zum Solar-Radio: Herausforderungen und Möglichkeiten des wichtigsten Mediums in Afrika

Ein Bericht über die Joburg Radio Days 2013 von Tanja Schreiner

„Es war ein echter Höhepunkt meiner Karriere nach Südafrika kommen und auf der Konferenz sprechen zu dürfen,“ berichtete Sam Cavanagh von Southern Cross Austere in Australien nach der vierten Ausgabe der Joburg Radio Days, die vom 3. bis zum 5. Juli 2013 im Wits Club an der Wits Universität stattfanden. Wie bisher hatte die Konferenz zum Ziel, Beteiligte aus dem staatlichen-, dem Gemeinde- und dem privaten Radio zusammen zu bringen und über Themen von gemeinsamem Interesse zu diskutieren. 160 Vertreter aus 12 Ländern nahmen teil, das Feedback war durchgehend sehr positiv.

Innovation in Afrika – Aufschwung durch Afrolabs

Auf dem Vorplatz der Station Berlin tummeln sich hunderte von Menschen. Kleine Schlangen bilden sich am Eingangsbereich, ein bunter Mix aus alt und jung, aus Europa und der Welt. Alle haben sie eins gemeinsam: ihr Interesse an Innovation. Für re:publica, eine der größten europäischen Konferenzen für Internet und soziale Medien, finden sich vom 06. bis 08. Mai wieder zahlreiche Blogger, Journalisten und Internet-Begeisterte zusammen. Unter dem Motto „In/Sight/Out“ nimmt dabei auch erstmals die Situation im Afrika südlich der Sahara einen größeren Schwerpunkt ein.

Gemeinsame Probleme, gemeinsame Lösungen

E-lection Bridge 2013 in Windhoek

Wenn in Afrika Wahlen stattfinden, hat die Weltgemeinschaft meist überschaubare Erwartungen: Man hofft auf möglichst wenig Blutvergießen und eine möglichst demokratische Wahl, deren Ergebnis die Stabilität in der jeweiligen Region nicht gefährdet. Die allgegenwärtigen Berichte von Stimmenkauf, Stammespolitik und Einschüchterung zwischen politischen Gegnern verstellen jedoch den Blick darauf, dass es auch in Afrika ambitioniert geführte Wahlkämpfe mit den Mitteln moderner politischer Kommunikation gibt.

„Ein neuer Blick auf Afrika“

Fachgespräch über wirtschaftliche Perspektiven für Deutschland in Afrikas Rohstoffsektor

Große Chancen, manche Risiken: Beim Fachgespräch „Deutsche Wirtschaftsinteressen und afrikanische Rohstoffe – Herausforderungen der Nachhaltigkeit und Transparenz in einer globalisierten Welt“ haben sich Vertreter der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin getroffen.

Meinungsfreiheit und mehr: African Media Leaders Forum in Dakar

Neuer Leiter des KAS-Medienprogramms eingeführt

Ein kleines Jubiläum hat das African Media Leaders Forum (AMLF) in Dakar gefeiert: Die Konferenz fand in diesem Jahr zum fünften Mal statt. 350 afrikanische Medienbesitzer und Topjournalisten nahmen teil, so viele wie nie zuvor. Damit festigte die Konferenz ihren Platz als wichtigstes Netzwerktreffen der afrikanischen Medienlandschaft. Gleichzeitig übergab der bisherige Leiter des KAS-Medienprogramms, Markus Brauckmann, in Dakar den Staffelstab an seinen Nachfolger Christian Echle.

Ein Hauch von Silicon Valley

Das ANIC/TechCamp auf Sansibar - der Finalisten-Workshop

Ein Hauch von Silicon Valley wehte über Sansibar. Exakt drei Minuten hatten die Teilnehmer des „TechCamps“, um die Zuhörer von ihrer jeweiligen Start up-Idee zu überzeugen. Dann ertönte eine Glocke – und der Nächste war an der Reihe. Der Sinn der Übung, mit denen sonst Venture Capitalists umgarnt werden: Das eigene Vorhaben klar auf den Punkt zu bringen und das Publikum zu begeistern. In Anlehnung an die legendäre IT-Gründerregion in Kalifornien scherzte einer der Teilnehmer der Veranstaltung auf Sansibar: „Wir sind hier und heute auf Silicon Island“.

Radio Days: Chancen und Herausforderungen eines Leitmediums

Regionale Konferenz an der Wits University in Johannesburg - Bericht: Stefan Möhl

„Bleibt Radio das wichtigste Medium auf dem Kontinent?“ Mit dieser Frage gab Professor Franz Krüger, Direktor der WITS Radio Academy, den Startschuß für die regionale Konferenz „Joburg Radio Days 2012“. Es folgten intensive Diskussionen über die Chancen und Herausforderungen für das Medium in Afrika – inspiriert durch hochkarätige Redner.