Veranstaltungen

Heute

Mär

2021

-

Mai

2021

Cantera local: Formando futuros ediles
Dieser Inhalt ist derzeit nur auf Spanisch verfügbar

Mär

2021

-

Mai

2021

Cantera local: Formando futuros ediles
Dieser Inhalt ist derzeit nur auf Spanisch verfügbar
Mehr erfahren

Live-Stream

Präsentationstour Index für Demokratieentwicklung in Mexiko – IDD-Mex 2020

IDD-Mex 2020

Wir laden Sie zur Präsentationstour des Index für Demokratieentwicklung in Mexiko - IDD-Mex 2020 ein. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung!

Online-Seminar

La diplomacia local como herramienta para la atracción de inversiones y el fomento al comercio

Online-Konferenz

Dieser Inhalt ist derzeit nur auf Spanisch verfügbar .

Vortrag

Los pueblos indígenas y el Partido Accion Nacional

Online-Konferenz

Dieser Inhalt ist derzeit nur auf Spanisch verfügbar

Online-Seminar

Seminario Sistema Político Electoral Mexicano

Capacitación para jóvenes.

La Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) México en colaboración con la Secretaría Nacional de Acción Juvenil (SNAJ), te invitamos a participar en este seminario, con el que buscamos impulsar espacios de intercambio de ideas entre jóvenes y expertos sobre las perspectivas y estrategias del entorno político-electoral mexicano, propiciando un ejercicio de empatía que permita contrastar y reconocer, oportunidades de acción.

Live-Stream

Presentación del KAS Paper: La política exterior del México contemporáneo

Seminario virtual

Presentación del KAS Paper "La política exterior del México contemporáneo", en donde contaremos con la participación de destacados especialistas en materia de política exterior de México.

Live-Stream

Conferencia Magistral "Economía Social de Mercado"

Un proyecto para la paz global

Presentar el potencial de la economía social para apuntalar la paz en y entre las naciones.

Online-Seminar

Growth Mindset: jóvenes + innovación = competitividad

Industrial Transformation México (ITM)

KAS México presente en la sección “Futurisitc Minds” de la Feria Industrial Transformation México (ITM) 2020.

Seminar

Migración para el Desarrollo

Seminario

La Konrad-Adenauer-Siftung (KAS) México, Nada Nos Detiene, México Joven y la Red Latinoamericana de Jóvenes por la Democracia abren la convocatoria para participar en el Seminario "Migración para el Desarrollo" del 20 de octubre al 05 de noviembre.

Forum

Libertad de expresión y medios en tiempos de pandemia

Foro / Mesas de análisis

Online-Seminar

Projekt “Junge Führungskräfte für Mexiko”

Dieser Text ist nur auf Spanisch verfügbar.

Brindar a los jóvenes conocimientos, herramientas y experiencias prácticas en torno a la administración pública que den como resultado el desarrollo de habilidades y actitudes para liderar e innovar de forma competitiva en el ámbito de acción gubernamental.

Zusammenarbeit mit der Diözese Teotihuacán: KAS Mexiko vertieft Aktivitäten zum Thema Soziale Marktwirtschaft

Gemeinsam mit der Diözese Teotihuacán realisiert die Konrad Adenauer Stiftung eine Diskussionsreihe über Anforderungen und Wirkungen der christlichen Soziallehre auf die Tätigkeit von Unternehmen und Unternehmern. In insgesamt fünfzehn Einzelveranstaltungen wird unter Anleitung des Instituts IMDOSOC ein weitreichender Überblick gegeben, der von Wertefragen bis zu solchen der Gehaltspolitik reicht, Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso behandelt wie Aspekte des Arbeitsrechts.

20 Jahre Berliner-Mauerfall - Der aktuelle Diskurs über die DDR-Vergangenheit

Auf der Konferenz zum Thema: „20 Jahre Berliner Mauerfall“, die jetzt von der Konrad-Adenauer Stiftung in der Casa Lamm ausgerichtet wurde, sprach Angela Keller-Kühne vom Archiv für Christlich Demokratische Politik der Konrad Adenauer Stiftung über die Notwendigkeit, die Erinnerungen an die SED-Diktatur wachzuhalten und mit der Hilfe von Archiven eine realistische Darstellung dieses Abschnitts deutscher Geschichte zu ermöglichen.

Interaktives Seminar Informationstechnologien

Im Centro Fox, León, Guanajuato, fand vom 26. - 27. März 2009 mit Unterstützung der Konrad Adenauer Stiftung das"Interaktive Seminar Informationstechnologien" unter besondererBerücksichtigung des Gesundheits-, des Bildungs- und Erziehungssektorsstatt. Spezialisten fürpolitische Meinungsbildung, Herausgeber und Experten im Bereich derInformationstechnologie diskutierten über die Neuerungen auf demIT-Sektor und deren Auswirkungen auf das Dokumentationswesen. Es wurdeein Einblick in die Situation in Mexiko als auch inaktuelle Trends auf der internationalen Bühne gegeben.

