Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

ADLAF-Tagung 2021

Wissen, Macht und digitale Transformation in Lateinamerika

Angesichts der Bedeutung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Lateinamerika-Forschung (ADLAF), der Konrad-Adenauer-Stiftung und anderer deutscher Stiftungen, die in Lateinamerika mitarbeiten (Hanns Seidel Stiftung, Ibero-Amerikanisches Institut Preussisscher Kulturbesitz, Friederich Ebert Stiftng, Heinrich Böll Stiftung), beteiligen wir uns als Mitveranstalter des ADLAF-Tagung 2021 "Wissen, Macht und digitale Transformation in Lateinamerika", Friederich Ebert Stiftung, Heinrich Böll Stiftung) beteiligen wir uns als Mitveranstalter des ADLAF-Tagung 2021 "Wissen, Macht und digitale Transformation in Lateinamerika", der vom 23. Juni bis 2. Juli dieses Jahres stattfinden wird.

Live-Stream

Präsentation des "ABC der Internationalisierung der mexikanischen Städte".

Gespräch "Die Bedeutung und Herausforderungen der lokalen Internationalisierung".

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mexiko stellt in Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Außenministerium (Secretaría de Relaciones Exteriores, SRE) und dem Centro de Investigación y Docencias Económicas (CIDE) die neue Ausgabe des "ABC der Internationalisierung mexikanischer Städte" vor, welches eine kommunalpolitisch relevante Publikation mit internationaler Vision ist.

Online-Seminar

Woche der globalen Megatendenzen

Konferenzen und Panels zur Vertiefung der Auswirkungen globaler Tendenzen in Mexiko.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mexiko wird in Zusammenarbeit mit der Regierung von Yucatán die "Woche der globalen Megatendenzen" durchführen. Letztere ist Teil der Maßnahmen, die sich aus der Unterzeichnung des Kooperationsabkommens ergeben, um die Entwicklung gemeinsamer Kooperationsaktivitäten zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Einwohner des Bundesstaates Yucatán zu fördern.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Online-Seminar

Seminario de Liderazgo Social

Capacitación para ciudadanos que colaboran activamente en organizaciones sociales.

La Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) México y el Centro de Estudios Políticos y Sociales (CEPOS) llevaremos a cabo el seminario “Seminario de Liderazgo Social”, el cual, constará de 5 sesiones de capacitación por medio de aula virtual.

Online-Seminar

Serie “Radiografía del acceso a la justicia”

Mesas de análisis para detonar investigación multidisciplinaria, cualitativa y cuantitativa sobre el acceso a la Justicia en México.

La Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) México y la Escuela de Ciencias Sociales y Gobierno del Tecnológico de Monterrey te invitamos a participar en la serie “Radiografía del acceso a la justicia”.

Online-Seminar

10 años de Integración Lationamericana

Semana de la Alianza del Pacífico

Este año, se cumplen 10 años de la fundación de la Alianza del Pacifico. Bajo este contexto la Konrad Adenauer Stiftung (KAS) México, el Instituto Matías Romero, el Grupo de Estudios de México y la Alianza del Pacífico (GEMAP) y Consejo Empresarial Mexicano de Comercio Exterior, Inversión y Tecnología A.C. (COMCE), te invitan la Semana Alianza del Pacífico "10 años de integración Latinoamericana".

Live-Stream

Diálogos por la energía

Diálogos virtuales

En el año 2020 , la KAS México publicó el libro "México, hacia una transición energética" como un esfuerzo por compilar en una misma publicación, las opiniones de expertos en el sector energético que busquen dar recomendaciones para que México camine, de manera efectiva, a una transición energética.

Live-Stream

Präsentationstour Index für Demokratieentwicklung in Mexiko – IDD-Mex 2020

IDD-Mex 2020

Wir laden Sie zur Präsentationstour des Index für Demokratieentwicklung in Mexiko - IDD-Mex 2020 ein. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung!

Online-Seminar

La diplomacia local como herramienta para la atracción de inversiones y el fomento al comercio

Online-Konferenz

Dieser Inhalt ist derzeit nur auf Spanisch verfügbar .

Gleichberechtigung und Chancengleichheit am Arbeitsplatz

CENPROS-Forum

Das von dem gewerkschaftlichen Bildungsinstitut CENPROS mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte Forum bot jetzt den Raum zu Reflektion, Analyse und Meinungsaustausch über die tatsächliche und die zu erstrebende Gleichberechtigung und Chancengleichheit für Männer und Frauen auf dem mexikanischen Arbeitsmarkt. Mehr als einhundert interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Führungsriegen unterschiedlichster Gewerkschaften aus dem öffentlichen und privaten Sektor nahmen an der Veranstaltung teil.

Konferenz: Die Förderung des Faktors Mensch und die Soziale Marktwirtschaft

Cátedra Economía Social de Mercado Konrad Adenauer Chihuahua

Am 04. Mai 2011 organisierte die Universität La Salle Chihuahua im Rahmen der "Cátedra Soziale Marktwirtschaft Konrad Adenauer" und in Zusammenarbeit mit der mexikanischen Handelskammer für verarbeitende Industrie (Canacintra) in Chihuahua, dem Christlichen Unternehmerverband Mexikos (USEM) in Chihuahua und dem Arbeitgeberverband Mexikos (Coparmex) in Chihuahua die Konferenz "Förderung des Faktors Mensch und die Soziale Marktwirtschaft".

