Gespräch

Der Trompeter von Sankt Petersburg ─ Glanz und Untergang der Deutschen an der Newa

Lesung mit Bildershow, anschließend Gespräch mit Christian Neef

Details

Ein pralles Geschichtspanorama:  St. Petersburg und die Deutschen

Es ist die erschütternde Saga einer untergegangenen Welt: Einst war Sankt Petersburg eine schillernde Metropole und fünftgrößte Stadt der Welt, die von Deutschen geprägt wurde, deutsche Monarchen, Unternehmer und Künstler hatten der Stadt an der Newa ihr grandioses Gesicht gegeben. Mit der Revolution 1917 und Stalins Herrschaft ging diese Blütezeit dramatisch zu Ende.

Der langjährige SPIEGEL-Korrespondent und Russlandkenner Christian Neef erzählt diese Tragödie am Beispiel von vier Lebensgeschichten, unter anderem des Trompeters Oskar Böhme, der von Stalins Geheimpolizei erschossen wurde, der Apothekerdynastie Poehl und der Familie des Schauspielers Armin Müller-Stahl.

Auf der Grundlage von bisher unbekannten Dokumenten verschränkt er auf kunstvolle Weise menschliches Schicksal mit den Stürmen der Weltgeschichte. Und lässt eine Epoche wiederaufleben, die uns Deutschen viel näher ist, als wir ahnen.

Seien Sie herzlich eingeladen.

_____

»Neef entfaltet ein großes Panorama der 200-jährigen Geschichte deutscher Präsenz in der Stadt.«

Der Tagesspiegel, Ernst Piper (26. April 2019)

 

Programm

15.30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung
 

Der Trompeter von Sankt Petersburg
Glanz und Untergang der Deutschen an der Newa

Lesung und Gespräch mit dem Autor / Journalist Christian Neef

Moderation: Liane Römer - Literaturstammtisch

Musikalischer Ausklang mit russischer Musik

 

__________

Dr. Christian Neef

1972 - 1979 Studieum an der Universität Leipzig

1979 - 1990 außenpolitischer Rundfunkjournalist

1983 Korrespondent in Moskau

seit April 1991 Tätigkeit für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel, u.a. als Korrespondent in Russland

2003 - 2012 stellvertretender Auslandsressortleiter des Spiegel

2014 - 2017 Korrespondent in Moskau

* Neef’s Schwerpunktgebiete sind die Berichterstattung aus Russland und den anderen ehemaligen Republiken der Sowjetunion, dem Kaukasus, Zentralasien und Osteuropa. Darüber hinaus bereist er seit 1987 regelmäßig Afghanistan. Er gilt als Experte für den Ukraine-Konflikt.

* Neef veröffentlichte mehrere Bücher zur Politik und Geschichte Russlands.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin, Campus am Ziegelsee

Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9