Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

Adenauer Media Online-Training

Online-Seminar

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa lädt Journalisten zum vierten "Adenauer Media Online-Training" ein.

Online-Seminar

Pressekonferenz und (Online)-Interview erfolgreich meistern

Workshop mit Robert Hein, Politikberater und Kommunikationstrainer

Online-Seminar

(Digitales) Netzwerken für Kommunikationsprofis

Workshop mit Robert Hein, Politikberater und Kommunikationstrainer

Diskussion

Einstellungen der bulgarischen Bürger zu medienbezogenen Themen

Umfrage-Präsentation und Online-Diskussion

Diskussion

Die wachsende Medienpräsenz Chinas in Südosteuropa

Online-Diskussion

Online-Seminar

Digitale Winterschule

Für junge Studenten aus Rumänien

Veranstalter der Winterschule sind Funky Citizens und Buletin de București, in Zusammenarbeit mit dem KAS-Medienprogramm Südosteuropa.

Online-Seminar

Adenauer Media Online-Training

Online-Seminar

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa lädt Journalisten zum dritten "Adenauer Media Online-Training" ein.

Fachkonferenz

XIV. South East Europe Media Forum

(SEEMF)

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa lädt zum ersten online South East Europe Media Forum (SEEMF) ein. Mitveranstalter sind die Südosteuropäische Medienorganisation (SEEMO) in Wien und die Zentraleuropäische Initiative (CEI) in Triest.

Workshop

Adenauer Media Online-Training

Online-Seminar

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa lädt Journalisten zum zweiten "Adenauer Media Online-Training" ein.

Seminar

Media Incubator

Interkulturelles Seminar für Journalisten

Das Seminar „Media Incubator“ wird vom Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit Goethe-Institut Bulgarien und dem NGO „Trust for Social Achievement“ organisiert. Die Initiative hat das Ziel, die Kenntnisse der Teilnehmer zu verschiedenen journalistischen Themen zu erweitern und eine Plattform zum interkulturellen Dialog zu verschaffen.

Medienrecht auf dem Prüfstand

Experten diskutieren über Grundlagen der Pressefreiheit

Ob Medien ihre Kontrollfunktion für die Politik wahrnehmen, hängt nicht nur vom Engagement der Journalisten und wirtschaftlichen Grundlagen ab. Presserecht und Selbstregulierung sind wichtige Leitplanken für Freiheit und Medienvielfalt.

VII. South East Europe Media Forum (SEEMF)

Medienexperten diskutieren über Freiheit und Qualität

Das VII. South East Europe Media Forum (SEEMF) fand am 7. und 8. Oktober 2013 in Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) statt. Oberthema der Konferenz war: "Journalismus in Südosteuropa: Monopole, Geschäftsmodelle und der Kampf um Qualität".

Medienpolitik und Medienfreiheit in Bulgarien

Am 1. Oktober diskutieren im Grand Hotel Sofia die Medienexperten Georgi Lozanov, Christian Mihr, Ivan Bedrov und Christian Spahr über die Lage der Medien in Bulgarien, moderiert von Boiko Vassilev vom Bulgarischen Nationalfernsehen BNT. Die Eröffnungsrede hielt der deutsche Botschafter Matthias Höpfner.

SEECOM: Pressesprecher bauen ihr Forum zu neuem Verband aus

80 PR-Experten aus der Politik haben sich vom 27. bis 29. September 2013 zur 2. SEECOM-Konferenz im montenegrinischen Budva getroffen. Sie soll künftig jährlich stattfinden. Thema ist die professionelle Öffentlichkeitsarbeit von Regierungen und Behörden. Die KAS und ihre Partner sind jetzt einen weiteren Schritt gegangen – und haben aus der Konferenz heraus den ersten europäischen Fachverband für Pressesprecher staatlicher Institutionen gegründet.

EU als Top-Thema für Politikjournalisten

AUSSENPOLITIK-SEMINAR DES KAS-MEDIENPROGRAMMS

Politische Inhalte kommen in der Boulevard-orientierten und stark polarisierten Presse Südosteuropas zu kurz. Für ausgewiesene Politikreporter sind die EU und die Integration der Balkanländer jedoch Top-Themen. Das zeigte ein Info-Seminar des KAS-Medienprogramms. Hauptreferent war der Außenpolitik-Berater der CDU/CSU-Fraktion, Hans-Joachim Falenski.

Summer School of Investigative Reporting

RECHERCHEN ZU ORGANISIERTER KRIMINALITÄT UND KORRUPTION

Die vierte „Summer School of Investigative Reporting“ brachte junge Journalisten aus ganz Südosteuropa am Bleder See in Slowenien zusammen, um sich fünf Tage lang intensiv über erfolgreiche Techniken des Enthüllungsjournalismus auszutauschen.

Kein Qualitätsjournalismus ohne praxisnahe Ausbildung

Expertenworkshop

Qualitätsjournalismus ist in ganz Südosteuropa ein Stichwort, wenn es um die Verbesserung der Mediensituation unddas wirtschaftliche Überleben von Verlagen und Sendern geht. Mit die wichtigste Voraussetzung für Qualitätsjournalismus ist eine moderne und praxisnahe Journalistenausbildung.

Bulgarische Parlamentswahlen 2013

Kritisches Medienklima, aber wenig Tiefe in der Debatte

Medien-Monitoring der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der Stiftung Mediendemokratie (FMD)

Investigativer Journalismus: Effizient gegen Korruption

Recherchetraining zu Korruption und Justizthemen

Transformationsländer zeichnen sich meist durch einen Mangel an Transparenz in Politik und Wirtschaft sowie ein hohes Niveau an Korruption aus. Hinzu kommen Defizite im Justizbereich.

Politik mit Pfeffer – die Rolle der Satire in den Medien

Die Kunst der politischen Satire hat in Deutschland eine lange Tradition und erfreut sich großer Popularität in der Gesellschaft. In Bulgarien ist sie aber noch verhältnismäßig jung: Die Satire ist erst wieder seit der Wende wieder frei, und sie ist noch auf dem Weg der Selbstfindung und Definition ihrer moralischen Standards und Grenzen.