Vortrag

Die Welt in der Krise – Brauchen wir eine Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft?

Antworten einer Sozialen Marktwirtschaft

Abendgespräch im Schweriner Schloß - Veranstaltung im Rahmen der Rednertour 2010 'Soziale Marktwirtschaft'

Details

PROGRAMM

Eröffnung/Begrüßung

Dr. Silke Bremer - Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Die Welt in der Krise – Antworten einer Sozialen Marktwirtschaft

Impulsreferat

Peter Clever, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Hauptgeschäftsführer

Kommentar

Uwe Polkaehn, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Bezirk Nord

Welt in der Krise - Brauchen wir eine Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft?

Podiumsdiskussion

  • Peter Clever - BDA
  • Uwe Polkaehn - DGB Bezirk Nord
  • Rüdiger Möller, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
Moderation:

Prof. Dr. Jürgen Kohler, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, ehemaliger Rektor

Im Anschluss bietet sich bei einem Imbiss die Gelegenheit für weitere Gespräche.

Rednertour Soziale Marktwirtschaft 2010 der Konrad-Adenauer-Stiftung

Mehr als 3.000 Teilnehmer haben bereits die Vorträge unserer bundesweiten Rednertour zum Thema „Soziale Marktwirtschaft: Zukunft einer Gesellschaftsordnung” besucht. Aufgrund des großen Interesses setzt die Konrad-Adenauer-Stiftung die Rednertour in diesem Jahr fort.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich stets als Verfechterin jenes wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Konzepts gesehen, das von Ludwig Erhard und Konrad Adenauer mit politischem Weitblick gegen manche Widerstände durchgesetzt wurde. In Zeiten der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise steht die Soziale Marktwirtschaft vor einer großen Bewährungsprobe. Galt sie bisher als Garant weltweiter Wohlstandschancen für alle, stellen immer mehr Bürgerinnen und Bürger die Verlässlichkeit unseres Wirtschafts- und Finanzsystems in Frage.

Nachdem eine erste Stabilisierung der Wirtschaft gelungen ist, stehen die nächsten großen Herausforderungen bereits vor der Tür:

  • Wie kann der deutlich angestiegenen Staatsverschuldung begegnet werden?
  • Welche Lehren hat das Bank- und Finanzwesen aus der Krise gezogen?
  • Welche Auswirkungen sind auf dem Arbeitsmarkt zu erwarten?
  • Wie kann das soziale Verantwortungsgefühl der wirtschaftlichen und politischen Eliten sowie der Bürger in der Solidargemeinschaft wieder gestärkt werden?
Kompetente und bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erläutern, was aus ihrer Sicht die Soziale Marktwirtschaft ausmacht, wie sie sich bewährt hat und dass sie das Modell für die Bewältigung der Krise ist.

Anschließend stellen sich die Referenten den Fragen des Publikums.

Herzliche Einladung !

Dr. Melanie Piepenschneider, Leiterin Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Organisatorische Hinweise

Anmeldung:

Wir bitten um eine Anmeldung – schriftlich per Post, Fax, email – an das Tagungsbüro.

Tagungsbüro:

Konrad-Adenauer-Stiftung in M-V / Bildungswerk Schwerin

Arsenalstr. 10 / 19053 Schwerin

Tel. 03 85 555 705-0 / Fax. 0385 555 705-9

Kas-Schwerin@kas.de

Veranstaltungsort:

Festsaal im Schloss Schwerin/Landtag Mecklenburg-Vorpommern

Lennéstraße 1, 19053 Schwerin

Einlass über das Südportal

Teilnahme:

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis zur Einlasskontrolle mit.

Sonstiges:

Allen, die sich in das Thema Soziale Marktwirtschaft vertiefen wollen, steht ein informatives Online-Portal zur Verfügung.

Dort sind u.a. Antworten auf häufig gestellte Fragen, aktuelle wirtschaftspolitische Debatten, Informationen zu den ordnungspolitischen Grundlagen, den Überlegungen der Gründerväter und historischen Zusammenhängen der Sozialen Marktwirtschaft sowie Literaturtipps zu finden.

Weitere Informationen zur „Rednertour Soziale Marktwirtschaft” finden Sie hier oder schreiben Sie eine E-Mail an Juliane.Diel@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin / Festsaal im Schweriner Schloß / Einlass über das Südportal

Publikation

Soziale Marktwirtschaft: Ein Garant für wirtschaftliche und soziale Stabilität auch nach der Krise
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9