Vortrag

Die Krise in Venezuela als sicherheitspolitische Herausforderung für Südamerika

Kurzvorträge und Diskussion mit Prof. Dr. Nikolaus Werz und Dr. Christina Stolte

Veranstaltung der sicherheitspolitischen Vortragsreihe M-V

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

Venezuela erlebt eine gravierende politische, soziale und wirtschaftliche Krise. Der politische Machtkampf hält das Land in Atem, eine ideologisch-ausgerichtete Wirtschaftspolitik hat den ehemals reichen Erdölstaat ruiniert, die Bevölkerung verlässt ihr Land in Scharen, die Conora-Pandemie setzt dem Land erheblich zu.

Wie ist aktuell die humanitäre, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Lage in Venezuela? Wie stark ist das Land von der Corona-Pandemie betroffen?

Welche ursächlichen Faktoren sind für die Krise auszumachen?

Welche sicherheitspolitischen Implikationen ergeben sich für das Land selbst und für Südamerika?

Welche Verbindungen bestehen zu Europa und Deutschland, wie können diese unterstützend eingesetzt werden?

In zwei Impulsvorträgen inkl. Diskussion mit Prof. Dr. Nikolaus Werz und Dr. Christina Stolte informieren wir über diese und weitere Fragen.

Seien Sie herzlich zu diesem sehr aktuellen Thema eingeladen!

Ihre
Silke Bremer


Referenten:

Prof. Dr. Nikolaus Werz

* 1971 argentinisches und deutsches Abitur in Buenos Aires
* u.a. Forschungsaufenthalt am Institut für Entwicklungsstudien in Venezuela
* 1994-2018 Professor für Politikwissenschaft (Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre) an der Universität Rostock
* Mitherausgeber der Reihe ‘Studien zu Lateinamerika‘
* Forschungsschwerpunk u.a.: Politik in Lateinamerika

Dr. Christina Stolte

* Promotion am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien in Hamburg
* 2010 bis 2011 Brasilien-Referentin im Grundsatzreferat Lateinamerika des Auswärtigen Amtes
* Assistant Professor an der Universität Erlangen-Nürnberg zu Themen der Politik / Wirtschaft Lateinamerikas
* Referentin der Konrad-Adenauer-Stiftung, Abt. Internationale Zusammenarbeit / Andenländer, Expertise: Andenländer (Venezuela, Kolumbien, Bolivien) sowie Regionalprogramm 'Politische Partizipation Indigener' (PPI)

Programm

18.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Kurzvorträge

Prof. Dr. Werz - Universität Rostock

Dr. Christina Stolte - Konrad-Adenauer-Stiftung

Diskussion 

 

 

Teilnahme

Eine Teilnahme ist nur nach
bestätigter Anmeldung per Email an
kas-mv@kas.de und unter Befolgung der aktuellen Corona-Regeln möglich. Die Hygieneaushänge am Veranstaltungsort sind zu beachten. Aufgrund der Pandemie ist die Teilnehmerzahl eng begrenzt.

Veranstalter  der Sicherheitspolitischen Vortragsreihe sind die
Deutsch-Atlantische Gesellschaft M-V,
der Deutsche Bundeswehrverband M-V,
die Gesellschaft für Sicherheitspolitik,
die Konrad-Adenauer-Stiftung M-V,
das Landeskommando M-V,
der Verband der Reservisten M-V.

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

IHK zu Schwerin - Graf-Schack-Allee 12 - 19053 Schwerin

Referenten

  • Prof. Dr. Nikolaus Werz
    • Universität Rostock
  • Dr. Christina Stolte
    • Konrad-Adenauer-Stiftung
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9