Buchpräsentation

Medien und Politik

Wie werden die Bürger Bulgariens über die politischen Ereignisse und Entwicklungen informiert? Welche sind die medialen Hauptthemen, Figuren und Stimmen? Welche Rückschlüsse auf das Verhältnis zwischen Medien und Politik lassen sich daraus ziehen?

Details

Der vorgestellte Blick in die Medienlandschaft Bulgariens umfasst sowohl die traditionellen Informationsquellen (Zeitungen, Hörfunk, Fernsehen) als auch die neuen Medien (Webportale, Soziale Netzwerke, Blogs). Der Sammelband wird gemeinsam von der „Stiftung Mediendemokratie“ in Sofia sowie dem Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegeben. Die Analysen beruhen auf einem quantitativen und qualitativen Monitoring, das von Experten im Labor für Medienmonitoring der „Stiftung Mediendemokratie“ zusammengetragen wurde.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sofia, Rotes Haus (Ljuben-Karavelov-Str. 15)

Referenten

  • Tsetska Tsacheva (Vorsitzende des Bulgarischen Parlamentes)
    • Georgi Lozanov (Vorsitzender des Rates für elektronische Medien - SEM)
      • Orlin Spassov (Vorsitzender der Stiftung Mediendemokratie)

        Publikation

        Realistisches Bild der medialen Eigenarten Bulgariens: Präsentation der Studie "Medien und Politik" in Sofia
        Jetzt lesen
        Kontakt

        Matthias Barner

        Matthias  Barner bild

        Leiter des Auslandsbüros Vereinigtes Königreich und Irland

        matthias.barner@kas.de +44 20 783441 19