Symposium

Diabetes und Adipositas auf dem Vormarsch

Gesundheitliche Herausforderungen in der Wohlstandsgesellschaft

Gesundheitspolitisches Symposium 2017 mit namhaften Referenten aus Politik, Medizin, Wissenschaft

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

verschiedene ‚Volkskrankheiten‘ gewinnen in der Wohlstandsgesellschaft an Bedeutung. Adipositas und Diabetes gehören zweifelsohne dazu. Nicht nur aufgrund ihrer Häufigkeit und des zumeist chronischen Charakters, auch wegen erheblicher gesundheitlicher Folgeschäden sind diese Erkrankungen mit enormen Herausforderungen für das Gesundheitssystem und für die Gesellschaft insgesamt verbunden.

- Auf welche Entwicklungen müssen sich Ärzte, Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Krankenkassen, etc. einstellen?

- Gibt es gute diagnostische und therapeutische Optionen für eine wirksame Bekämpfung von Diabetes und Adipositas?

- Welche Forschungsansätze der Wissenschaft und pharmazeutischen Industrie sind vielversprechend?

- Welche gesundheitspolitischen Maßnahmen stehen aktuell an, welche Weichenstellungen sind perspektivisch dringend erforderlich?

Fachleute aus Medizin, Gesundheitspolitik, Wissenschaft, pharmazeutischen Forschung etc. informieren und diskutieren.

Seien Sie herzlich eingeladen!

Programm

Freitag, 07. April 2017

13.30 Uhr Anreise und Imbiss

14.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Dr. Silke Bremer

Leiterin KAS M-V

Jürgen Fremmer

Volkskrankheiten: Was kommt auf uns zu?

Ergebnisse d. Gesundheitsberichterstattung

Dr. Thomas Ziese

Leiter Gesundheitsberichterstattung Robert-Koch-Institut

14.50 Uhr

Dimensionen von Adipositas -

Weißbuch Adipositas: Versorgungsituation in Deutschland

Hans-Holger Bleß

Leiter des Bereichs Versorgungsforschung IGES Institut Berlin

15.30 Uhr

Diabetes und Adipositas –

Einschätzungen und Entscheidungen aus Sicht der Gesundheitspolitik

Dietrich Monstadt MdB

CDU, Gesundheitsausschuss des Bundestages, Landesvorsitzender des Deutschen Diabetikerbundes Mecklenburg-Vorpommern

16.15 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr

Diabetes und Adipositas als Herausforderung für die GKV

Prof. Dr. Gerd Glaeske

Arzneimittelversorgungsforschung am Zentrum f. Sozialpolitik Universität Bremen, u.a. Mitglied im Sachverständigenrat Gesundheit 2003–2009

17.15 Uhr

Diabetes und Adipositas aus ärztlicher Sicht -

Entwicklungen und moderne Therapiekonzepte

Prof. Dr. Hans Hauner

Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin, Klinikum Rechts der Isar, München

18.15 UhrAbendessen

19.15 Uhr

Gesundheitsrisiko Diabetes u. Adipositas -

Politisches Streitgespräch

Simone Borchard

CDU – Ausschuss Soziales, Familie und Gesundheit NWM

Dr. Heiner Garg MdL

FDP – MdL

Jutta Schümann

SPD – Mitglied a.D. Sozialausschuss Landtag SHH

Dr. Harald Terpe MdB

Bündnis 90 / Die Grünen – Gesundheitsausschuss des Bundestages /angefragt

Samstag, 08. April 2017

9.00 Uhr

Diabetes: Vergleich Dänemark – Deutschland und aktuelle Neuerungen im dänischen Diabetesplan

Katrin Kolbe M. A.

Projektleitung, Landesgesundheitsprojekte e.V

Wie stellen sich die Bundesländer der Herausforderung Diabetes? –

Politikfeldanalyse Diabetes

Jutta Schümann

9.50 Uhr

Diabetes Online –

Wie Blogs, Twitter und Facebook die Selbsthilfe verändern

Bastian Hauck

Gründer, #dedoc° Diabetes Online Community, Vorstand, diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe

10.25 Uhr Kaffeepause

10.40 Uhr

Diabetes und Adipositas -

Ansätze der medizinischen und pharmazeutischen Forschung

Dr. Matthias Schweitzer

Novo Nordisk

11.15 Uhr

Diabetes und Adipositas in der ReHa

Kai Swoboda

Geschäftsführer der MEDIAN-Gruppe

12.00 Uhr Imbiss und Abreise

Konzept | Veranstaltungsleitung

DR. SILKE BREMER - Leiterin Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Moderation: JÜRGEN FREMMER - Gesellschaft für Internationale Sozialpolitik

Organisatorische Hinweise

Tagungsort

Hotel Speicher am Ziegelsee

Speicherstr. 11

19055 Schwerin

T 0385 5003 0

www.speicher-hotel.com

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich schriftlich (formlos) per email (kas-mv@kas.de) bei der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift, email-Adresse, Tel.-Nr. sowie Ihres Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer, Teilnahme ohne Übernachtung) an.

KOSTEN

Der Tagungsbeitrag beträgt 110,00 € (pro Person / Unterbringung im Doppelzimmer (DZ)),

für Schüler/innen und Studenten/innen 50,00 € (DZ).

Bei einem Einzelzimmer wird ein Zuschlag von 40,00 € erhoben.

Der Tagungsbeitrag für Tagesgäste (Teilnahme ohne Übernachtung) beträgt pro Veranstaltungstag 30,00 €.

Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Veranstaltungsprogramm, (je nach Buchung) die Unterbringung sowie die im Programm angegebenen Mahlzeiten.

Zusätzliche Getränke (z. B. bei den Mahlzeiten) und Telefonkosten erfolgen auf eigene Rechnung.

Eine Teilnahme an einer einzelnen Vortragseinheit (ohne Verpflegung) ist möglich und kostenfrei. Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung versenden wir (i.d.R. per email / bei freien Plätzen) eine Teilnahmebestätigung incl. der Rechnungsdaten.

Leistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.

Für eine Verlängerungsnacht auf eigene Kosten wenden Sie sich bitte direkt an das Hotel.

RÜCKTRITT

Absagen bis zum 20.03.2017 sind kostenfrei. Danach bis zum 03.04.2017 ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Tagungsbeitrages zu entrichten.

Bei Absagen ab d. 04.04.2017 wird der volle Tagungsbeitrag berechnet.

Abmeldungen sind in jedem Fall schriftlich einzureichen.

Zertifizierung

Die Veranstaltung ist mit 12 Punkten von der der Ärztekammer M-V zertifiziert worden.

VERANSTALTER / TAGUNGSBÜRO

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Kathrin Kress, Arsenalstr. 10 , 19053 Schwerin

T | F 0385 555 705 -0 /-9

kas-mv@kas.de

www.kas.de/mv

www.facebook.com/konradadenauerstiftungmv

Mit freundlicher Unterstützung von Novo Nordisk

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin

Publikation

Volkskrankheiten Diabetes und Adipositas
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9