Publikationen

Was heißt menschenwürdiges Sterben?

Vortrag|Diskussion mit dem Vorstandsvorsitzenden der deutschen PalliativStiftung Thomas Sitte im Rostocker Rathaus

Tod, (k)ein Thema für Kinder und Jugendliche?!

Interdisziplinäre Fachtagung

Demokratie braucht . . .

....Vielfalt ....mich ....politische Bildung ....Meinung ....Demokraten ....

Tiergartenstrasse 4 – Geschichte eines schwierigen Ortes

Ausstellungseröffnung

Versöhnung nach der Diktatur?

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Hoppe im Rahmen der Veranstaltung 'Vergeben, Vergessen, Vorbei? - Versöhnung nach der Diktatur?' am 8.9.2015 in Greifswald

Menschen verschiedener Kulturen

Fotografien von Olaf Lindner

Ausstellungseröffnung i.R. der interkulturellen Wochen

Kinos in Mecklenburg-Vorpommern

"Der letzte Vorhang" oder bessere Abspielförderung?

Transkription der kommunalpolitischen Konferenz vom 07.05.2015 in Schwerin

Keine Kassandrarufe

Professor Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, sprach vor 170 Zuhörern in Greifswald über den demographischen Wandel im Spiegel des Verfassungsrechts und diskutierte darüber anschließend mit Justizministerin Kuder und Greifswalder Rechtsprofessoren.

Aus dem Leben des Ralph Giordano

Schulveranstaltung mit Dr. Martin Rooney in Wismar

Pflegenotstand?

Diskussion in Wismar über die Zukunft der Pflege in der Region Nordwestmecklenburg

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Zeitgeschichte AKTUELL

Nicht selten bedürfen aktuelle Debatten zeitgeschichtlicher Fundierung. Das Wissen um die Ursprünge und Hintergründe von Konflikten ermöglicht auch ein besseres Abwägen und Entscheiden. Vor diesem Hintergrund besteht gerade in der Politik ein großer Bedarf an Orientierung. Dabei möchte die Abteilung Zeitgeschichte unterstützen. Mit der Publikationsreihe „Zeitgeschichte AKTUELL“ werden aktuelle Diskurse identifiziert und die historischen Hintergründe und Zusammenhänge erläutert.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.