Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Asset-Herausgeber

Fachkonferenz

Die wachsende Bedeutung der Schwarzmeerregion

Konferenz für Experten aus Medien, Politik und Militär

Fachkonferenz

Am Rande des Krieges

Zwei Jahre seit dem Ausbruch des russischen Krieges gegen die Ukraine

Es wurde viel über die Ängste der Bürger in den baltischen Staaten oder in Polen berichtet, wer als nächstes ins Visier von Moskau geraten könnte. Haben wir aber aus der Republik Moldau, Bulgarien und Rumänien gehört?

Fachkonferenz

20. Frankfurter Medienrechtstage 2024

„Strategien gegen Desinformation und Propaganda“

Desinformation und Propaganda haben das Potenzial, das Vertrauen zu zerstören, die gesellschaftliche Trennung zu verschärfen und politisches Engagement zu behindern. In den letzten Jahren haben die COVID-19-Pandemie und der russische Angriffskrieg in der Ukraine die Verbreitung von Desinformation verstärkt. Als Reaktion auf diese Herausforderung haben mehrere Staaten Strategien entwickelt, um dieses Problem anzugehen. Die Europäische Union hat wichtige Vorschriften, darunter den Digital Services Act, eingeführt und arbeitet aktiv an weiteren Initiativen wie dem Media Freedom Act. Die demokratischen Gesellschaften müssen Strategien entwickeln, um die Verbreitung von Desinformation und Propaganda zu bekämpfen und gleichzeitig die Grundsätze der Meinungsfreiheit und des unabhängigen Journalismus zu wahren.

Vortrag

Adenauer Lecture

"Die Krise des Lokaljournalismus in Deutschland und darüber hinaus"

Die sechste Adenauer Lecture an der Fakultät für Journalismus und Massenkommunikation der Universität Sofia „St. Kliment Ohridski“ findet am 5. Dezember 2023 um 11 Uhr statt.

Diskussion

Wie hat sich die Kriegs- und Krisenberichterstattung verändert

von Sarajevo und Ruanda bis nach Afghanistan und in die Ukraine

Forum

XVII South East Europe Media Forum

(SEEMF)

Ausstellung

Leseland DDR

Ausstellung

Event

BIRN Sommerschule für Investigative Berichterstattung

Sommerschule für Investigative Berichterstattung für Journalisten und Redakteure aus Südosteuropa

Event

Sommerschule für politische Kommunikation 2023

Training für junge Pressesprecher und PR-Experten aus politischen Parteien und Regierungen in Südosteuropa

Event

An der Frontlinie: Kriegsjournalismus im 21. Jahrhundert?

KAS-Partner Session im Rahmen des Global Media Forums 2023

Asset-Herausgeber

Sommerschule für politische Kommunikation 2022

Zum vierten Mal nach zweijähriger Pause hat das KAS-Medienprogramm zusammen mit dem Sofia Security Forum zehn PR- und Kommunikationsexperten aus Regierungen, Parteien und dem öffentlichen Sektor aus Südosteuropa zur Sommerschule für politische Kommunikation eingeladen. Die Sommerschule fand vom 04. bis 08. Juli 2022 in Varna, an der bulgarischen Schwarzmeerküste, statt.

Global Media Forum: Berichterstattung über den russischen Krieg in der Ukraine - Perspektiven aus dem Balkan

Am 21. Juni veranstaltete das KAS-Medienprogramm für Südosteuropa beim DW Global Media Forum 2022 in Bonn eine Online-Diskussionsrunde zum Thema "Berichterstattung über den russischen Krieg in der Ukraine - Perspektiven aus dem Balkan".

Zweiter Reporter-Slam in Südosteuropa

Das KAS-Medienprogramm für Südosteuropa hat in Zusammenarbeit mit den Organisationen „Funky Citizens“ und „Reporter Slam“ zum zweiten Mal die in Deutschland bekannte Veranstaltungsreihe im Ausland organisiert. Dieses Jahr in Bukarest.

Im Vorfeld des nächsten EU-Gipfels - Perspektiven für Bulgarien

Experten-Gespräch mit Medienvertretern in Sofia

Studienreise für Kommunikationsexperten aus Südosteuropa nach Berlin und Brüssel

Das KAS Medienprogramm hat vom 15. bis 20. Mai in Zusammenarbeit mit dem KAS Europabüro für zehn südosteuropäische Kommunikationsexpertinnen und -experten von Regierungen, Parteien und größeren Organisationen ein thematisch breites Dialogprogramm in Berlin und Brüssel organisiert.

MoJo – Journalismus mit einem kleinen Zauberkasten

von Johannes Wolf

Zum dritten Mal organisierte das Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Welle einen Workshop über Mobile Journalism (MoJo) - diesmal im albanischen Vlora. Vom 1. bis 5. Mai lernten elf Journalistinnen und Journalisten aus acht Ländern Südosteuropas von den beiden Trainern Antje Pfeiffer und Florian Schmitz, einen Videobeitrag mit dem Mobiltelefon zu drehen, zu schneiden und zu bearbeiten.

KAS/SEECOM: Wie man das Vertrauen der Bürger zurückgewinnt - wenn Werte kollidieren

Die zehnte Konferenz für politische Kommunikation fand dieses Jahr am 8. April 2022 in Zagreb statt und fokussierte auf die Stärkung der partizipativen Demokratie in Europa, auf den umfassenden EU-Krisenbewältigungsplan (NextGenerationEU) sowie auf die Rolle von Kommunikationsexperten und Journalisten in der europäischen Wertegemeinschaft.

The Truth Hunt: A dangerous investigation in the Balkans

von Johannes Wolf

Erstmals hat das KAS-Medienprogramm ein Comic-Buch über Journalisten in Südosteuropa herausgebracht.

Adenauer Lecture: Facebook, Google und Co - Regulierung digitaler Plattformen

von Johannes Wolf

Am 29. März fand die dritte Adenauer Lecture des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe halten führende Journalisten und Medienexperten aus Deutschland einmal im Semester eine Vorlesung an der Universität Sofia. Dr. Wolfgang Kreißig, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten, referierte über die aktuellen Regelmechanismen für digitale Plattformen in Deutschland.

Präsentationen des Fachbuchs „ABC des Journalismus“ auf Albanisch verbunden mit Adenauer Lectures

von Johannes Wolf

Das Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) stellte am 15. und 17. März an den journalistischen Fakultäten der Universitäten in Tirana und Pristina das bekannte deutsche Lehrbuch „ABC des Journalismus“ in albanischer Übersetzung vor. Dr. Christopher Nehring, Gastdozent der KAS an der Universität Sofia, begleitete diesen Anlass mit einer Adenauer Lecture unter dem Titel „Medien, Geheimdienste und Desinformation. Eine komplexe Beziehung.“