Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Asset-Herausgeber

Fachkonferenz

Die wachsende Bedeutung der Schwarzmeerregion

Konferenz für Experten aus Medien, Politik und Militär

Fachkonferenz

Am Rande des Krieges

Zwei Jahre seit dem Ausbruch des russischen Krieges gegen die Ukraine

Es wurde viel über die Ängste der Bürger in den baltischen Staaten oder in Polen berichtet, wer als nächstes ins Visier von Moskau geraten könnte. Haben wir aber aus der Republik Moldau, Bulgarien und Rumänien gehört?

Fachkonferenz

20. Frankfurter Medienrechtstage 2024

„Strategien gegen Desinformation und Propaganda“

Desinformation und Propaganda haben das Potenzial, das Vertrauen zu zerstören, die gesellschaftliche Trennung zu verschärfen und politisches Engagement zu behindern. In den letzten Jahren haben die COVID-19-Pandemie und der russische Angriffskrieg in der Ukraine die Verbreitung von Desinformation verstärkt. Als Reaktion auf diese Herausforderung haben mehrere Staaten Strategien entwickelt, um dieses Problem anzugehen. Die Europäische Union hat wichtige Vorschriften, darunter den Digital Services Act, eingeführt und arbeitet aktiv an weiteren Initiativen wie dem Media Freedom Act. Die demokratischen Gesellschaften müssen Strategien entwickeln, um die Verbreitung von Desinformation und Propaganda zu bekämpfen und gleichzeitig die Grundsätze der Meinungsfreiheit und des unabhängigen Journalismus zu wahren.

Vortrag

Adenauer Lecture

"Die Krise des Lokaljournalismus in Deutschland und darüber hinaus"

Die sechste Adenauer Lecture an der Fakultät für Journalismus und Massenkommunikation der Universität Sofia „St. Kliment Ohridski“ findet am 5. Dezember 2023 um 11 Uhr statt.

Diskussion

Wie hat sich die Kriegs- und Krisenberichterstattung verändert

von Sarajevo und Ruanda bis nach Afghanistan und in die Ukraine

Forum

XVII South East Europe Media Forum

(SEEMF)

Ausstellung

Leseland DDR

Ausstellung

Event

BIRN Sommerschule für Investigative Berichterstattung

Sommerschule für Investigative Berichterstattung für Journalisten und Redakteure aus Südosteuropa

Event

Sommerschule für politische Kommunikation 2023

Training für junge Pressesprecher und PR-Experten aus politischen Parteien und Regierungen in Südosteuropa

Event

An der Frontlinie: Kriegsjournalismus im 21. Jahrhundert?

KAS-Partner Session im Rahmen des Global Media Forums 2023

Asset-Herausgeber

Medien und politische Einflüsse in Bulgarien

Konferenz des Zentrums für Demokratieforschung (CSD)

Am 16. Mai 2016 stellte das Zentrum für Demokratieforschung (CSD) eine Studie zu politischen Einflüssen auf die bulgarischen Medien vor. Das Projekt ist Teil einer Studien- und Veranstaltungsreihe über die Mediensituation Bulgariens, die vom Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) unterstützt wurde.

Diskussion: Medieneigentum in Osteuropa

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa hat zum dritten Mal mit dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland (MTM) kooperiert.

KAS-Expertengruppe Journalistenausbildung zu Gast in Moldau

Die Arbeitsgruppe Journalistenausbildung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) tagte vom 20. bis 22. April in Chişinău, Moldau. Sie wurde 2013 auf Initiative des KAS-Medienprogramms Südosteuropa gegründet. Zweimal im Jahr treffen sich Medienwissenschaftler und NGO-Experten aus der Region, um über die Weiterentwicklung der Journalistenausbildung in ihren Ländern zu beraten.

PRO.PR-Konferenz: KAS thematisiert politische Kommunikation

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa war erstmals Teil der Agenda der größten internationalen PR-Konferenz der Region, PRO.PR. Die privatwirtschaftlich organisierte Fachtagung fand 2016 am 8. und 9. April in Budva (Montenegro) statt. PRO.PR existiert seit 2003 und bringt jährlich führende Kommunikationsexperten aus ganz Europa zusammen.

Präsident, Parlament und Nationale Antikorruptionsbehörde gewinnen an Resonanz

Konrad-Adenauer-Stiftung und Center for Independent Journalism stellen Monitoring der politischen Berichterstattung in Rumänien vor.

Kommunikationsziele politischer Parteien

Der Leiter des KAS-Medienprogramms Südosteuropa, Christian Spahr, sprach über die Herausforderungen in der Öffentlichkeitsarbeit politischer Parteien beim "Southeastern Europe Party Forum" des National Democratic Institute (NDI) vom 12. bis 14. Februar in Belgrad.

Bulgaren vertrauen den Medien nach wie vor wenig

Stiftung Mediendemokratie und Konrad-Adenauer-Stiftung stellen Meinungsumfrage und Jahresreport 2015 zu bulgarischen Medien vor.

Mehr Medienvielfalt durch unabhängige Journalistenbüros

KAS-Medienprogramm bei den 13. Frankfurter Medienrechtstagen

Kann das Organisationsmodell deutscher Genossenschaften auf Medien in Ost- und Südosteuropa übertragen werden, um dort unabhängigen Journalismus zu fördern? Und welche Gemeinsamkeiten haben etwa Zusammenschlüsse investigativer Reporter auf dem Balkan mit der Idee einer Genossenschaft?

Regionales Netzwerk für Dialog von Kultur und Politik

Veranstaltung des Goethe-Instituts mit SEECOM und KAS

"Kreativwirtschaft als Leuchtturm für Medien und Kultur", so lautete das Thema eines Konzepttreffens am 15. Januar 2016 in Sofia. Die Veranstalter waren das Goethe-Institut Bulgarien und der Kommunikationsverband SEECOM, der durch das KAS-Medienprogramm mitgegründet wurde.

Netzwerktreffen von PR-Experten

Organisationen aus Südosteuropa und Brüssel kooperieren

Auf Einladung des KAS-Medienprogramms trafen sich am 10. und 11. Dezember 2015 in Sarajevo Kommunikationsexperten aus Südosteuropa und Brüssel, um zukünftige gemeinsame Projekte zu besprechen.