Konrad-Adenauer-Stiftung México

Veranstaltungsberichte

Workshop: "Ausblicke für zivilgesellschaftliche Organisationen: Mit weniger mehr erreichen"

von Eduardo Walsh

Konrad-Adenauer-Stiftung Mexiko und Parlamentsfraktion des PAN

Am 25. Und 26. September 2019 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der Parlamentsfraktion des PAN in Querétaro einen Workshop für zivilgesellschaftliche Organisationen veranstaltet. Unter den Teilnehmern befanden sich Personen, die bereits einer Organisation angehören und diese professionalisieren möchten sowie Interessierte, die eine Organisation gründen wollen.

Zu Beginn wurde den Teilnehmern in kurzen Vorträgen ein allgemeiner Überblick gegeben, bevor über die gegenwärtige Situation zivilgesellschaftlicher Organisationen in Mexiko gesprochen wurde. Anschließend wurden den Teilnehmern Strategien zur Mittelakquise auf verschiedenen Internet-Plattformen vermittelt.  Außerdem wurde über die rechtlichen Bestimmungen bei der Gründung und weitere juristische Aspekte, die die Organisationen betreffen, gesprochen. Hierzu zählen insbesondere das Vertragswesen und das Erteilen von Vollmachten.

 

Im Rahmen des Workshops haben die Teilnehmer auch ein Planungshandbuch mit 12 Schritten zur erfolgreichen Arbeit und Durchführung von Projekten entwickelt. Abschließend haben die Teilnehmer erfahren, wie sie die Sozialen Medien und Freiwillige effektiv in die Arbeit ihrer Organisationen einbinden können.

 

Con la colaboración de Mateo Arbeiter, Practicante de la KAS México

Ansprechpartner

Eduardo Walsh

EWALSH

Projektmanager

eduardo.walsh@kas.de +52 55 5566 4599