Lesung

Justizpalast

Lesung und Gespräch im Rahmen der Schweriner Literaturtage 2018

'Justizpalast' - Lesung und Gespräch mit der Schriftstellerin Petra Morsbach | Moderation: Prof. Michael Baun, Leiter Referat Literatur der Konrad-Adenauer-Stiftung

Details

Justizpalast

Petra Morsbachs großer Roman über Gerechtigkeit und jene, die sie schaffen sollen –

ausgezeichnet mit dem Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2017

Thirza Zorniger stammt aus einer desaströsen Schauspielerehe und will für Gerechtigkeit sorgen. Sie wird Richterin im Münchner Justizpalast, doch auch hier ist die Wirklichkeit anders als die Theorie:

Eine hochdifferenzierte Gerechtigkeitsmaschine muss das ganze Spektrum des Lebens verarbeiten, wobei sie sich gelegentlich verschluckt, und auch unter Richtern geht es gelegentlich zu wie in einer chaotischen Familie.

"Justizpalast" ist ein Roman über die Sehnsucht nach Gerechtigkeit, über erregte, zynische, unverschämte, verblendete, verrückte, verwirrte und verzweifelte Rechtssuchende sowie überlastete, mehr oder weniger skrupulöse, kauzige, weise, verknöcherte und leidenschaftliche Richter.

»Wer aus diesem Roman herauskommt, der ist nicht nur fortan in lingua iustitiae gestählt, ohne selbst vor Gericht gemusst zu haben, der ist auch klüger.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Andreas Platthaus (29.07.2017)

Herzliche Einladung!

Petra Morsbach

1956in Zürich geboren

1975-81 Studium der Theaterwissenschaft, Slawischen Philologie und Psychologie in München, Ludwig-Maximilians-Universität

1981/82 Gaststudium Regie an der Theaterakademie Leningrad/ UdSSR

1983 Promotion in München

1983-92 Theaterarbeit: Regieassistentin, dann Dramaturgin in Freiburg, Ulm und Bonn, zuletzt freie Regisseurin. Über 20 Inszenierungen, v.a. Musiktheater

seit 1993 freie Schriftstellerin

2001 arieluise-Fleißer-Preis

2005 Johann-Friedrich-von Cotta-Literaturpreis

2007Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

2008Gastautorin in Kars / Türkei

2008Writer-in-Residence im Allegheny College, Meadville PA, USA

2010e.on-Kulturpreis Bayern

2012 Inselschreiberin Sylt

2013Jean-Paul-Preis

2017Roswitha-Preis der Stadt Bad Gandersheim

2017Wilhelm-Raabe-Preis

seit 1999 Mitglied des PEN | 2009-2011 Beirätin im Präsidium

seit 2004 Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

Weitere Hinweise

Veranstaltungsort

Schleswig-Holstein-Haus

Puschkinstr. 12 , 19055 Schwerin

Teilnahme

Wir bitten um eine Anmeldung an die Konrad-Adenauer-Stiftung M-V, kas-mv@kas.de

Diese Einladung kann sehr gerne an Interessierte weitergegeben werden.

Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Arsenalstr. 10, 19053 Schwerin

T/F: 0385 555 705-0/-9

kas-mv@kas.de , www.kas.de/mv

in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schleswig-Holstein-Haus
Puschkinstr. 12,
19053 Schwerin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Schriftstellerin Petra Morsbach
    • KAS-Literaturpreisträgerin 2007
      Kontakt

      Dr. Silke Bremer

      Dr

      Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

      Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9