Vertiefte Partnerschaft

Intensives Gesprächs- und Vortragsprogramm der Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz und Peter Weiss in Mexiko

Zu einem umfangreichen Gesprächs- und Vortragsaufenthalt waren jetzt die Bundestagsabgeordneten Arnold Vaatz und Peter Weiss in Mexiko. Herausragend waren die Begegnungen mit der neuen Parteiführung der PAN sowie Dialoge mit wichtigen politischen und sozialen Akteuren in der Bundeshauptstadt sowie den Bundesstaaten Tabasco und Chihuahua. Überall hielten die Abgeordneten auch Vorträge, welche die aktuelle Lage in Deutschland, die Reformen der Sozialsysteme und Fragen der Menschenrechte zum Gegenstand hatten.

Ausbilderworkshop: Politischer Humanismus und Menschenwürde

Vom 15. bis zum 17. April 2011 organisierte die PAN-Jugendorganisation Acción Juvenil Nacional zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung einen Ausbilderworkshop in Aguascalientes. Über 300 jugendliche Führungsnachwuchskräfte aus allen 31 Bundesstaaten und aus dem Hauptstadtdistrikt vertieften ihre Kenntisse zum Thema „Politischer Humanismus und Menschenwürde in der politischen Führungsarbeit“. Erfahrene und renommierte Dozenten unterrichteten die jungen Nachwuchführungskräfte in Kommunikation, Inhalt, Geschichte und Umsetzung des Themas in der praktischen Politik.

Arbeitsmarktreform prioritär für Mexikos Wachstums

Experten einig: Nur Veränderungen garantieren Zukunftsfähigkeit

Das für die wirtschaftliche Entwicklung Mexikos zentrale Projekt der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsreform war jetzt Gegenstand eines hochkarätig besetzten Forums, das die Konrad Adenauer Stiftung in der mexikanischen Hauptstadt gemeinsam mit der Partnerstiftung Rafael Preciado Hernandez realisierte. Unter den Referenten waren die Fraktionsvorsitzende der PAN im Abgeordnetenhaus, Josefina Vazquez Mota, Jaliscos Gouverneur Emilio González Márquez, Arbeitsminister Javier Lozano Alarcón sowie der Vorsitzende des mexikanischen Unternehmerverbandes COPARMEX, Gerardo Gutiérrez Candiani.

Mexiko in der globalisierten Welt

Studie der Universität CIDE zur öffentlichen Wahrnehmung der Außenpolitik

Die Universität und Forschungseinrichtung CIDE hat jetzt gemeinsam mit dem Mexikanischen Rat für Auswärtige Beziehungen COMEXI die Ergebnisse der Umfrage „México, las Américas y el Mundo 2010“ veröffentlicht. Die mittlerweile vierte Studie dieser Art wurde abermals von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt und vergleicht die öffentliche Meinung der Mexikaner zu außenpolitischen Themen mit der Einschätzung der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und akademischen Eliten.

"Wertebasis nicht vergessen"

Experten vermitteln Grundsätze und Anwendungsbeispiele der Sozialen Marktwirtschaft

Im Rahmen ihres Kurzzeitexperteneinsatzes in Mexiko vermittelten der langjährige Leiter der internationalen Arbeit der Konrad Adenauer Stiftung, Dr. h.c. Josef Thesing, und das Geschäftsführende Vorstandsmitglied des Landesverbandes der Industrie Baden-Württemberg (LVI), Senator e.h. Wolfgang Wolf, einem breiten Publikum in Mexiko einerseits zentrale Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft und andererseits konkrete Anwendungsbeispiele für Innovationsprozesse in der globalisierten Welt.

Politische Kommunikation und das Buch "Luz, cámara, ... .¡gobiernen!"

Erfolgreiche Präsentationen in Puebla, Villahermosa und im DF

Mit großem Erfolg wurde jetzt in Mexiko der vom Medienprogramm der Konrad Adenauer Stiftung herausgegebene Band „Luz, cámara, … ¡gobiernen!“ vorgestellt, der sich mit neuen Paradigmen präsidialer Kommunikation in Lateinamerika beschäftigt. Die Untersuchung aus der Feder der argentinischen Journalisten Martin Dinatale und Alejandra Gallo bietet darüber hinaus allerdings vielfältigen Stoff für die Frage des Verhältnisses von Regierenden und Journalisten, für neue Partizipationschancen der Zivilgesellschaft und eine effiziente politische Kommunikation der Parteien.

Soziale Verantwortung und Wettbewerbsfähigkeit

Wolfgang Wolf und Josef Thesing auf Vortragsreise in Mexiko

Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten, für die das geschäftsführende Vorstandsmitglied des Landesverbandes der Industrie Baden-Württemberg, Senator e.h. Wolfgang Wolf und der langjährige Leiter der internationalen Arbeit der Konrad Adenauer Stiftung (KAS), Dr. h.c. Josef Thesing, auf Einladung der Stiftung in der Woche vom 28. März bis 2. April in Mexiko weilen werden.

Armut und Ungleichheit als zentrales Problem

Forum analysiert Strategien in Mexikos Hauptstadt

Unter dem Titel „Pobreza en la metrópoli: Comó combatirla?“ realisierte die Konrad Adenauer Stiftung in Kooperation mit der Stiftung Adolfo Christlieb Ibbarola, der Stiftung Ethos und der zivilgesellschaftlichen Organisation Metrópoli 2025 am 9. März ein Forum in der mexikanischen Hauptstadt, das Strategien der Armutsbekämpfung analysierte und Handlungsalternativen für die Politik aufzeigte. Einig waren sich alle Referenten, dass die Bekämpfung der Armut und Bemühungen um sozialen Ausgleich für die Legitimation der Demokratie eine ganz entscheidende Bedeutung haben.