Fachkonferenz

Quo Vadis, Kuba?

Transitionsszenarien nach der Ära Castro

Am 13. und 14. Mai findet in Brüssel eine hochrangig besetze Kubakonferenz statt, die gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Robert-Schuman-Stiftung veranstaltet wird.

Details

Sie wird vom stellvertretenden Vorsitzenden der EVP-ED-Fraktion im europäischen Parlament, Jaime Mayor Oreja MEP und vom Teamleiter Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Hartwig Blomeier, eröffnet.

Ziel der Konferenz ist es, verschiedene Standpunkte bezüglich der Zukunftsperspektiven für Kuba nach dem Regime der Castro-Brüder zu diskutieren. Die Analyse der demokratischen Regierungsalternativen, der Rolle der verschiedenen Oppositionsbewegungen, der möglichen Wirtschaftsmodelle und der Rolle anderer Länder im Transitionsprozess soll im Vordergrund stehen.

Als Redner teilnehmen werden der Vorsitzende der Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika und Koordinator des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament, José Ignacio Salafranca MEP, der ehemalige Präsident Mexikos und Kopräsident der CDI, Vicente Fox Quesada, der Vositzende der Christlich-Demokratischen Organisation von Amerika (ODCA), Manuel Espino, der Koordinator der Unterstützungsinitiative eines freien Kubas des US-amerikanischen Aussenministeriums, Caleb McCarry, und der Generalsekretär der EVP, Antonio López Isturiz sowie weitere Mitglieder des europäischen Parlaments und verschiedener nationaler Parlamente.

Weiterhin werden verschiedene kubanische Oppositionsbewegungen vertreten sein, die sich für die Demokratisierung der Insel einsetzen sowie Repräsentanten von Jugendbewegungen und Presse.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Komission der Regionen, Rue Belliard 101, 1040 Brüssel

Publikation

Keine Klarheit über Kubas Weg
Jetzt lesen
Kontakt

Frank Priess

Frank Priess

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Frank.Priess@kas.de +49 30 26996-3527 +49 30 26996-3557
Quo Vadis, Kuba?

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mexiko