Konferenzbericht zum Kongress Cuba 2.0 vom 12.03.09 in Mexiko-Stadt

Die Konferenz Cuba 2.0, die von der Konrad-Adenauer Stiftung am 12.Maerz 2009 in Mexiko-Stadt ausgerichtet wurde, hatte zum Ziel einenBlick auf die Internetpräsenz auf Kuba zu werfen, sowohl aus derinsularen Perspektive, als auch aus der Perspektive der Diaspora,und die Beteiligung der Akteure an der Wissens- undInformationsgesellschaft zu untersuchen.

Konferenzbericht zum Forum zur Globalen Wirtschafts - und Finanzkrise in Mexiko

Am 11. Maerz 2009 fand in Mexiko-Stadt eine Konferenz mit dem Titel „Die Globale Wirtschafts- und Finanzkrise in Mexiko: Antworten und Vorschlaege aus der Perspektive der Arbeiterschaft“ in Zusammenarbeit mit einer unserer Partnerorganisationen, dem Centro Nacional de Promoción Social (CENPROS), statt.CENPROS ist ein gewerkschaftliches Bildungsinstitut, das mit Seminaren und Beratungsmaßnahmen den Aufbau eines unabhängigen, demokratischen und leistungsfähigen Gewerkschaftswesens sowie einer verantwortungsvollen Sozialpartnerschaft zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern fördert.

Konferenzbericht zum Jugendforum in Oaxaca

Vom 6. bis 7. Maerz 2009 fand in Oaxaca, Oaxaca, das 6. Jugendforum zum Thema politische Mitbestimmung statt.

Vom 6. bis 7. Maerz 2009 fand in Oaxaca, Oaxaca, das 6. Jugendforum zum Thema politische Mitbestimmung statt, unter dem Titel VI Foro Juvenil – Participando que es Gerundio 2.0 “Voto… luego existo”. Durchgeführt wurde die Verstaltung in Kooperation mit dem Movimiento Ciudadano de Oaxaca und dem IRI.

Mexiko, die Amerikas und die Welt – Vergleichende Umfrage gibt Aufschluss über außenpolitische Präferenzen

Mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für eine zukunftsweisende mexikanische Außen- und Integrationspolitik zu beleuchten und dabei vor allem die Dispositionen bei der Bevölkerung und Meinungsführern kennenzulernen wurde die Studie „México, las Américas y el Mundo“ – basierend auf jeweils zweijährigen Vorarbeiten und einem umfangreichen Umfrageraster – bereits zum dritten Mal mit Unterstützung der Konrad Adenauer Stiftung durch das „Centro de Investigación y Docencia Económicas – División de Estudios Internaticionales“ (CIDE) realisiert.

Städte brauchen Zukunft – Erfolgreiche Bilanz eines Kommunalforums

Die KAS-Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Regionalparlament des Bundesstaates Mexiko und dem TEC-Toluca – „Ciudades Inteligentes Siglo XXI“ – die jetzt in Toluca erfolgreich zu Ende ging, reiht sich ein in eine umfangreiche kommunalpolitische Arbeit der Konrad Adenauer Stiftung in Mexiko, unter anderem mit den Bürgermeister- und Gemeindeverbänden AMMAC und ANAC. Die Veranstaltung diente speziell dazu, die aktuelle Tagesordnung für eine zukunftsweisende und vor allem nachhaltige Kommunalpolitik in Mexiko abzustecken und richtungsweisend zu bearbeiten.

Kuba: Zwei „Damen in Weiß“ verhaftet

IGFM fordert sofortige Aufklärung

Frankfurt am Main / Havanna (25. Februar 2009) – Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtet, wurden am 19. Februar die Bürgerrechtlerinnen Maritza Castro und Ivonne Mayesa Galano, die der Gefangenenhilfsorganisation „Damen in Weiß“ angehören, festgenommen. Die beiden Frauen hatten Noelia Pedraza, Frau des verhafteten Dissidenten Ariel Siegler Amaya, begleitet, als diese sich entschlossen hatte, vor dem Krankenhaus zu warten bis man ihr den Befund ihres Mannes mitteile.

Reform der Reform

Jüngsten Wahlrechtsreform in Mexiko muss überdacht werden

Mit den Zwischenwahlen 2009 beschäftigte sich eine Gemeinschaftsveranstaltung von Konrad Adenauer Stiftung, Fundación Rafael Preciado Hernandez und der Fakultät für Politik- und Sozialwissenschaften der UNAM am 25. Februar. Rund 500 Teilnehmer folgten engagiert den verschiedenen Panels. Dabei standen nicht zuletzt die Auswirkungen der jüngsten Wahlrechtsreform im Mittelpunkt der Debatte. Zwischen den Referenten herrschte weitgehende Einigkeit: eine Reform der Reform könnte bald nötig werden.