Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Publikationen

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa bei der 11. Global Investigative Journalism Conference (GIJC)

18 investigative Journalisten aus Südosteuropa kamen auf Einladung des KAS-Medienprogramms zur 11. Global Investigative Journalism Conference (GIJC).

KAS bringt den Ansatz des konstruktiven Journalismus erstmals auf den Balkan

Das Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete vom 16. bis 19. September zum ersten Mal einen Workshop zum Thema Konstruktiver Journalismus in Prishtina/Kosovo. Das Seminar fand in Kooperation mit dem „Constructive Institute“ mit Sitz in Aarhus/Dänemark statt.

Leitsatz: Don’t copy & paste – investigate!

10. BIRN Sommerschule für investigativen Journalismus: Trainer von Reuters, Süddeutscher Zeitung und des Rundfunk Berlin-Brandenburg arbeiten in Herceg Novi/Montenegro mit Journalisten aus Südosteuropa

Gutes Storytelling als Mittel der politischen Kommunikation

KAS-Sommerschule vermittelt Kommunikationsexperten von Parteien und Regierungen aus Südosteuropa neue Kampagnen-Tools

Qualität und Vertrauen als Notwendigkeit für die Medien in Südosteuropa

Auf der internationalen Fachkonferenz „Neue Herausforderungen für die Medienfreiheit in Südosteuropa“ diskutierten Journalisten und Medienexperten aus der Region und Deutschland am 18. Juni 2019 in Tirana über politische Einflüsse auf die Medien, Glaubwürdigkeit des Journalismus und den digitalen Wandel.

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk als thematischer Fokus bei Studienreise

Das Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Kooperation mit dem KAS-Inlandsprogramm organisierten eine Informationsreise für Journalisten und Manager aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk nach Deutschland.

Regulierung der sozialen Medien als Schattenseite und Herausforderung

Auf der öffentlichen Fachtagung „Soziale Medien: Segen oder Fluch für die Demokratie?“ diskutierten Journalisten und Wissenschaftler aus Südosteuropa und Deutschland am 11. April 2019 in Sofia über den Einfluss sozialer Medien.

Mehr Qualitätsberichterstattung in Südosteuropa durch Mobile Journalism

Das Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete vom 25. bis 29. März zum ersten Mal einen Workshop zum Thema Mobile Journalism (MoJo) in Sarajevo. Das Seminar fand in Kooperation mit der Deutschen Welle (DW) statt.

KAS MP SOE

Die ARD-Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab zu Besuch in Bulgarien

Auf Einladung des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat die ARD-Generalsekretärin, Dr. Susanne Pfab, am 18. Dezember Gespräche über die aktuelle Situation des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Bulgarien geführt und in einem Vortrag über die gesellschaftliche Bedeutung eines unabhängigen öffentlich-rechtlichen Rundfunks für die demokratische Entwicklung eines Landes gesprochen.

Unabhängigkeit des Rundfunks im digitalen Wandel

Auf Einladung des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) diskutierten Journalisten, Medienexperten und Diplomaten über die Rolle des Rundfunks und dessen Unabhängigkeit angesichts der vielfältigen Veränderungen im digitalen Zeitalter.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.