Gespräch

‚Der Junge mit der Mundharmonika‘ - Das Leben eines jüdischen Kindes im Nationalsozialismus

Zeitzeugengespräch im Rahmen des Internationalen Festivals verfemte Musik 2014

Zeitzeugengespräch

Details

Zvi Cohen wurde am 21. Mai 1931 als Horst Cohn in Berlin geboren. Mit seiner fröhlichen Kindheit war es bereits mit den Nürnberger Rassengesetzen von 1935 vorbei. Im Mai 1943 wurden er und seine Familie ins Konzentrationslager Theresienstadt gebracht. Dort verbrachte er die nächsten beiden Jahre seines Lebens, bis er und seine Familie das große Glück hatten, im Februar 1945 mit dem Zug in die Schweiz zu entkommen. Kurz darauf wanderte Zvi Cohen mit seiner Familie nach Palästina aus und lebt seitdem im Kibbuz Ma’abarot in Israel.

Heute berichtet Zvi Cohen in Vorträgen von seinen Erlebnissen. Es ist uns eine große Freude, dass Zvi Cohen unserer Einladung nach Greifswald gefolgt ist.

Wir laden herzlich ein zu einem Zeitzeugengespräch mit Zvi Cohen über seine schwierige Kindheit in der NS-Zeit, seine Zeit im Konzentrationslager Theresienstadt und wie eine Mundharmonika sein Leben rettete.

PROGRAMM

Begrüßung, Eröffnung

Dr. Silke Bremer, Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Verlust einer Kindheit –

Überleben im Nationalsozialismus und Neubeginn in Israel

Persönlicher Zeitzeugenbericht

Zvi Cohen

Holocaustüberlebender, Referent

anschließend Gespräch

Gesprächsleitung: Uwe-Peter Richter, Freier Journalist

Allgemeine Hinweise

Veranstaltungsort

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald

Martin-Luther-Straße 14

D-17489 Greifswald

Teilnahme

Der Eintritt ist frei.

Diese Einladung kann gerne an Interessierte weitergeleitet werden.

Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Arsenalstr. 10

19053 Schwerin

Tel. 0385 555 7050, Fax. 0385 555 7059

Kas-MV@kas.de, www.kas.de/mv

in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Festival Verfemte Musik 2014

Konservatorium Schwerin

Puschkinstraße 13

19055 Schwerin

Tel. 0385 5912740, www.konservatorium-schwerin.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Greifswald, Alfried-Krupp-Kolleg

Publikation

Zvi Cohen - Überleben im KZ Theresienstadt
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9