Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte Februar bis Anfang April 2022

Im Vergleich zu den üblichen stürmischen Großwetterlagen in Genf, sind die Folgen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine allerdings ein Orkan.
Mehr erfahren
Map of the Month

Zentrale Abstimmungen und Positionierungen zur russischen Aggression gegen die Ukraine

Die russische Aggression gegen die Ukraine wurde in zahlreichen Gremien der Vereinten Nationen scharf verurteilt.
Mehr erfahren
Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte Dezember bis Anfang Februar 2022

Üblicherweise ist der Jahresbeginn in Genf eine vergleichsweise ruhige Zeit. Aus mehreren Gründen war es dieses Jahr anders.
Mehr erfahren
Der Podcast

Die Genfer Großwetterlage zum Mithören: jetzt auf Spotify!

Dieser Podcast ist eine Kurzversion der Genfer Grosswetterlage zum Mithören. Alle Folgen sind jetzt auf Spotify verfügbar.
Mehr erfahren
Genfer Grosswetterlage

Entwicklungen in den Genfer Organisationen von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2021

Zum nahenden Jahresende waren im internationalen Genf zwei Sitzungen mit großer Spannung erwartet worden: die Sondersitzung der WHA und die 12. Ministerkonferenz der WTO.
Mehr erfahren

Delegation Visit on the Future of Multilateralism in Geneva

Young Professionals from France and Germany visit Geneva from November 3-5, 2021
Mehr erfahren

Willkommen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine deutsche politische Stiftung. Mit ihren Programmen, Projekten und ihrer Berichterstattung leistet sie einen aktiven Beitrag zur internationalen Zusammenarbeit und Verständigung. Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Aktivitäten des Multilateralen Dialogs in Genf und in der Schweiz werden hier vorgestellt.
Mehr über uns

Mediathek

Delegationsreise
Dialogprogramm des Arbeitskreises Globale Gesundheit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Genf
Erfahren Sie mehr über die Delegationsreise zu aktuellen Herausforderungen im Bereich Globale Gesundheit vom 7-9. Juni
Jetzt lesen
Neue Folge des Podcasts Multipod
Multipod: Chinas Rolle in internationalen Standardisierungsorganisationen
Erfahren Sie mehr über Chinas wachsende Teilnahme an internationalen Normungsverfahren basierend auf den Erkenntnissen einer kürzlich veröffentlichten Studie!
Jetzt lesen
Neuer Podcast erschienen
Die Genfer Großwetterlage Dezember 2021 als Podcast
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Multilateralen Dialog KAS Genf zu den jüngsten Entwicklungen im internationalen Genf von Oktober bis Dezember 2021.
Jetzt lesen
Neuer Podcast erschienen
Die Genfer Großwetterlage Oktober 2021 als Podcast
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Multilateralen Dialog KAS Genf zu den jüngsten Entwicklungen im internationalen Genf von Juli bis Oktober 2021
Jetzt lesen
Neue Folge des Podcasts MultiPod
Multipod: Das Tauziehen im UN-Menschenrechtsrat
Einblicke und Beobachtungen zum UN-Menschenrechtsrat: prozedurale Kniffe, das Kräftemessen der Mitgliedsstaaten oder das Ringen um Formulierungen und Einfluss hier im Podcast!
Jetzt lesen
Neuer Podcast erschienen
Die Genfer Großwetterlage vom Juli 2021 als Podcast
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Multilateralen Dialog KAS Genf zu den jüngsten Entwicklungen im internationalen Genf von Mai bis Ende Juli 2021

Map of the Month

Die KAS-Karte des Monats

Map of the Month 06/2020

Flucht bleibt eine dringliche globale Herausforderung. Am 18. Juni 2020 legte das UNHCR (Hohes Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen) seinen neuen Bericht zu globalen Flüchtlingstrends vor. Die folgenden Karten illustrieren einige zentrale Erkenntnisse des Berichts.

Neue vorläufige Lösung bei WTO-Streitschlichtung

Map of the Month 05/2020

Seit Dezember 2019 war das Berufungsorgan der Welthandelsorganisation (WTO) blockiert. Damit war eine wichtige Säule der WTO schwer beschädigt. Am 30. April haben sich 19 WTO-Mitglieder (darunter auch die EU) darauf geeinigt, ein vorläufiges Berufungsverfahren für Handelsstreitigkeiten einzuführen. Dieses Verfahren stützt sich auf bestehende WTO-Regeln und soll nur so lange zur Anwendung kommen, bis das Berufungsorgan wieder funktionsfähig ist. Bereits am 24. Januar hatten 17 WTO-Mitglieder in Davos diesen Schritt öffentlichkeitswirksam angekündigt. Die Liste der letztlich teilnehmenden Länder hat sich in der Zwischenzeit allerdings verändert. Die vorliegende Karte zeigt die an der politischen Erklärung und nun am vorläufigen Berufungsverfahren beteiligten Länder.

Erste Schritte der "Allianz für den Multilateralismus"

Map of the Month 04/2020

Die am 26. September 2019 ins Leben gerufene „Allianz für den Multilateralismus“ ist ein flexibles, für weitere (auch nicht-staatliche) Teilnehmer offenes Netzwerk engagierter Staaten und Institutionen, die variabel auf unterschiedlichen Politikfeldern an Erhalt und Weiterentwicklung der regelbasierten internationalen Ordnung arbeiten. Die Allianz rief 2019 sechs Initiativen ins Leben, am 16. April 2020 ging von ihr aber auch ein Aufruf zu mehr globaler Zusammenarbeit im Rahmen der COVID-19-Krise aus. Die folgenden Karten zeigen, welche Länder sich bislang an der Allianz, an jenem Aufruf und einigen ausgewählten Initiative beteiligen.

Entwicklungen der COVID-19-Fallzahlen weltweit

Map of the Month 03/2020

Die Karten vergleichen die weltweit gemeldeten bestätigten COVID-19-Fallzahlen je 100 000 Einwohner gemäß den Tagesberichten der WHO vom 17. und 24. März. In nur einer Woche haben sich die Fallzahlen mehr als verdoppelt, wenn auch mit signifikanten regionalen Unterschieden: Die Zahl der Fälle in der europäischen WHO-Region hat sich verdreifacht, in Nord- und Südamerikas (zusammengenommen) verzehnfacht, in Südostasien vervierfacht. In der WHO-Region Afrika ist sie im selben Zeitraum um fast das sechsfache gestiegen. Wichtig: Die Zahlen basieren auf von den Ländern übermittelten Daten. Die tatsächlichen Zahlen könnten stark abweichen, nicht zuletzt, da die Staaten unterschiedlich intensiv Tests durchführen.

Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Internationalen Organisationen Mitte Februar bis Anfang April 2022

Im Vergleich zu den üblichen stürmischen Großwetterlagen in Genf, sind die Folgen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine allerdings ein Orkan.
Details anzeigen